Kann man auf einem Motorrad auch Kampfstiefel tragen?

6 Antworten

Kann man, allerdings fallen diese Art Stiefel nicht unter die Bezeichnung "persönliche Schutzausrüstung" für Motorradfahrer.

Vorteil gegenüber Motorradstiefeln: Mit denen kannst du auch 40km laufen, Motorradstiefel müssen andere Aspekte erfüllen.

Auch von diesen gerne genommenen Halbschuhen rate ich ab: https://www.motorradfrage.net/frage/erfahrungen-mit-furygan-motorradschuhen

Ich habe verglichen und bin bei Bundeswehrstiefeln geblieben. MMn sind sie besser, da der Schutz besser ist. Sie lassen sich genau auf Fuß und Knöchel festschnüren, sind regendicht, da Goretex (Haix) und bieten auch ein angenehmeres Tragegefühl. Muss aber jeder für sich entscheiden, was er trägt.

Du kannst auf dem Motorrad auch Sandalen tragen. Ratsam ist es jedoch nicht. 

Die Hauptaufgabe von Motorradstiefeln ist der Schutz des Fußes und deines Unterschenkels. Ohne diesen kann dein Fuß zerquetscht, abgetrennt oder auch abgeschliffen werden. Daher müssen die Stiefel über ausreichende "Protektoren" verfügen, was Kampfstiefel definitiv nicht tun. 

Mein Tipp: Geh in ein Motorradgeschäft und lass dich fachkundig beraten. Ich hatte damals auch keine Ahnung und mir wurde sehr gut weitergeholfen. 

Welche Schuhe bieten bei dem heißen Wetter einigermaßen Schutz und sind trotzdem nicht zu warm?

Womit seit ihr bei heißem Wetter unterwegs, welche Schuhe könnt ihr empfehlen, wenn Halbschuhe zu unsicher sind? Gibt es Stiefel, die besonders luftdurchlässig sind?

...zur Frage

Motorradschuhe/-stiefel mit guter Erhöhung für kleine Leute?

Hi,

ich bin eine ziemlich kleine Person (1,52m) und bräuchte deshalb gute Schuhe/Stiefel, mit denen ich auch einen guten Stand erhalte. Nun habe ich schon oft von dem Daytona Lady Star gelesen, der angeblich gut für kleine Leute sein soll. Aber 350€ ist auch nicht gerade wenig. Jetzt war ich am überlegen, ob es sich lohnt, die 350€ zu investieren oder evtl. mit anderen Schuhen/Stiefeln zum Schuster zu gehen und dort eine Erhöhung der Sohlen anbringen zu lassen. Weißt jemand, wie viel sowas beim Schuster kosten könnte? Würde es sich dann gegenüber den 350€ Investition überhaupt lohnen?

...zur Frage

belüftete/perforierte Tourenstiefel für den Hochsommer?

Vor Jahren gab es mal perforierte Tourenstiefel von Louis, im Hochsommer gab es während der Fahrt immer angenehm kühle Füsse.

Leider gibt es diese nicht mehr, bei Polo nur diese Firefox Air Sportstiefel.

Kennt ihr weitere (hohe) Stiefel die eine Belüftung/Perforation im Leder haben und wo man diese beziehen kann?

...zur Frage

Motorrad geht aus sobald es steht, was aknn das sein??

Hi Leute, ich habe letzte Woche meine Hyosung gv125 Aquila classic bekommen. An sich ist die Maschine echt geil, ich habe nur ein großes Problem und das ist folgendes:

Bin bis jetzt 3 mal gefahren, und bei allen 3 Fahrten ist es passiert.

Also ich hab die immer ganz normal gestartet (kalt) mit Choke und alles war normal, dann bin ich losgefahren und habe dabei den Chockehebel wieder zurück gemacht. Alles noch kein Problem. Nur wenn ich dann halten musste, z.B. an einer Ampel ging die Maschine einfach aus (egal ob im ersten gang oder im Leerlauf) und ich habe sie dann auch nur mit Choke wieder an bekommen.

Ich dachte mir erstmal, ok vielleicht braucht die bei der kälte länger zum warm werden, aber als das nach Kanpp 10 km Landstraße immernoch passierte wurde ich dann stutzig, weil z.B. meine Fahrschulmaschine schon vom weg nur die Straße hoch warm genug war, dass sie nicht ausging.

Das ist natürlich extrem nervig, vor allem wenn man mal in die stadt müsste.

Eigentlich kann da nichts großes dran sein, ich habe sie vom Händler gebraucht gekauft (10600km) und der hat dann auch direkt den TÜV erneuern lassen.

Was ist da los?? Woran kann das liegen??

P.S. Bitte ausführlich erklären, weil noch nicht lange dabei bin und mich deshalb kaum auskenne

...zur Frage

welchen reifen auf eine cbr 600?

hallo zusammen!

ich fahre seit dieser saison mein erstes motorrad: eine cbr 600 fs. noch vom händler ist dort ein alter metzeler m1 drauf und soll demnächst gegen was neues getauscht werden. dabei spielt bei mir sicherheit, sprich grip, die wichtigste rolle.

zwar bin ich noch anfänger und habe noch lange nicht den reifenrand abgefahren aber ich gebe lieber öfter geld für nen neuen reifen aus wenn ich dadurch nur ein stück sicherer in den kurven fahren kann. daher möchte ich mir wieder einen sportreifen holen und keinen sportourenreifen. jedoch stellt sich mir zur zeit die frage: welcher soll es sein?

da ich hauptsächlich landstraße fahre suche ich einen reifen der eher dafür ausgelegt ist. ich habe gehört dass es reifen geben soll die man eher schlechter warm bekommt als andere. stimmt das? könnt ihr mir einen bestimmten reifen empfehlen oder sind zur zeit wirklich alle sportreifen super?

grüße

...zur Frage

Gemütliches, schaltfaules Bike für 2 Personen?

Hallo, Nachdem ich schon öfters hier was nachgelesen habe hab ich mich doch mal dazu entschlossen mich selbst hier an zu melden ^^

Und ich hätte auch gleich mal ne kleine Frage. Also ich fahr jetz schon seit 3 Jahren meine '92er GS 500 E und die meiste Zeit zu zweit und auch sehr viel im Stadtverkehr, manchmal auch Autobahn da das Motorrad für mich nicht nur Hobbymaschiene für längere Touren ist sondern auch einfach für Alltagsfahrten her hält.

Jetzt bin ich so langsam nach 3 Jahren und etwas angespartem Geld am überlegen mir vielleicht etwas neues zu holen. Jetzt war meine Idee, da ich eigentlich gerne recht schaltfaul fahre und auch nicht unbedingt so hohe Drehzahlen brauch (merk ich manchmal bei meiner GS wenn ich im Stadtverkehr oder auf Landstraßen dann "laufen" hoch oder runter schalten muss oder halt mit 6000 Umdrehungen durch die Stadt fahr, was auch nicht unbedingt sein muss, dass mir das etwas zu viel ist) dass vielleicht ein Motorrad mit etwas mehr Hubraum für mich Sinn machen würde.

Ein zweiter Gedanke von mir ist auch noch, ich merke jetzt bei meinem Motorrad doch recht deutlich ob ich alleine oder zu zweit fahre (beide personen ca 75 kg). Meine frage wäre jetzt, ist es spürbar besser wenn man ein schwereres Motorrad wie z.b. eine 1200er Bandit hat, da das Motorrad dann an sich schon mehr Masse hat und dadurch der Schwerpunkt nicht so weit nach oben gelangt, wenn eine zweite Person mit drauf sitzt, oder merkt man da nicht wirklich einen unterschied? Ich bin bisher kein anderes Motorrad gefahren daher habe ich in dem Punkt leider keine Möglichkeit zu vergleichen.

Was für ein Motorrad würdet ihr mir für meine Zwecke empfehlen? Also eigentlich gefällt mir an Motorradtypen relativ viel besonders alles was so in richtung Chopper geht außer die ganz dicken Tourer, son fahrendes Wohnzimmer brauch ich dann doch nicht ^^ und dafür bin ich eh zuwenig auf Langer Strecke unterwegs ^^ Also preislich sollte es so bei ca 3000€ liegen da ich mir mehr zur Zeit leider nicht leisten kann... was mir selbst in dem Preissegment in die Augen gesprungen ist sind einige Angebote mit einer 1200er Bandit. Ist zwar keiner Chopper aber gibts auch schicke Exemplare und ich denk meine Sozia würd da auch etwas besser sitzen als jetz auf der 500er GS ;-)

Danke für die Antworten schon ma im Vorraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?