Motorrad fahren ohne gültigen Führerschein ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die alte Führerscheinklasse 1b ist die neue A1 - also 125ccm. Also darf dein Bekannter lediglich bis 125ccm Hubraum und 15PS fahren. Die 750er ist also deutlich zu groß, und auch die Drosselung macht keinen Unterschied mehr - er fährt jetzt ohne Fahrerlaubnis.

Du könntest ihn höchstens freundlich darauf hinweisen, daß dies nicht legal ist, was er macht ist dann seine Sache. Die (gemeine) Alternative wäre ein anonymer Tipp bei der Polizei. Was dann als Strafe auf ihn zukommt, wird nicht unerheblich sein, wenn sie ihn auf frischer Tat ertappen.

Da der Versicherungsnehmer nicht unbedingt der Fahrer des Fahrzeugs sein muß, und auch der Versicherungsnehmer nicht im Besitz der nötigen Führerscheinklasse für das Fahrzeug sein muß, ist es durchaus legal, daß seine Tochter das Fahrzeug anmeldet. Allerdings macht auch sie sich strafbar, da sie ihm die Möglichkeit einräumt, ein Fahrzeug zu führen, für das er nicht die nötige Fahrerlaubnis hat.

Vielleicht solltest du ihm mal diese Punkte nennen, möglicherweise kommt er dann zur Vernunft und macht noch schnell den "A direkt" hinterher.

Gruß, Stefan

2

der kommt nicht zur vernunft. was würde ihm passieren, wenn man ihn erwischt. was passiert wenn er dann noch eine person mit hinten drauf hat ????

0
31
@snake01

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahren_ohne_Fahrerlaubnis

Bis zu ein Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe sowohl für deinen Bekannten als auch seine Tochter, die Halterin des Fahrzeuges ist.

Die Person, die hinten drauf sitzt, wird meines Wissens nach nicht belangt, sollte aber gründlich drüber nachdenken, ob sie wirklich bei jemanden mitfahren will, der ein Fahrzeug führt was er nicht führen darf.

0
36
@SMDStefan

zudem wird im Regelfall die Fahrerlaubnis des Fahrers und unter Umständen auch die des Halters im Normalfall für 6 - 9 Monate entzogen.

0
31
@19ht47

Die Fahrerlaubnis brauch man im Knast ja auch nicht...

0

Was soll man dazu noch sagen...schieß den Typen ab,oder lebe mit dem Wissen,ich hoffe das Du das auch noch kannst wenn etwas passiert ist.

Führerscheinbesitzer der Klassen 2, 3 oder 4 welche ihren Führerschein vor dem 1. April 1980 gemacht haben, dürfen einen Motorroller oder Motorrad bis maximal 125 ccm Hubraum fahren. Die Motorleistung darf 11 kW, das entspricht 15 PS, nicht übersteigen. Für Besitzer eines Führerscheins der Klasse 1b, früher beschränkt auf 80 ccm Hubraum und maximal 80 km/h, gilt ebenfalls die neue Regelung. Daran hat sich auch mit dem neuen EU-Führerschein nichts wesentliches geändert. Die Klassen haben nur neue Namen.

Quelle:motorroller-info.de

Tipps für Absolute Anfänger?

Hallo Mottorad Anfänger!

Ich bin Total gespannt, wie es wäre mit einen Mottorad zu fahren und damit zu Reisen... Ich bin Weiblich 24, 173 cm Groß und mache gerade den Auto Führerschein...Ich möchte danach den Mottorad schein machen. Ist es Teuer? Was muss man denn alles Beachten? Und wenn man den Führerschein hat, welches Motorrad ist für Anfänger gedacht? Speziell für Frauen? Wird das in der Schule gelehrt?....

Hoffe auf Antwort :)

LG

Sandy

...zur Frage

125er Führerschein ja oder nein

Hallo ich hatte mich schon festgelegt den 125er Führerschein zu machen ich bezahle den Schein selber. Bloß meine Eltern raten mir nur davon ab des wegen bin ich jetzt sehr verunsichert bei der Entscheidung ich gehe regelmäßig am Wochenende und in den Ferien jobben meine Eltern sagen warte 6 Monate und mach begleitetes fahren was ich nutzlos finde weil ich dann immer noch nicht mobil bin.

Ich in 5 Wochen 16

Ich habe aktuell ein Roller 25 km/h bauartbedingte Höchstgeschindigkeit.

Mein zweites Problem ist ich beginne im Sommer 2016 eine Ausbildung und die Berufschule ist von Zuhause betrachtet 50-60 Kilometer entfernt es fahren morgens keine Busse dorthin und zurück.

Möglichkeit 1 die ich für besser halte:

Ich mache den 125er Führerschein während der Schule ist sowas noch machbar. Dann wollte ich mir ein 125er Roller holen die teile laufen 80 bis 100!

Möglichkeit 2 die meine Eltern besser finden;

Mach B17 sammle 1 Jahr Erfahrung und mein erstes Auto gibt's mit 18 Jahren. Das Problem ist dann kann ich weil meine Eltern keine Zeit haben mit mir zu fahren mit meinem 50er Roller mit 45 zu Arbeit und Schule fahren.

Ich will später sowieso Motorrad fahren Meine Eltern erlauben mir den 125er Führerschein aber ich jetzt total verunsichert.

Ich kann unmöglich bis ich 18 bin mit 25 bzw 45 fahren.

  1. Ist das sehr Zeit aufwendig.
  2. Ich fahre auch Bundestraßen mit richitg viel Verkehr wenn ich da mit 50 rumfahre da hab ich mehr angst umgefahren zu werden

Ich Danke für eure Antworten!

...zur Frage

A1 oder B17

Hallo ich habe folgendes Problem ich werde bald 16 und habe geplant den 125er Führerschein zu machen bloß meine Mutter verbeietet es mir ein Motorrad zu kaufen was 120 fährt sie sagt das währe zu gefährlich ich versteh sie ja aber ich wollte zumindest ein Roller haben der 80 fährt.

zurzeit hab ich ich einen Roller 25 Km/h meine Eltern sagen warte ein halbes Jahr mach B17 will ich aber nicht ich hab keine Lust darauf bis Juni 2016 mit 25 zu fahren weil ich fahre sehr oft in der Dunkelheit und man wird schnell übersehen ( Man wird einfach nur rücksichtslos überholt und das ist meiner Meinung nach gefährlicher als mit 80 zu fahren) Wenn ich dann mal 17 wäre kann ich immer noch nur mit 50 fahren.

ich habe sie mit mühe dazu überredet bekommen das ich den Schein machen darf aber was nutzt mich das wenn ich mir keine Maschine holen darf ich wäre mit einer Simson mit 60 Km/h zulassung auch halbwegs zufrieden die sind aber selten und teuer.

Geld ist kein Problem ich habe schon angefangen zu sparen und habe ein Minijob wo ich n Wochenenden und in den Ferien arbeiten gehe.

Ich bekomme von der Polizei auch irgendwann äürger weil mein Roller der nur 25 fahren darf 33 Fährt mit Drossel

Mit 17 Auto und mit 18 A2 haut nicht hin dann bin ich in der Ausbildung dann habe ich keine Zeit mehr dafür

Ich brauche den Schein weil ich auch längere Strecken fahren muss

AM find ich blödsinn weil der schon in Auto drin ist.

Auto fahren mit 17 macht für mich kein Sinn ich will in erst ab 18

Früher oder später hol ich mir sowieso ein Motorrad

Eine Frage hab ich noch wenn man mit 21 den richtigen Motorrad Führerschein darf man bevor man 24 ist schon 48 PS Motorräder fahren?

Ich danke für eure Antworten

...zur Frage

Motorrad 3 Jahre lang täglich fahren?

Hey, ich starte bald meine Ausbildung, diese ist 35km weit entfernt, also nicht gerade ein Katzensprung...

Ich habe mir überlegt nächstes Jahr, wenn ich 18 bin, den A2 Führerschein zu machen um dann mit einem Motorrad jeden Tag zur Arbeit zu fahren, ausser es ist Glatt oder es liegt Schnee. Klar, keine Traumlösung, aber ein bezahlbare Option, denn Geld für ein Auto mit Sprit, Versicherung und co. ist nicht da...

Nun ist meine Frage ob diese Vision, die in meinem Kopf schwirrt überhaupt möglich ist? Werde ich als Fahranfänger Unfallfrei jeden Tag 70km fahren können und was kostet eine Maschine, die nicht nach einen Monat dauernutzung den Geist aufgibt? Ich meine Glätte geschweige denn Schnee ist in meiner Gegend an ca 15 Tagen, der rest halt nur kälte, da gegen kann man sich ja kleiden, oder?

Freue mich auf Antworten, mfg. D.

...zur Frage

Nach 18 Fahrstunden immer noch extrem nervös , soll ich aufhören?

Hallo, ich bin fast 49 Jahre alt und bin dabei meinen Motorrad Führerschein zu machen. Mein Mann hat vor zwei Jahren den Schein gemacht. Es war seit Jahren sein größter Wunsch, es ging nur leider nicht eher ( 4 Kinder, finanziell ). Nun ist er glückliche und wir waren seit dem schon oft mit unserem Motorrad unterwegs. Und da ich das gemeinsame fahren richtig gut finde kam ich nach dem mich auch mein Mann gefragt hatte, auf die Idee selbst auch den Führerschein zu machen. Bin allerdings noch nie vorher Mofa, Moped oder so gefahren. Meinen Auto Führerschein habe ich schon 26 Jahre. Nun habe ich mich letztes Jahr angemeldet Theorie gemacht und bestanden. Kein Problem. Nun war es schon ende August und wollte eigentlich mit dem praktischen Teil anfangen aber da kam finanziell was dazwischen. Ok dachte ich mache ich im Frühjahr weiter. Habe ja bis ende Juni Zeit. Nun konnte ich fahrlehrer und Arbeitszeiten bedingt anfang April endlich anfangen. Erste Stunde voll euphorisch und alles noch ok. Aber vor der zweiten fing es schon an das ich extrem nervös und ängstlich bin. Habe nun schon 18 Fahrstunden, alle noch auf dem übungsgelände und ich bin jedesmal wieder so extrem nervös und ängstlich bin. Einiges klappt schon ganz ok. Habe das Motorrad allerdings auch schon zwei mal umgekippt. Aber mein Kopf steht mir immer im weg. Mein Fahrlehrer sagte das ich nicht ganz talentfrei bin den in guten Momenten klappt es ja ganz gut. Aber ich bekomme meine extreme Nervosität nicht in den Griff. Habe schon einiges ausprobiert aber irgendwie wird es nicht besser. Nun überlege ich ob es nicht sinnvoller wäre es zu lassen mit dem Führerschein. Ich möchte gern aber ich bekomme meinen Geist nicht unter Kontrolle. Was meint ihr dazu? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?