honda seven fifty tank ausbauen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An sich keine grosse Sache bei Honda und auch anderswo :-) Der Sattel muss ab, dann kommst du direkt an die Schraubmutter, die den Tank mit dem Rahmen verbindet. Diese lösen, dann kannst du den Tank sattelwärts in aller Regel vorsichtig aus seiner beidseits vorne per Gummidämpfern gelagerten Halterungen rausschieben bzw. - ziehen.

Restliche Komponenten (Benzinschlauch etc.) siehe Antwort von 'turboklaus' so lösen wie beschrieben - und "fertig" st das Ding gg: du hältst ihn dann in Händen, den Tank, das gute Stück! Jetzt heisst's nur noch schön ausbalancieren und analog zur Schwerkraft (falls mit reichlich Spritvolumen 'befüllt' :-) ..auf dem per Kartong, Tuch oder blankem Boden abzustellen, peterzar.

So ist es jedenfalls bei meiner VT 500 C...gibt an sich keinen Grund für Honda, bewährte Systeme nicht auch anderswo zu verbauen, wenn schon... - VG Jayjay

user5432 04.02.2015, 11:25

Bei einem Motorrad mit Verkleidung, wird das ganze dann schon komplizierter, aber richtig aufwändig ist es, wenn man das bei einem Einspritzmotor machen muss. Da sind sehr spezielle Anschlüsse vorhanden, mit extrem empfindlichen Pastikfittings, die gerne abbrechen. Da sollte man jeden Handgriff zum lösen der Leitungen kennen, und sehr oft benötigt man 2 helfende Hände. Aber hast Recht, bei der seven fifty ist es wie bei deiner ollen VauTee :-)

1
Jayjay12 04.02.2015, 12:36
@user5432

Guter Kommentar Klaus, Firma dankt dir herzlich :-)) Darf ich mal dabei sein und dir über die Schulter schauen, wenn du nen Motor von ner älteren- sowie nem Motorrad mit Einspritzmotor zerlegst......und (mann ist ja bescheiden...bin bereit zum Wegducken..grins)...wenn du eventuell sogar den Motor überholst ; D ,, ;-) ,, ;-P

...bin schon wech...wollte nur mal fraaaaagen...gell oder woisch, Kerle?!...lach

Viele Grüsse

vom Schrauberlehrling gg

Wie sagte schon "Gallius der Oberbaiker" aus dem Motorradfahrercamp für die ganz Harten: "Wenig Wissen schützt vor Neugierde, manchem Blödsinn und vielen Irrtümern auch nicht, selbst wenn man sie gern vermieden hätte ... auf dem steinigen Weg zu bescheidenem Schrauber- tum und bisschen Praxiswissen!

...in diesem Sinne...fülle meine grauen kümmerlichen >Zellchen bei Gelegenheit..danke im Voraus schonmal..hihihiii

1
user5432 04.02.2015, 16:02
@Jayjay12

Nun, Feindberührungen mit Motorrädern die Einspritzanlagen verbaut haben, werd ich nicht umgehen können, das ist ja Stand der Technik, wie der Profi sagen würde.

Die Fälle, die bei mir landen, sind meist so einfach, das es knallt, aber wenn Werkstätten, oder Selberschrauber an ihre Grenzen geraten, ist Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt, und eine behutsame Herangehensweise an die gestellten Probleme.

Geht nicht, gibts nicht, wer aufgibt verliert !!

Das Problem unserer Zeit ist die Zeit selber, die muss man bei diversen Problemen und ihrer Lösung einfach mit bringen. In einer modernen Werkstatt geht so was nicht, und da liegt mein Vorteil :-)

Ich habe da einen sehr interessanten Artikel, der einige hier bestimmt zum Nachdenken anregen wird:

http://www.bikeundbusiness.de/pacebook/articles/472533/

2
moppedden125 05.02.2015, 07:10
@user5432

Ein wirklich guter Artikel, der durchaus auch auf andere Bereich zutrifft.

1

Die Maschine hat einen konventionellen Tank mit Unterdruckbenzinhahn, vielleicht ist noch eine Tankanzeige dran.

Dann wären einmal Tankanzeigestecker, Unterdruckschlauch vom Ansaugstutzen, und Benzinschlauch zum Vergaser, das war´s :-) ggf könnte ebenfalls eine Belüftungs, oder Überlaufleitung angeschlossen sein.

Wenn ich mehrere Leitungen irgendwo entferne, nehme ich farbiges Klebeband,für jede Leitung eine andere Farbe, und ordne so die Leitungen zu, oder du schreibst Zahlen drauf, das kommt auf´s gleiche raus.......

Viel Erfolg beim Enttanken :-)

Abdecken um Kratzer zu vermeiden, ordentlich und sicher ablegen, damit Beulen vermieden werden. Solche Teile sind teuer!

Was möchtest Du wissen?