gekauftes Motorrad ohne Drossel heim fahren??

7 Antworten

Ne ne - die sind da gänzlich unentspannt.

Ich erinnere mich noch gut, dass die Frau auf der Führerscheinstelle die meinen Führerschein "entkorkt" hatte mir noch 5 x eingebläute, dass man  erst dann offen fahren dürfe, wenn die Bundesdruckerei tatsächlich das "Führerschein-Ding" ausgebrütet und ausgehändigt hat. Dann ist die Fahrerlaubnis erteilt...

Das deutet darauf hin, das da wenig mit Kulanz bei der Rennleitung zu rechnen ist^^

Ich finde die Frage gut, den sie zeigt, das sich jemand Gedanken über das Thema macht.  Du hättest ja theoretisch damit fahren können, und dann fragen müssen, was kommt jetzt als Strafe auf mich zu.

Insofern, wirst Du ja jetzt solch ein Vorgehen (Vergehen) erst gar nicht erst in Erwägung ziehen ;-)

Die Antworten zeigen Dir auch einen Weg auf, wie man dem ganzen Problem begegnen kann.


Hoffe, du findest bald eine passende Maschine, in deiner näheren Umgebung, die gleich deiner Führerscheinklasse entspricht!

Ein Fahrzeug in meienr Führerscheinklasse wohl nicht, da ich so gut wie keine Z750 ab EZ2007 mit ABS gedrosselt finde. natürlich werde ich sie drosseln lassen, bevor ich fahre bzw. ich kaufe die Maschine auch nur dort, wo ich sie auch drosseln lassen kann.

2
@DarkRage

Gerade vor 10 Minuten bekam ich einen Anruf, der genau den selben Inhalt hat, wie Deine Frage.......

Ein Kollege aus meinem Dorf, darf nur 48 PS fahren, will sich aber zwecks Probefahrt einer ungedrosselten Maschine, bei einem Privatverkäufer nicht das Angebot entgehen lassen, und hat gleich bei mir, nach dem Drosselsatz gefragt.

Den kann ich ihm einbauen, und fahre die kommende Woche mit ihm, die Maschine abholen. Ich mach dann die Probefahrt, und die Überführung.  Problem gelöst :-)   So einfach ist das......


Wünsch Dir viel Glück bei der Suche, und drück Dir die Daumen!

4

Die anderen haben dir ja schon alles wesentliche gesagt. Auf Kulanz von der Polizei kannst du eher nicht hoffen, vielleicht so in und um Frankfurt rum lassen sie dich eher mal davonkommen, war jedenfalls früher so, heute  kriegst du wahrscheinlich auch da deinen vollen Einlauf, alle sind ja jetzt auf diesem "Null-Toleranz"-Trip und jeder muss artig seine "wir werfen Ihnen vor.."-Ansprache über sich ergehen lassen... wenns hilft seufz

Juristisch haben sie dich, faktisch wäre es wohl egal, denn wer fährt auf einem gerade erstandenen Motorrad im Wissen um die PS-Beschränkung schon die Leistung aus?

Tu's nicht. Transportier sie auf dem Hänger oder lass halt einen Kumpel fahren.





Welches Motorrad mit 48 PS?

Da ich in Kürze achtzehn Jahre alt werde und in die nächste Kategorie aufsteigen kann (A2 - 35Kw), halte ich schon Ausschau nach einem Motorrad, das ich für zwei oder mehr Jahre fahren werde. Ich wohne in der Schweiz und da gibt es das Antitampering-Gesetz (noch) nicht.

Was ich bereits weiss, ist, dass ich keine Drossel aus dem Ausland zum Beispiel von (AlphaTechnik) einbauen darf. Ich hätte gerne ein Motorrad, das nicht teurer als 6000 CHF (~5300€) ist. Wichtig ist mir, dass ich auch bei niedriger Drehzahl genug Drehmoment habe und deswegen denke ich, dass ich wenigstens 450 ccm Hubraum haben muss (dabei denke ich an die Honda CBR 500R). Persönlich gefallen mir vor allem Motorräder mit Vollverschalung, ansonsten mag ich auch Naked Bikes.

Schutzkleidung besitze ich schon, ich brauche nur noch Motorradstiefel und eine Motorradhose. Den Führerausweis für die Kategorie A1 habe ich schon. Mit dem Lernfahrausweis habe ich kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag gehabt und bin seitdem fast immer gefahren. Habe seither rund 10000 Kilometer gemacht. (Es ist nur eine 50ccm - Yamaha TZR50).

Jedenfalls werde ich, sobald ich achtzehn bin, sofort ein paar Motorräder probefahren gehen. So stellt sich mir aber jetzt schon die Frage, welches Motorrad ich nehmen sollte. Für mich kommen momentan nur Supersportler oder Naked Bikes in den Sinn.

Das Motorrad sollte vom Jahrgang her nicht älter als 2012 sein und weniger als 30000 Km haben. Es kann ein Einzylinder, ein Zweizylinder, ein Dreizylinder oder ein Vierzylinder sein, wichtig ist einfach, dass ich damit Spass haben kann.

Schlussendlich wäre ich Euch allen um Eure Vorschläge oder Eure Bemerkungen/Meinungen dankbar. Sagt mir doch einfach, was Ihr mir für Motorräder zum Probefahren empfehlt.

PS: Falls Ihr noch mehr Informationen benötigt, stellt mir einfach Fragen und ich versuche sie zu beantworten.

Ein paar Fragen noch von meiner Seite:

  • Soll es ein neues Motorrad sein oder lieber eine Occasion?
  • Drosseln mit 48 PS oder offen mit 48PS?
  • Naked Bike oder Supersport?
  • Ein-, Zwei-, Drei-, oder Vierzylinder?
  • Ist meine "Erfahrung" nach zwei Jahren hilfreich oder ist das Ganze etwas komplett Neues? (Damit meine ich das Fahren auf einem 48 PS Motorrad)
  • Welche Motorräder soll ich auf jeden Fall probefahren?

Ich denke, das ist fürs Erste genug.

...zur Frage

Beratung zu welchem Motorrad

So, Hallo erstmal... etwas zu mir: 1.88m Groß 76 KG Schwer 18 Jahre (-> dh. auf 34PS)

Nun die Frage: Ich war nun beim Händler um mich zu erkundigen welches Motorrad zu mir passen würde, als erstes in die Augen gefallen sind mir die Kawa Z750 und ihre Schwester die Z1000, Mir wurde empfohlen die Street Triple R zu fahren, von der ich gehört habe sie soll für große Leute nicht geeignet sein :( wie auch die Z750, da die Fußrasten zu hoch angesetzt sind.

Lediglich die Z1000 passt, aber ist das nicht zuviel ccm für den Anfang, trotz Drossel? Und hat irgendjemand von euch Erfahrung mit diesen Motorrädern?

Ich muss dazu sagen, ich war nicht im Besitz von einem A1 Führerschein, aber wie dumm es auch klingen mag, ich bin sicher ich würde auch keine Probleme mit einer 1000er haben ( auch wegen den 34PS)

Vielen Vielen Dank schon mal im Vorraus!!!

Gruß dalass

...zur Frage

Honda CB1000R – ABS Warnung?

Ein Kumpel von mir hat sich für die Honda CB1000R entschieden und fährt sie seit 2 Wochen. Er ist zwar nicht ganz begeistert vom Motor etc, aber ein guter Allrounder ist sie schon. Nur dass es nun schon Probleme mit dem ABS gibt! Die ABS-Leuchte leuchtet manchmal auf (während der Fahrt) was bedeutet dass das ABS nicht arbeitet. Ich habe es selbst schon erlebt als er mich hat fahren lassen. Wenn man das Motorrad neu startet, verschwindet die Warnung. Der Händler sagt, dass er erst warten will bis der Fehler noch mal auftaucht, vorher kann er nichts finden (hat nur den Fehlerspeicher gelöscht). Ich finde das miserabel und denke, er müsste gleich versuchen den Fehler zu finden statt zu warten. Was sagt ihr dazu? Ist dieses Vorgehen normal zur Fehlersuche oder zögert der Händler nur etwas heraus?

...zur Frage

Führerscheinklasse A2 - Drossel Regelung

Guten Abend zusammen,

Ich habe letzen Sommer den A2-Führerschein gemacht. Ich bin nun für die nächsten 2 Jahre berechtigt Motorräder mit maximal 35 kW (48 PS) und 0,2 kW/kg Eigengewicht zu fahren. Soweit so gut, soweit verständlich. Allerdings gibt es eine weitere Regelung, diese betrifft die Drosselung.

Die gedrosselte Version darf nur von einem Fahrzeug mit nicht mehr als der doppelten Leistung abgeleitet sein.

Dadurch ist klar, das man kein Motorrad mit 100kw nehmen und auf 35kw drosseln darf.

Ich darf ein Motorrad mit 70kw auf 35kw drosseln und fahren. Ich darf auch ein Motorrad mit 53kw auf 35kw drosseln und fahren.

Aber darf ich auch ein Motorrad mit 53kw auf 25kw drosseln und fahren?

Die offene Version wäre dann mehr als das doppelte der gedrosselten..

Meine Frage also: Bezieht sich diese Regelung mit der doppelten Leistung immer auf das Motorrad selbst oder generell auf 35kw?

WICHTIG : Die Regel mit der Drosselung gilt in Deutschland nicht! In Österreich aber schon!

Ich hoffe ich habe die Frage verständlich formuliert. Bin gespannt auf eure Antworten!

lg. Mario

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?