Gebrauchte z800 oder neue z900?

5 Antworten

Schau auch mal was die Bikes an Versicherung kosten. Das sind immerhin die laufenden Kosten.

Meine Meinung bringt Dir nichts, oder brauchst du unbedingt eine Meinungsumfrage?

Ist die 800er aus der Herstellergarantie raus, gibt es keine Gebrauchtfahrzeuggarantie dazu oder wird diese von privat verkauft?

1

Die 800er wird privat gekauft

0

Wenn ich mich recht entsinne, tauchte dieselbe Frage vor Kurzem im Z-Forum auf. Werd dir erstmal klar was du willst, Motorradfahren oder nem Auspuff zuhören.

Die Z900 ist ein saugeiles Bike, dessen Verkaufszahlen für sich sprechen. Da es dir aber auf den Sound ankommt, greif zur 800er. Die Preisdifferenz kannst du in eine ebtsprechende Komplettanlage oder Endtopf stecken.

Ich würde immer wieder zur Z900 greifen ;-)

Ein par totale Anfängerfragen zum Motocrosssport...

1) Welches Motorrad bzw. welche Motorräder (evtl. Marke) sind am besten zum Anfangen geeignet? Am liebsten würde ich sofort mit einer 125er Vollcross anfangen, weil ich jetzt seit ca. drei Jahren schon 125er Dirtbike gefahren bin... diese haben aber von der Leistung her natürlich fast ein Viertel weniger PS als eine "richtige" 125er Motocross...ist der Umstieg auf eine Vollcross jetzt sehr schwierig...muss ich also quasi wieder bei Null anfangen? ------ 2) Was ist eigentlich der Unterschied zwischen 2- und 4-Takter? ------ 3) Spielt die Körpergröße im Motocrosssport auch eine wichtige Rolle? / Denn die Sitzhöhe von KTM, Suzuki, Yamaha,...beträgt ja meist ca. um die 95 cm...und ich bin knappe 1,70 m... ------ 3) Auf was sollte man beim Kaufen der Schutzkleidung achten...genügt es, wenn ich Kleidung kaufe, die jetzt nicht so teuer ist...aber natürlich auch nicht das billigste und könnt ihr mir preisgünstige + sichere Schutzkleidung (/Marken, Shops oder am Besten Onlineshops) empfehlen?

...zur Frage

Brauche ich unbedingt ein Scheckheft?

Hallo ihr lieben! Ich komme gerade vom Händler meiner hoffentlich zukünftigen Suzuki SV650S. Sie hat gerade mal 10.000km runter, neue HU und AU sowie neue Reifen. Die insgesamt drei Vorbesitzer haben sie mehr geschohnt als gefahren. Konnte sie von 3.300 € auf 3.000 € runterhandeln. Ich war mit einem Kumpel da, der schon langjährige Erfahrung auf der technischen Ebene hat, da er schon sehr lange Rennen fährt und seinen meisten Kram am Bike selbst macht. Er hat das Ding mal genau unter die Lupe genommen und mir bestätigt, dass es in einem Top-Zustand ist. Der Händler, der das Teil von einem Privatmenschen angekauft hat, verkauft es ohne Mwst, also hatte ich vorerst die Befürchtung, dass er es hintenrum privat verkauft (mobile.de eben^^), um sich vor der Gewährleistung drücken zu können. Allerdings hat er mir heute gesagt, dass er nur keine Mwst nimmt, weil das Ding schon gebraucht war und er es von privat gekauft hat. Dann ginge das nicht mehr...naja, gut. Nun etwas, das mir Bauchschmerzen bereitet: Trotz mehrmaligen Nachfragens meinerseits konnte er das Scheckheft bisher nicht auftreiben. Er meinte, es müsse untergegangen sein, er habe es trotz Suche nicht gefunden oder wahrscheinlich nie gehabt. Ist denn ein Scheckheft für ein sieben Jahre altes Motorrad soo wichtig? Die Scheckheftpflege würden wir eh nicht weiter führen...weil teuer. Dann lieber, wenn was Konkretes anliegt..

...zur Frage

Kaufentscheidung Honda CB 500 X

Ich habe jetzt frisch den A2 und möchte mir nun ein Motorad kaufen. Mein Traumbike wäre die Honda CB 500 X. Mit meinem Budget würde sie sich gerade ausgehen. Aber irgendwie weiß ich nicht ob ich nicht vielleicht doch zuerst eine gebrauchte 15 Jahre alte 1500 € teure Reiseenduro kaufen sollte. Weil wenn es mich vielleicht doch einmal austellt würden Kratzer am Bike ja doppelt schmerzen. Die CB 500 kann man ja noch nicht gebraucht kaufen, daher fällt diese Option weg. Allerdings wären die 6000 € für ein Neufahrzeug ja wirklich günstig.

Würde mich über viele Ratschläge freuen !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?