Kann man das Stürzen üben?

4 Antworten

Als Stundmann schon. Dort ist es geplant und berechnet. Der Stundmann ist darauf vorbereitet. Bei einem Sturz, der unvorhergesehen ist und der Ablauf in Sekunden geschied, bezweifle ich, dass jemand so schnell und überlegt reagieren kann. Gruß Bonny

Ich halte das für unmöglich, weil es keine 2 Stürze gibt, die genau gleich ablaufen. Hilfreich ist nur eine gute körperliche Konstitution und mentales Training um falsche Reaktionen zu vermeiden. Z.B. ist es falsch, unbedingt auf der Maschine bleiben zu wollen (provoziert Highsider und sorgt dafür, daß man nur langsam an Geschwindigkeit verliert - man fliegt weiter und die Aufprallgeschwindigkeit ist höher). Immer weg von der Maschine, Hände vom Lenker und sehen, daß die Maschine vor dem Fahrer bleibt. Ansonsten hilft nur Glück oder ein Schutzengel.

Was man braucht, ist entweder eine lange Flugstrecke, damit man sich lange genug überlegen kann, wie man aufkommen möchte oder ein vorhersehbarer Sturz aus geringer Geschwindigkeit, damit's nicht so weh tut. Scherz bei Seite: Sicherlich ist es hilfreich, auch ohne Motorrad Stur-/Fallzübungen zu trainieren, damit der Körper im Ernstfall quasi automatisch richtig reagiert. Hierfür können mit Sicherheit verschiedene Sportarten hilfreich sein (z. B. Kampfsportarten, Klettern, Gymnastik ...) Ob es dann tatsächlich ausgereicht hat, Dich vor schwereren Schäden zu bewahren, kannst Du nur im Nachhinein beurteilen. Schaden kann ein Sturztraining jedenfalls nicht. Es hilft dir zumindest, über die Schrecksekunde hinweg, in der Dein Körper beim Sturz verkrampft. Also, immer schön locker bleiben.

Diesel statt Benzin im Zweitakter

Habe versehentlich Diesel statt Benzin getankt (2-Takter, 50ccm) und natürlich ca. 400m gefahren, bis der Motor ausging. Diesel ist inzwischen wieder aus dem Tank raus.

Was ist noch zu tun?

...zur Frage

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

Wie geht ihr mit stürzen um?

Ich hab mal eine eher persönliche Frage: wie geht ihr mit stürzen um? Habt ihr daran zu knabbern oder verschwendet ihr keine gedanken daran? Ich will einfach mal eim paar andere meinungen hören als von den leuten aus meiner unmittelbaren umgebung, die eigentlich alle nichts mit motorrädern zu tun haben und deshalb eigentlich nichts dazu sagen können. Noch kurz zum hintergrund: vor 3 jahren hatt mir ein auto die vorfahrt genommen und ich bin mit 80 in die motorhaube. Folge war langer kranlenhausaufenthalt und lange rollstuhl( 2 monate). Gestern bin ich selbst verschuldet gestürzt, und jetzt erinnert man sich wieder wie schmertzhaft und gefährlich sowas sein kann, aber nichts desto trotz sind motorräder meine leidenschaft. Also nochmal die frage; wie geht ihr mit sowas um? Danke im vorraus. Felix.

...zur Frage

Hattet ihr schonmal Probleme mit Rostbefall en Eurem Bike?

was kann man dagegen tun.. bei mir ist der auspuff und teile der rastenanlage befallen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?