Hohe Drehzahlen bei geringer Last schädlich für den Motor?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei warm gefahrenem Motor überhaupt kein Problem, 1100ds. Selbst bei kaltem Motor kannst du es dir erlauben, sofern es die Ausnahme bleibt. Das kann deine Maschine ab. Bei Bedarf fährst du direkt im Anschluss eine Runde mit ihr, dann passt alles.

Glaubst du ernsthaft, dass die Profischrauber in den Werkstätten jede Maschine zunächst warm fahren, bevor sie auf den Prüfstand kommt? Dafür haben die während der Saison bestimmt nicht (immer) die Zeit.

Freut uns, dass du fragst. Mach weiter so und sei bei uns herzlich willkommen!

LG Jayjay ;)

1

Das Argument mit der Werkstatt hat mich überzeugt...werde also den Hintergrund meiner Frage jetzt endgültig in die urbanen Wandersagen einsortieren. Danke nochmal an alle!

Gruß Dirk

1
31
@1100ds

,,,die 'urbanen' Wandersagen: witziger Ausdruck..- hab' schon von weitem das Grinsen bekommen ;) ..

Die Frage ist doch gut, denn woher sollst du es wissen? Geht mir bei anderem genauso. Im Zweifelsfall jemand um Auskunft zu bitten, ist ein natürlicher Akt.

Danke dir für's Sternchen, freut mich ;-)

Gruß Jan

0

Wäre dies ein Problem, wäre der Motor bzw. das Modell schon lange vom Markt verschwunden.

31

So hab ich's noch gar nicht betrachtet - recht hast du, logisch. Wieder was gelernt, merci ;-)

0

Ach was - natürlich ist es für einen Motor eine Höchstbelastung, wenn er ohne last hochdreht, aber das muss der locker wegstecken. Selber schuld - wäre er kein Motor geworden. So lange die Kolbengeschwindigkeit nicht über mehr als 2-3 Minuten über 24 m/sek steigt, ist das null Problemo

YZF R125 rasselt nach 20-30min Fahrt bei 6k bis 8k Umdrehungen?

Hallo, fahre zurzeit eine YZF R125 BJ 2014 mit erst 2100km drauf, und mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass der Motor bei einer Fahrt mit hoher Drehzahl anfängt zu rasseln. Dies geschieht meistens wenn ich meine Runden drehe, wobei ich sie erstmal 10-15min warmfahre und mich dann auf die Landstraße begehe. Dieses Geräusch besteht auch weiterhin (auch bei niedriger Drehzahl) und es hört sich so an als wäre mein Motorrad leiser als sonst. Das Rasseln verschwindet aber wieder am nächsten Tag. Die 1000er Inspektion wurde in der Fachwerktstatt gemacht.

Eine Idee woran es liegen könnte?

...zur Frage

Motorschaden - Motor reparieren und einbauen?

Hallo, ich bin neu in der Community und kenne mich noch nicht sehr aus. Ich möchte ein gebrauchtes Motorrad kaufen (Beta RR125LC) mit einem Motorschaden. Empfiehlt es sich den Motor hier hin zu schicken: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/beta-rr-125ccm-125-motorinstandsetzung-motor-zylinder-revision/637229046-306-8865? Wie mache ich es am besten mit dem wieder Einbauen: ist es selber machbar oder braucht das eine Werkstatt (was zahlt man hierfür ca.?)? Was meint ihr zu meinem gesamten Vorhaben?

...zur Frage

Was ist denn ein "kapitaler Motorschaden" ?

Seit Jahrzehnten geistert der „kapitale Motorschaden“ durchs die Motorrad- und -automobile Weltgeschichte.

*...„plötzlich ohne Vorwarnung, ein „kapitaler Motrschaden“

  • „Da können Sie mit einem kapitalen Motorschaden rechnen...

    *„Auf der Urlaubsreise hatte ich einen „kapitalen Motorschaden“....

    • „Da könne wir nichts mehr reparieren, das ist ein „kapitaler Motorschaden...“

Um nur mal einige Beispiele zu nennen.

Einen kapitalen Hirsch kennt jeder und weis auch was damit anzufangen.

Aber was genau ist denn nun genau ein „kapitaler Motorschaden“ ?

...zur Frage

Schadet es dem Motor nicht, den Motor im Stand hochzujagen wenn er noch ziemlich kalt ist?

Ich habe jetzt schon öfters mitbekommen, dass gerade im Supermotorennen, die Maschinen angeschmissen werden und im ziemlich katlen Zustand im Lehrlauf ziemlich hoch gedreht werden, um die Motoren warm zu bekommen. Ist das nicht absolut schädlich oder macht es im Lehrlauf nicht soviel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?