Kiron Leder-Jacke mit Sponsoraufdruck empfehlenswert?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundinfos:

Die Jacke ist aus Rindleder bietet einen guten Schutz durch CE geprüfte Protektoren im Schulter- und Ellenbogenbereich und für zusätzlichen Komfort sorgen spezielle Elastikeinsätze im Ärmel. Ein leichtes Wärmefutter macht die Kiron Jacke zu einer Ganzjahresjacke. Ein Reißverschluss zur Verbindung mit der Kiron Hose ist vorhanden.

Hergestellt von Dainese = http://www.dainese.com

Kiron YAM-014500 - (Yamaha, Bekleidung, Jacke)

Natürlich war das eine fachkompetente Antwort. Aber da Du Dich ja mit Webdesign auskennst, finde ich den Link auf diese Dainese-Website ziemlich dämlich, da diese Seite mit ihrem Flashgedöns eigentlich unbedienbar ist. Selbst die Sprachauswahl resultiert nur in einem Sprachmix. Für Spielefreaks, die auf alles draufklickern mag es vielleicht interessant sein - aber mit informativem Webdesign hat das nichts zu tun. Das ist jetzt nicht persönlich gemeint, aber ich würde solche Links erstmal prüfen, bevor ich sie weiterverbreite. VG

0
@Toterfisch

Ich geb Dir vollkommen Recht, was diese Seite betrifft aber hier galt es halt nicht, die Seite zu beurteilen... wäre das falsche Forum zwinker

0

Schulter-/Ellbogenprotektoren nachrüsten

Hallo,

ich habe eine sehr schöne Motorradjacke (Leder/Dainese, aus den 70ern) erstanden, damit ich ab und zu wechseln kann (zB. wenn bei Nässe). Das Einzige Problem damit ist, dass diese Jacke keine wirklichen Protektoren hat (auch keine Taschen zum nachrüsten). Es befindet sich lediglich eine recht dünne Schaumstoffpolsterung an Ellbogen und Schultern.

Mein Rückenprotektor verwende ich den Büse Belluno - das ist also kein Problem. Allerdings weiß ich nicht ob es (auch wenn es sich um eine Lederjacke handelt) klug ist, ohne Protektoren zu fahren.

Kennt jemand Protektoren die ich für Schultern/Ellbogen verwenden könnte? Eine Art Protektorenweste aber eben ohne Rücken.

Eine Alternative wäre diese Weste hier: http://www.louis.at/_10a9227996750932d613c0e2b1490bd7ca/index.php?topic=artnr_gr&article_context=detail&grwgr=120&wgr=897&list_total=14&anzeige=0&page=0&artnr_gr=208919

Allerdings habe ich eben schon einen guten Rückenprotektor (ich denke, der Büse ist qualitativ besser als der von SuperShield). Oder findet Ihr es nicht so wichtig die besagten Protektoren zu haben, solange die Jacke aus Leder ist?

danke

...zur Frage

Bikerjacke, Leder oder Textil ?

Ich brauche eine neue Jacke (hatte bisher nur eine billige für die Fahrschule, Innenfutter reißt mittlerweile ein). Die Frage ist, was ist empfehlenswerter, Lederjacke mit extra Regenjacke als Nässeschutz oder Textiljacke mit Membrane. Habe mich mal umgehört, die einen sagen es geht nichts über Leder weil bester Abriebwert, bei Regen dann eine Regenjacke drüber, Nachteil: bei Hitze Wärmestau. Die anderen sagen Textil mit Membrane wegen abtrennbarem Innenfutter und Lüftungsschlitzen, kann dann als luftige Sommerversion getragen werden. Ich brauche eher eine Allround-Jacke fürs tagtägliche, Fahrzeit April-November. Wer kann da was empfehlen, sollte Qualität haben, dachte da so an Preislage bis 250 Euro.

...zur Frage

Kennt jemand die Qualität von Joe Rocket - Jacken?

Fährt jemand mit einer Lederjacke von Joe Rocket http://www.joerocket.com/catalog/index.cfm/234/Leather_Jackets/ Abgesehen von dem bescheuerten Namen sieht die Produktbeschreibung ganz gut aus, ich könnte günstig an eine neue Jacke aus dem Angebot kommen, kenne die Marke aber gar nicht.

...zur Frage

Nierengurt bei den Temperaturen?

Bei uns an der „Brücke“ gab es heftige Diskussionen. Ich stand ziemlich hilflos da, weil ich die Antworten zum Thema „Nierengurt“ auf MF nicht kommentieren konnte. Ich fahre nie ohne Nierengurt (Leder, anfertigen lassen), weil es für mich zum „Motorradfahren“ gehört.

Die Meinungen gehen unter „Stöbern“ stark auseinander. Was ist nun richtig? Hat jemand negative Erfahrungen gemacht, weil er keinen Nierengurt getragen hat? Es geht um Chopperfahrer, die bei den Temperaturen im Hemd/T-Shirt und Lederweste fahren, nicht auf der Autobahn bei Tempo 200. Wegen Wärme kann es nicht sein, die Nieren liegen höher, auch nicht wegen den Erschütterungen. Warum also einen Nierengurt?

Es geht mir um tatsächliche negative Erfahrungen, nicht um Prognosen, die habe ich unter „Stöbern“ gefunden. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?