Hinterradbremse knarzt – Was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du mehr zu Deinem Moped wissen willst, und Erfahrungsaustausch mit Besitzern des gleichen Bikes möchtest, dann schau mal hier: http://forum.drz400s.de/portal/

und hier sind weitere Infos:

wewewe.drz400s.de/ das wewewe von den eee´s befreien :-)

Ich vermute mal, das, je nach Laufleistung der Maschine, entweder der hintere Schwimmsattel gangbar gemacht werden muß, oder nur verschmutzt ist. Wenn das knarzen nur im Stand auftritt, und die Bremswirkung ok ist, dann kannst du das Knarzen vernachlässigen!

5

Vielen Dank, ich schau mir die Seiten an und werde die Teile erstmal gründlich reinigen! Gruß

0

Kenne leider nicht die Bremse von der DRZ400. Ist es eine Trommel- oder Scheibenbremse? Kann unterschiedliche Ursachen haben. Wenn ich weiß, welcher Art die Bremse ist, kann ich vielleicht einige Tipps geben. Meinst Du mit Bremspumpe die an der Scheibenbremse, oder meinst Du den Zylinder in der Trommelbremse? Wenn es eine Scheibenbremse ist, ist es eine Doppelscheibe, Schwimmend gelagert? Ist bei einer doppelten Scheibe das Geräusch auf beiden Seiten? Gruß Bonny

44

Doppelscheibe hinten??? lol! ;-) Gruß T.J.

0
49
@Endurist

Hehe, Bonny kennt doch nur seinen Schopper :-) und als er Susi las, da war er direkt Feuer und Flamme.......

0
51
@user5432

Äh, stimmt. Wenn man die Kette weglässt, geht es doch. Kommt auch immer darauf an, wo man vor dem Motorrad steht, vorne oder hinten. War in Gedanken nicht ganz bei der Sache (kommt öfter vor, grins). Nobody is.... Gruß Bonny

0
5
@user5432

:-) Also, sie hat eine Scheibenbremse hinten, das Geräusch kommt von der Pumpe oder der Hebelei, die habe ich aber schon geölt. Danke für eure Tipps!

0
38
@drz400

Logisch hat die DRZ Scheibe hinten.

0

Allgemeine Fragen zu Sicherheitssystemen bei aktuellen Motorrädern von Honda ggü. älteren Bikes?

Hallo!

Ich interessiere mich für die aktuellen Assistenzssysteme bei Motorrädern und hätte dbzgl. ein paar Fragen:

Nehmen wir die aktuelle Fireblade her. Diese verfügt über ABS, ASR / Traktionskontrolle und Kurven-ABS / ESP. Nun zu den Fragen:

  • Seht ihr Kurven-ABS + Traktionskontrolle vom Sicherheitsplus in der Summe in etwa wie ABS oder ist letzteres immer noch das Allerwichtigste und von der Wertigkeit höher?

  • Ich vermute, die aktuelle Fireblade hat auch Combined-ABS. Ist es da so, dass beim Betätigen egal welcher Bremse auch immer die andere Bremse mitgebremst wird oder nur so, dass hinten mitgebremst wird, wenn man vorne bremst oder ev. so, dass vorne mitgebremst wird, wenn man hinten bremst?

Ich habe gelesen, bei der älteren Hornet / CB1000R ist letzteres der Fall. Wäre es nicht viel besser, wenn das umgekehrt wäre, also dass hinten mitgebremst wird beim Betätigen der Vorderradbremse? So hat man ja bspw. in Kurven den Nachteil, dass es gefährlicher ist, wenn man die Hinterradbremse nutzt, um zügiger um die Kurve zu kommen, weil ja auch vorne mitgebremst wird, was leichter zum Sturz führt, als wenn man nur hinten bremst. Sehe ich das richtig? D.h. beim Roller wie dem SH300i ist das eig. besser, weil da eben hinten mitgebremst wird?

  • Die alten CBF500/600 hat ja nur das gewöhnliche ABS mit einem Bremskolben. Welche Nachteile hat das ggü. den aktuellen ABS-Systemen? Sind die einfach nicht so feinfühlig bzw. ruppiger oder ist vielleicht sogar der Bremsweg deutlich länger oder ist das vernachlässigbar und das ABS damals erfüllte auch schon seinen Zweck und ist relativ gut?

Ich weiß, viele Fragen, aber ich hoffe es gibt hier einen Fachmann hinsichtlich Assistenzssystemen im Allgemeinen resp. über Honda-Motorräder.

Sg

...zur Frage

Instinktives Verhalten ausschalten?

Hallo erstmal an alle, bin neu hier =)

Ich wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Tricks oder Tipps auf Lager habt um sein eigenes instinktives Verhalten zu unterdrücken?

Bin derzeit am Führerschein für Klasse A dran und habe jetzt in der 5. Fahrstunde das erste mal die Maschine hingelegt. Habe dabei mit Schrittgeschwindigkeit eine 180 Grad Wende vollzogen, dabei kam mir dann plötzlich ein Auto entgegen dass ich so vorher gar nicht auf dem Radar hatte und ich bin schließlich bei voll eingeschlagenen Lenker in die Eisen gegangen. Die Maschine ist dann mehr oder weniger sanft auf meinem Fuß gelandet weshalb ich bis jetzt noch Schmerzen habe ...

Auch vor der Grundfahraufgabe mit dem Ausweichen nach Abbremsen habe ich etwas Respekt. In der Übung hat das zwar bisher gut funktioniert, aber ich denke mal dass ich wenn ich wirklich mal überrascht werde gleichzeitig bremse und anfange zu drücken ...

Deshalb die Frage, gibt es da irgendwelche Tricks oder Tipps, so dass mir das nicht passiert? Ich fahre seit 8 Jahren Auto und hatte bisher nie großartig etwas mit Zweirädern zu tun (nicht mal mit dem Fahrrad). Für mich war die Bremse immer gleichgesetzt mit Sicherheit, deshalb habe ich da echt ein paar Schwierigkeiten. Es ist jetzt nicht so das ich Angst vor dem hinfallen hätte, aber jedes mal die Schmerzen und dann die Kleidung (später noch das eigene Motorrad) zu ruinieren ist nicht so toll ...

...zur Frage

Warum hat ein Motorrad getrennte "Bremshebel" für die Vorder - und Hinterbremse?

Wieso gibt es nicht nur den Bremshebel am Lenker, der beide Bremsen (vorne und hinten) perfekt dosieren lässt? Größtenteils wird ja eh mit der Vorderradbremse gebremst...

Ist das ein technisches Problem, oder einfach so weil jeder gewohnt ist 2 Bremsen zu haben?

...zur Frage

Bremskolben mit Schraubenzieher zurückdrücken?

Hey Leute, ich habe heute mit Hilfe eines Kumpels die Bremsbeläge an meinem Motorrad gewechselt. Wir mussten zum Montieren des Bremssattels die Kolben zurückdrücken, das hat mein Kumpel mit einem langen Schraubenzieher als Hebel gemacht. Macht man das so oder hätten wir eher Spezialwerkzeug nehmen müssen? Danke euch!

...zur Frage

Roller Bremse Entlüften

Moin,

http://www.helpster.de/die-bremsen-entlueften-beim-roller-praxistipps_160301#anleitung

ich hab ein riesen problem mit meiner Bremsanlage vom roller, ich hab ein China Roller.

Ich hab im Internet schon auch danach gesucht, habs genau so gemacht wie es dort steht, endergebnis : 0

Dort steht man soll die Schraube nicht ganz raus drehen, hab sie leider ganz rausgedreht. Eine Entlüftungsschraube habe ich nicht, sondern die normale Bremsflüssigkeits zufuhr

Was soll ich nun tun -.-?

...zur Frage

Kosten Bremsenwechsel am Hinterrad - Bremsklötze sind runter

Hallo,

ich habe bei meiner SFV 650 gerade mal 3500km runter und denke das die Bremsen hinten bald kommen! Bis zum Verschlesißanzeiger sind noch 2-3mm Bremsklotz vorhanden! Wann würdet ihr wechseln? Was kostet das wenn man das beim Suzuki Händer machen lässt?

Danke für eure Hilfe!

LG Waldbrand

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?