Gedrosseltes Bike, offen eingetragen, in der Probezeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wüßte ich auch gerne. Ich glaube nur die Versicherung oder der TÜV können dir die richtige Auskunft geben. Das Problem wird aber sein, dass du einen geringen Betrag zahlst, da du ja schon mind. 2 Jahre Pahrpraxis hast. Würde das Bike auf einen Anfänger mit 34 PS zugelassen sein, würde das fast doppelt so teuer werden. Denn wg. des Anfängers steigt auch das Unfallrisiko, und die Warscheinlichkeit dass die Versicherung eher etwas zum Zahlen hat.

Quasi hab ich jetzt meine Frage selbst beantwortet, oder? :-) Es ist verboten...

Das kann teuer werden,wenn Dein Freund angehalten wird,mußt Du nachweisen,daß das Moped nur 34 Ps hat und keine 98Ps die auch noch eingetragen sind .Das nimmt dir keiner so ab. Ach ja...Sachverständige sind teuer und Dein Freund wird Probleme mit seinem Führerschein bekommen,das ist so.

Abgesehen von der Illegalität Deines Planes verleiht man ein Moped nicht, auch nicht an den besten Freund. Bei einem Unfall oder Diebstahl bleibt immer ein wenig Zorn oder Misstrauen zurück und könnte die Freundschaft nachhaltig trüben.

Selbst wenn eingetragen, ist das Mopped nur auf dich versichert oder dürfen versicherungstechnisch auch andere damit fahren? Wenn ersteres der Fall ist bringt dir ja das bloße Umtragen herzlich wenig.

Habe ich noch vergessen...drei Dinge verleiht man nicht,Geld,Frau und das eigene Moped...kleine Lebensweisheit.

Was möchtest Du wissen?