Habt ihr immer zwei Finger an der Bremse oder alle Finger um den Gasgriff?

7 Antworten

Im "Normalfall" habe ich alle Finger am Gasgriff. In der Stadt oder in unübersichtlichen Situationen habe ich auch meist zwei Finger an der Bremse. Oft auch die Fußspitze in unmittelbarer Nähe der Fußbremse (darüber). Gruß Bonny

Fahre nicht immer mit 2 Fingern an der Bremse, nur in einer wie von dir beschriebenen Situation (5m Abstand zum Vordermann). Bremse übrigens lieber mit 3 statt mit 2 Fingern ,habe früher (vor 800 Jahren ;-) ) mal Bass in einer Band gespielt, ich kann das <g>. Manchmal (beim "trailbraking") halte ich 2 Finger auf der Bremse, mache das aber nicht immer, meist beschleunige ich auf der LS auf geraden Stücken nicht so sehr, dass es nötig wäre, fahre sowieso lieber ohne zu bremsen.

42

@iceman: Wenn ich genauer überlege, habe ich mir den Griff zur Bremse in einer Notsituation als falsche, ja gefährliche Angstreaktion (genauso übrigens wie das Gaswegnehmen) regelrecht abtrainiert. Ich verstehe aber deine Beweggründe, im Stadtverkehr und beim dichten Auffahren vor dem Überholen kann das gefährlich sein.

0

Ich habe grundsätzlich zwei Finger an der Bremse und da ich nicht viel Gas geben muß um vom Fleck weg zu kommen,ist das kein Problem.

Bremsbeläge anrauen?

Stimmt es, dass es etwas bringt, wenn man neue Bremsbeläge vor dem einbauen von vorne mit Schmirgelpapier anraut und die hintere Seite mit Kupferpaste einstreicht? Das verbessert laut einem Bekannten die Performance ungemein, ohne Einfahrtszeit. Was sagt ihr?

...zur Frage

ABS erst ab 10 Km/h?

Ich habe die CBF eines Freundes kurz probe gefahren. Er hat darauf bestanden, weil ich mich ein wenig über ihn lustig gemacht habe. Zu Unrecht, das Motorrad ist echt ein guter Allrounder. Zwar nichts für mich, aber ganz ok. Was mich wirklich interessiert hatte, war das ABS, da ich noch nie auf ein solches System vertrauen durfte. Deswegen habe ich auch gleich mal eine Vollbremsung beim Übergang von Asphalt auf Schotter beim Parkplatz hingelegt, wo besagter Freund bangend wartete ;) Was mir auffiel: Zuerst regelte das ABS sehr gut, um kurz vorm Stillstand das Rad doch noch blockieren zu lassen! So rutschte ich den letzten halben Meter. Ist das normal, wirkt ein ABS erst ab ca. 10 km/h?

...zur Frage

Was kann man gegen blau angelaufene Bremsscheiben machen?

Sind solche Verfährbungen unbedenklich.

...zur Frage

DOT 5.1 bei jeder Bremsanlage?

Hallo Leute! Ich habe – so glaube ich – den Unterschied zwischen DOT 5.0 und DOT 5.1 verstanden: DOT 5.0 hat sehr gute Eigenschaften, ist aber nicht für alle Bremssysteme geeignet. Da ich bald den ersten Bremsflüssigkeitwechsel meines Lebens veranstalten will ;) suche ich noch die richtige Flüssigkeit. In der YZF 125 R ist noch DOT 4.1 drin, darf ich dann auch DOT 5.1 einfüllen? Ich habe irgendwo gelesen, dass bei anderer Flüssigkeit die Betriebserlaubnis erlöschen kann, stimmt das? Dankeschön für eure Tipps schon einmal!

...zur Frage

Welche Rahmengeometrie verringert das Aufstellmoment beim Bremsen?

N'Abend zusammen, welche Rahmengeometrie vertreibt bei den Rennmaschinen am ehesten das Aufstellmoment beim Bremsen? Ich hab nun schon mehrfach gelesen, dass dadurch das Bremsen bis in den Scheitelpunkt der Kurve erleichtert wird. Klar, es hat auch mit der Reifenkontur zu tun. Ist das Aufstellmoment bei diesen Maschinen wirklich nahezu komplett weg?

...zur Frage

Schrauben. Wie viel NM?

Hallo,

Ich will demnächst bei meiner Yamaha yzf r125 bj. 2010 die Bremsbeläge wechseln, da sie ziemlich heruntergefahren sind. Mit wieviel NM Drehmoment muss ich jedoch die Schrauben an den Bremssätteln anziehen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?