Kawasaki 800 VN

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das mit dem Bild klappt nur als Antwort, also nix werten, gelle1

Also fangen wir beim Plus Akku an weiter über Zündschloss zur Zündspule aus der Zündspule zur CDI (Rechner erstellt den optimalen Zündzeitpunkt) aus der CDI zum Geber, früher der Unterbrecherkontakt zur Masse. der Geber sieht so, oder so ähnlich aus, wie im Bildsche

 - (Motorrad, zündung)

Hallo zusammen. Das Problem ist gelöst. Habe sämtliche E-Leitungen die die Zündung betreffen nachverfolgt und bin im Sicherungskasten-unterseite auf eine schadhafte,oxydierte Verbindung gestossen.Neu angeklemmt,Maschine startet perfekt. Herzlichen Dank für eure Mühe. Feuer

0

Hallo feuer

Also, das klingt jetzt etwas seltsam. Du legst die Kerzen mit dem Gewinde an Masse und es gibt keinen Zündfunken? Hebst dann die Kerzen etwa einen Zentimeter ab und dann springt, wenn auch nur dünn, ein Funken? Hm, wie viel Zündspulen hat das Teil, eine? Hast Du einen Spannungsprüfer mit LED Technik, wenn ja, halte den mal an die beiden Primärkontakte der Zündspule und starte, da müsste eine gepulste 12Volt Spannung zu sehen sein. Möglich, dass die Zündspule einen Knacks hat, trotzdem würde ich erst mal zwei neue Kerzen probieren, wie Bonny vorgeschlagen hat.

Gruß Nachbrenner

 - (Motorrad, zündung)

Hallo zusammen. Die 800VN hat zwei Zündspulen.An beiden kein Saft. Wie wird das Ganze angesteuert?Habe wirklich alle Möglichkeiten ausgetestet. Bitte entschuldigt den etwas holprigen Start in das für mich neue Gebiet der Internetforen;tue mich jedenfalls noch hart damit; Liebe Grüsse aus Tirol an Alle, Feuer

0
@feuer

Dann überprüfe mal die Zuleitung zu den Zündspulen. Vllt hattest Du Besuch von einem Marder und das Kabel ist nun offen und der Funke geht weg. Versuche nochmals zu starten wenn es dunkel ist und achte darauf ob irgendwo am Kabel der Funke durchschlägt.

0

Wenn ich die Beschreibung richtig verstehe, schlägt ein Funke von der Kerzenmasse (Gewinde) zur Fahrzeugmasse. Klingt so, als wären die Kerzen "durchgeschlagen". Wäre aber ein großer Zufall, wenn es an beiden Kerzen so ist. Wechsle mal die Kerzen und die Kerzenstecker. Die Zündkabel auch etwas kürzen und in andere Kerzenstecker "eindrehen". Gruß Bonny

Danke für die rasche Reaktion ,bin selbst bei älteren Motoren ein alter Hase,habe deshalb schon die gängigsten Schritte unternommen und bin deshalb der Meinung daß das Problem eher an einem elktronischen Teil liegen müsste. Habe aber diesbezüglich keine erhebende Ahnung. Maschine lief 17000 Km perfekt ohne irgendwelche Mucken,ist heute super angesprungen,nach 300m Fahrt und kurzem Stop,mit abstellen des Motors,sofort gestartet und wieder verreckt. Dachte zuerst ersoffen, nein kein Strom. Wäre für eine hilfreiche Antwort sehr dankbar.

0

Was möchtest Du wissen?