Kann man ein 50ccm legal schneller machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Für fast alle Moped´s gibt es Im Netz der Netze einen Shop, der Tuningteile anbietet. Wenn Du einen entsprechenden Führerschein hast, kannst Du das Teil nach Umrüstung dem TÜV vorführen, und dementsprechend dann Anmelden. Am besten sprichtst Du VOR dem Umbau mit dem TÜV, die können Dir recht genau sagen, was Du darfst, und was nicht, das spart Geld und Nerven!

Beste Antwort bis jetzt, das passende Forum dazu gibt´s hier: http://board.mofapower.de/mofatuning/ :-)

Gruß T.J.

0
@Endurist

Danke für die Blumen. Wir haben doch früher unsere Mopeds auch schneller gemacht, oder? Allerdings bin ich als verkappter Crosser mit dem Rennauspuff auf dem Gepäckträger ins Gelände gefahren, hab den da montiert, und dann den 80iger Fahrern das Leben schwer gemacht :-) Der Gewichtsorteil, und mein Wagemut hat mir die weitesten Sprünge erlaubt...... würd ich heut auch nicht mehr machen, hehe

0

Sry für die Frage aber was ist TÜV?

0
@extremsportler

T echnischer Ü berwachungs V erein. Da werden Fahrzeuge die nicht der S traßen V erkehrs O rdnung entsprechen umgehend aus dem Verkehr gezogen.

So was dürfte es in Österreich auch geben

0
@Nachbrenner

AHA, die Zulassungsstelle ist also der TÜV. Gut zu wissen. Dann weiß ich ja, wo ich nächsten März mit dem Moped hinmuss, da ist die HU fällig...

0

natürlich kann man auch 50 ccm-Fahrzeuge etwas "aufmuntern" und, wenn Du die entsprechende FE hast, auch fahren. Sollte natürlich von einem TÜV o. ä. eingetragen sein.

oder: Du fährst damit auf nicht öffentlichen Strecken, wie z. B. Rennstrecken.

Hallo extremsportler

Geiz bitte nicht so mit Infos.

Aus deinen bisherigen Fragen entnehme ich, dass Du in Österreich mit wettbewerbsfähigen 50ccm Crossern legal am öffentlichem Straßenverkehr teilnehmen willst. Auf Deiner zweiten Frage habe ich Dir u.a. Mobbedln von Zündapp und Simson von Werkteams empfohlen. Die Six Days war ein Geländewettbewerb für Nationalmannschaften mit verschiedenen Hubraumklassen. Führend bei den 50 Kubikern waren die beiden deutschen Staaten und die Tschechoslowakei. In der DDR Simson, BRD Zündapp und bei den Tschechen Jawa. Die Teile hatten Straßenzulassung und um die 12 PS. Vielleicht treibst Du noch so ein Teil auf.

Entweder Dein Moped ist gedrosselt, oder Deine Frage widerspricht sich selber... Denn wäre es legal es schneller zu machen, könntest Dir gleich nen komplett anderen Motor einbauen

Legal = Nein Durch deine Änderungen verändern sich auch die Abgaswerte und dann trägt dir das so einfahc keiner mehr ein. Ganz abgesehen mal davon das dir eventuell der entsprechende FS fehlt.

Wenn das Moped schon älter ist, sind die Abgaswerte nicht unbedingt ein Problem, am besten den TÜV fragen.

0

Natürlich kannst du das. Allerdings kannst du mit einem Klasse M Führerschein das Mop nicht mehr legal fahren. Ausserdem wird es wahrscheinlich als Leichtkraftrad eingestuft. Das kann beispielsweise durch ein neues Auspuffsystem, Sport-/Rennluftfilter oder durch hochwertigere Motorteile (Kolben usw.) erfolgen.

Gruß, Thomas

Woher entnimmst Du den FS Klasse M?

0
@deralte

Ist doch die Fahrerlaubnis für die 50ccm Roller, oder? Kenn mich da nicht so aus...

0

Sicher kann man einen 50ccm grundsätzlich wenn auch nicht legal schneller machen, aber es stellt sich auch die Frage, ob es Sinn macht. Denke nur zur Beispiel an die Bremsen, die mit der Energie des höheren Tempos gar nicht mehr mithalten können.

Hallo extremsportler

Such Dir ein 50er Kleinkraftrad aus den 70ern Deutscher (Süd) Produktion oder ne Puch (Autriche). Schneller waren 50er legal nie. Z.B. Hamburg – Wien – Hamburg, schneller als der D- Zug und über 83 km/h Schnitt!!! mit Kreidler Florett, serienmäßig. Oder ne Simson, bezw. Zündapp, aus dem Sechs Tage (Werks) Fuhrpark, so noch irgendwo greifbar. Da waren 12 PS schon mal Stand der Dinge.

Gruß Nachbrenner

Auf diese Fragen sollte man nicht antworten. Schneller geht es mit 125 ccm oder 250 oder 500, je nachdem was der Führerschein her gibt.

Alles andere ist illegal, sofern man auf öffentlichen Straßen fährt und verstößt außerdem gegen das Bestreben der Regierung, den Bevölkerungsrückgang zu stoppen.

??? Könntest Du mir bitte erklären, was Tuning mit Bevölkerungsrückgang zu tun hat? Es ist für mich ein Rätsel.

0
@deralte

naja er meint halt das jeder der getunt fährt sich umbringt ?! Äh upps ich lebe ja noch tztztz

0
@Fummelfuzzi

Nicht jeder, der getunt fährt, bringt sich um, aber leider glauben einige Jüngelchen vergeblich an ihtren Schutzengel. Für 45 Km/h ausgelegte Bresen schaffen schwer eine reale Verzögerung bei 80 km/h oder höher.

0

ich hab eine ähnliche frage gestellt .  vielleicht weis ja jemand eine antwort auf meine frage .

So ne alte Frage auftischen ist wohl auch nicht legal! oder? Frag mal den TÜV was er dazu sagt. Und um solche Babys-Fragen kümmern wir uns sicherlich nicht, den es geht hier um Motorräder.

0

Ja, kann man. Ist aber teuer. Mach einen A1-Führerschein und kauf eine 125er, schreib dann "50ccm" auf den Tank.

Was möchtest Du wissen?