Honda Hornet 900 2006 Bj. als Einsteiger mit Kl. A(beschränkt)

5 Antworten

Danke an alle. Finde ich mittlerweile auch so, wie ihr das alle meint. Ich habe einige Fahrtest auf einem privaten Gelände gemacht. Liegt wirklich gut von der Größe auch ganz gut, da ich selber 1,88 m groß bin und 86 kg wiege :D. Habe die MAschine nochmal besichtigt und ich will sie am liebsten sofort fahren. Sie ist äußerlich in einem guten Zustand. Technisch habe ich leider noch nicht so viel Ahnung. Aber nach dem Austausch der Batterie sprang sie ohne Probleme an und machte keine Faxen, obwohl sie laut Angaben ihres alten Halters schon 1 1/3 Jahre in der trockenen Garage stand. Nur leider habe ich mich in dem Zulassungsjahr geirrt. Mitte 2002 ist nun Stand der Dinge. Nach einigen Vergleichen in den Internetportalen usw. sollte es sich aber immer noch lohnen die Maschine zu ergattern oder wie seht ihr das? Nun muss ich leider noch die HU/ Zulassung/ Umtragung/ Drosselung und Generalnspektion vornehmen. Das wird noch ein bisschen teurer.

N'Abend Stevie - macht schon was aus, ob die Maschine ins 7. oder 11. Jahr geht. War das dein Versehen? Gut, dass du ein paar Vergleiche im Net eingeholt hast. Hat die Hornet noch Tüv oder nicht? War sie abgemeldet?

Weiss nicht, wie die anderen Kollegen darüber denken, mir kommt es komisch vor, dass der Verkäufer alle anstehenden Kosten auf dich abwälzen will. Ist nicht okay! Logo, die Drosselung mit Tüv-Gutachten + Eintrag in die Papiere bei der Zulassungsstelle, das geht auf deine Kappe. Wenn der Vorbesitzer allerdings glaubt, dir n'Moped ohne Tüv für denselben Preis andrehen zu können, hat er sich geschnitten. Überhaupt,. hat er dir was von Kundendiensten erzählt und gezeigt? Ist ne wichtige Info, was bei der Hornet bereits gemacht, ausgetauscht + repariert wurde => muss er dir sagen und wäre gut, wenn er dir Rechnungen und ggf. das Servicehelft zeigt. Du hast jedes Recht, mit der Hornet zu ner Werkstatt zu düsen, damit die das Möp mal durchchecken: schliesslich sollst du nicht auf die Nase fallen!! Der Typ muss belegen, dass die Maschine in nem guten op- tischen- und technischen Zustand ist, verstehst du? Kann doch nicht dein Bier sein, nach dem Kauf der Mopete den Kopf für den Vorbesitzer hinzuhalten. Woher sollst du wissen, auf was du dich einlässt? Fände es auch sinnvoll, wenn du nen Bekannten mit Schraubererfahrung mitnimmst zum Gespräch. Der könnte den bisherigen Halter in die Verantwortung nehmen und zugleich den Preis runter- handeln. Wäre doch auch nicht verkehrt, was? Hoffe, du bekommst noch ein paar Meldungen der Community. So long, Stevie...Gruss jj ;-)

0

Ist überhaupt nicht zuviel, und hört sich nach nem fairen Geschäft an, Stevie. Sieht mir nach nem guten Einstieg für dich aus. Lieber am Anfang Fahrpraxis mit ner gedrosselten Mopete gewinnen, bei der du das Gefühl fürs Handling in allen Lagen Stück für Stück entwickeln kannst kannst. Viel Glück bei deinen Entscheidungen ;-) ..jayjay12

Wie groß/schwer bist du denn? Fühlst du dich denn sofort "sicher" auf Motorrädern?

Ich habe Ende 2011 mit einer 1250er Bandit angefangen! Die wiegt vollgetankt 245KG. Ich hatte damit nie Probleme und kam super mit der Maschine zurecht. Ich bin 1,87 und habe ca100KG an Gewicht.

Es kommt ganz auf dich an ob du dir das zutraust oder nicht :-)

Honda 900 Hornet für Wiedereinsteiger zu empfehlen?

Hallo, trage mich mit dem Gedanken, nach über 20 Jahren Abstinenz wieder mal ein Mopped mein eigen zu nennen.

Mir gefällt die Honda Hornet 900 ganz gut. Passt so eben noch zu meiner Größe (1,75m und 75 kg) - aber 109 PS?

Bin wie gesagt über 20 Jahre nicht mehr gefahren und würde glatt zum Anfangen noch mal ein paar Fahrstunden + dann ein ADAC Sicherheitstraing (für Einsteiger) buchen. ('ne 900er auf 34 oder was weiß ich PS drosseln ist aber nicht geplant)

Mitlerweile werden Bikes wie die Triumph Street Triple mit 106 PS (auch) als Anfängermotorrad gepriesen. (die wiegt aber knapp 30 kg weniger)

Was spricht also gegen die Honda?

Die marketypische Problemlosigkeit wohl weniger. ;-)

...zur Frage

Honda Hornet 900 Bj. 2005 mit 60.000 km. Was für ein Preis ist angemessen?

Hallo, mir wird eine Honda Hornet mit 60.000 km angeboten und ich bin mir nicht sicher was ich dafür fairerweise an Geld anbieten sollte! Sie hat auch nen neuen Hurric Auspuff für 600 €, Hinterrrad ist neu, Großinspektion vor 2000 km sowie lückenlos Scheckheftgepflegt.

Was wäre also wohl ein fairer Preis? Sowie, was für Verschleißteile müsste ich vllt in den nächsten Monaten austauschen?

Gruß und Dank! :-)

...zur Frage

Ist die neue KTM 990 SMT ein Bike für Einsteiger?

...zur Frage

Enduro für kleines Geld

hallo :) da das Wetter wieder besser wird und ich im Okt. Letztes Jahr mein Schein gemacht habe spiele ich jetzt mit dem Gedanken mir eine Enduro zu kaufen... Das große Problem ist das ich Student bin und die Kohle nicht auf Bäumen wächst :D mein Konto erlaubt mir ca. 1200€ plus minus paar zerquetschte minus natürlich gerne ^^ habt ihr mir da nen Vorschlag oder möcht sogar jemand seine Maschine Verkaufen? da es wie gesagt meine erste wird muss sie nicht schön und makel los sein, nur fahren sollte sie ^^

vielen dank für eure hilfe MüKO

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?