Kann man eine Lederkombi auch chemisch reinigen lassen?

4 Antworten

Falls es dir um Keime / Bakterien geht: in der Tiefkühltruhe bei - 30 Grad bekommst du alles keimfrei (falls da neben deiner Schwiegermutter noch Platz ist ;-) )

Der war gut :-)))

0

Anscheinend nicht, wenn die "Pflegehinweise" meiner IXS-Kombi (gekauft 03 / 2012) allgemein gültig sind. Denn dort steht: "Nicht in Wasser waschen, Chlorbleiche nicht möglich, nicht bügeln, Chemisch reinigen nicht möglich, für den Wäschetrockner nicht geeignet".

Die Antwort wird dir kein Sück weiterhelfen, aber ich werde jetzt bei IXS anrufen. Mal sehen, was dabei herauskommt. Das kann`s ja nicht sein...

Schon angerufen (IXS in Hamburg): "Doch, kann man in die Waschmaschine stecken. Dazu ein Lederwaschmittel und einen Farbfixierer benutzen. Und die Prokektoren herausnehmen".
Na also, geht doch.

0
@deralte

Lass´ dir diese Aussagen vom Shop-Betreiber lieber schriftlich geben Kostja, sonst kann der sich evtl. im Garantiefall nicht mehr an seine Telefonauskunft erinnern. Gruß T.J.

0

Hallo safetyfirst...by the way: witziger Nick..DH...(schmunzeln erlaubt??

hier n'paar tipps für dich: www.held-biker-fashion.de/100-0-Pflegetipps.html Die von "Held" (kennst Du bestimmt...die mit den Mopedjacken und Kombi's) schreiben auch..O-Ton: "Leder nie mit Lösungs- oder chemischen Mitteln reinigen!" ...an anderer Stelle: "Leder NIE in Waschmaschine waschen!"

dennoch: was 'der alte' Dir schreibt, kann durchaus so sein ==> denke, es ist von Kombi zu Kombi / Jacke ebenso - verschieden: wenn waschbar, dann ist es auf'm Einnäher erkennbar und steht zu Recht auch dort!

...hab in mei'm jugendlichen Leichtsinn meine tolle Ledermopedjeans samt moped"errittener" Patina leider wegschmeissen können, nachdem ich sie vermeintlich pfleglichst und schonend im Handwaschbecken mit Saptil od. anderem Feinwaschmittel sorgsam/liebevoll in lauwarmem Wasser gereinigt habe : (((( --> war nicht der Bringer! VG Jayjay ;-))

Hi safetyfirst, falls es bloss ums Innenfutter geht, villt. lässt sich's per Reisverschluss lösen und separat waschen/reinigen..weiss ja nicht. Alternative: Innenfutter von erfahrener Schneiderei vorsichtig auftrennen lassen, zur Reinigung damit u. sorgsam wieder annähen lassen, bloss als Idee. Der 'jugendliche Leichtsinn' (s.o.) fand im fast noch jug. Alter von 20 J. statt...- diesen Fehler bloss 1 x gemacht - schiesse heute andere Böcke, mmh ja ;-) jj

0

Normale Lederhosen habe ich schon oft mit Lederwaschmittel (aus'm Reitladen) von Hand gewaschen. Mehrfach gewaschen und gespült, an der Luft trocknen lassen (keine Heizung, kein Trockner), dann sind die steif wie ein Brett! Dann fetten (keine Schuhcreme), auch mind. zweimal.

Eine Angestellte eines Lederwarengeschäfts meinte, sie wirft ihren Rucksack immer in die Waschmaschine (Lederwaschmittel!). Vermutlich geht das auch, aber für den Gegenwert meiner Motorrad-Klamotten geh ich kein Risiko ein.

Hallo

den Tipp mit der Tiefkühltruhe kannte ich auch noch nicht, hört sich aber gut und schlüssig an. Wenn das Futter der Kombi nicht rauszutrennen geht, weiß letzten Endes die Reinigung Bescheid. Die sind sicher vorsichtig in ihrer Aussage, denn sie haften ja auch. Ansonsten fällt mir nur so´n Spray ein.

Gruß

haifisch

Was möchtest Du wissen?