Mit 18 von YZF R125 auf R6 umsteigen...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bevor du dir eine 125er oder irgend ein anderes Kinderspielzeug kaufst würd ich dir eine gedrosselte empfehlen wenn du unbedingt schon fahren willst. Besser wäres aber noch die 2 Jahre zu warten das Geld sparen. Das ist nicht nur besser für deine Geldbörse sondern auch für den Motor deiner Wunsch R6. Nach den 2 Jahren gedrosseltem fahren wirst du den KM stand ansehn und dich fragen wieso du das gemacht hast. Ausserdem ist der Reiz zu groß die Drossel raus zu nehmen und wenn sie dich dann erwischen kriegst du richtig eins auf den Deckel. Überlegs dir gut.

RobinB 29.06.2012, 11:50

Also selbst mit 34 PS fährt die R6 sogar 190km/h (so sieht man es in den etlichen Youtube Videos) wieso sollte ich dann die 48PS Drossel rausmachen? Mit über 200km/h rumzurasen habe ich nicht mit A2 nötig.. Außerdem finde ich das zur Eingewöhnung gut, gleich von 15 PS auf 127PS umsteigen? Nein, das ist mir dann doch zu viel.

0

"Was denkt ihr?" Ich denke, zäume das Pferd doch nicht von hinten auf. Du hast noch nicht einmal den A1er in der Tasche und sinnierst darüber, was du im Frühjahr 2015 machen könntest. Fange erst einmal mit 11kw und 80 Km/h an, im Frühjahr 2013 kannst du dann die Geschwindigkeitsdrossel entfernen und die ersten Punkte in Flensburg sammeln.

Zum Thema "mit PS zugemüllt": Kennst du die Literleistung der offenen R6? Zum Thema "Faszination": Hast du schon einmal eine R6 Probe gesessen? Wenn du nicht kurze Beine, lange Arme und eine maximale Körpergröße von 180 Zentimeter hast, kannst du dieses Winz-Moped vergessen. Es sei denn, du machst lediglich Kurzsprints von Eisdiele zu Eisdiele. :-)

Mogges 29.06.2012, 15:41

Der saß

0

Ich hätte mit einer nicht so stark gedrosselten Maschine mehr Freude... Warte doch lieber, bis du die R6 offen fahren kannst und fahre in der Zwischenzeit mit einer drehmomentstärkeren Maschine, einem Zweizylinder zB.

RobinB 29.06.2012, 11:47

Das kostet dann aber auch tausende Euro mehr, und als Student hätte ich die nicht

0

Der Motor einer R6 wird seine eigentliche Charakteristik erst ab 7000U/min sinnvoll an den Tag legen, und genau dort beginnt die Drossel zu wirken. Du wirst als 2 Jahre lang frustriert herumgurken, und dich an der Ampel/Passstrassen von Choppern stehen gelassen werden. Ob das Freude macht?

Fahre doch dann lieber ein Motorrad, welches bereits von unten heraus Dampf hat; vorzugsweise einen 2-Zylinder (wie zum Beispiel eine Kawa ER6 oder halt eine Ducati). Damit wirst du bestimmt mehr Freude haben.

deralte 29.06.2012, 08:30

Eine gedrosselte R6 kannst du auch bis 15 K "drehen" (quälen).

0
Mogges 29.06.2012, 15:41
@deralte

Aber nicht in den mittleren und hohen gängen^^

0

Eine R6 auf 48Ps drosseln ist so,wie wenn Du aus einem Porsche zwei Zündkerzen rausschraubst und dann damit losfährst.Fange doch damit an,das Du erstmal 16 wirst.

Nur mal so nebenbei meines Wissens darf die R6 nicht mit 48PS gefahren werden, da sie im Leergewicht die Grenze von 175kg unterschreitet. Voraussetzung für das Drosseln auf 48ps ist ein mindestleeergewicht von 175kg und die r6 wiegt was um 169kg somit wird die r6 auch weiter mit 34ps gefahren werden müssen. Da hat man sich wieder selber ein EI gelegt in der EU, die sollen sich nicht wundern wenn jetzt immer mehr grade 18gewordene zur 1000er greifen weil diese meist knapp über 175kg wiegen ( bsp. R1 Ca. 177kg ), und wer wechselt dann bitte nach den 2Jahren gedrosselt fahren auf ne Bier kleiner eher wenige oder keiner ;)

Was möchtest Du wissen?