Gebrauchtbikes sind so teuer, gleich neu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das kann man so pauschal nicht sagen, kommt auch auf das Motorrad an, das man kaufen möchte. Einen Italiener würde ich nur neu kaufen bzw. gebraucht nur, wenn ich den Vorbesitzer kennen würde, z.B. eine Honda CBF1000 kann man auch gebraucht kaufen, die kriegt man kaum kaputt. Beim Händler würde ich gebraucht eher kaufen als direkt von privat.

Hmm - wenn für dich 3.000 Euro vernachlässigbar sind, für mich ist das viel Geld. Dass man ein gebrauchtes Fahrzeug natürlich ordentlich testen muss brauche ich wohl nicht erwähnen. Kenne die deutsche Rechtsprechung nicht, in Österreich hast du auch auf gebrauchte Bikes - sofern beim Händler gekauft - Gewährleistung. Detail am Rande: ich habe meine Moppedden über Ebay von einem Privaten gekauft, bin ca. 200 km mit Hänger gefahren dafür. Und hatte Glück, brauchte nicht schrauben (was auch besser für meine Gesundheit ist gg).

Das kommt auch immer darauf an, wie fit man im Mopedschrauben ist. Ich für meinen Teil kaufe mir mit Sicherheit nie mehr ne neue Maschine. die Erste, eine nagelneue RD125LC wurde mir unterm Hintern weg gekickt, die neue Laverda Jota, hatte nach dem Einfahren einen Zylinderkopfschaden..... und dann kommt man ins Grübeln. Danach habe ich ne gut abgehangene 850er XS gekauft, für 500 Mark! Die hat dann nach der Revision fast 3 Jahre und 100.000km gehalten, und das obwohl schon 98.000km auf der Uhr waren. Ein Bike, das 50.000km gelaufen hat, muß micht schlecht sein. Meine jetzige Trine habe ich für 700 Euro, (abzüglich der 400 Mark Inzahlungnahme meiner ollen XS vor 20 Jahren) bekommen, und die hat jetzt auch über 90.000km auf der Uhr, und der Motor war noch nicht offen......!!! Hab halt fast ein Jahr gebraucht, um alle Teiel für das jetzt 30 Jahre alte Teil zu bekommen, aber es hat sich gelohnt! Im Frühling brauchst Du Geduld und Spucke, dann findest Du bestimmt auch was gescheites! Viel Erfolg!

Jedes Jahr zu dieser Zeit die selben Fragen b.z.w. antworten.Im Herbst lohnt es sich nicht ein Bike zu verkaufen aber dafür zu Kaufen weil sie billig sind,aber verkauft schon im Herbst ein Bike.Im Frühjahr möchte jeder ein Bocke verkaufen dafür sind sie im Frühjahr sehr teuer.Da kann man schon Überlegen ob man sich ein neues Bike zulegt.Wenn Du dafür Kohle hast oder es finanzieren möchtest kann man nur dazu Raten,eine neues Bike ist halt eine andere Sache wie ein Gebrauchtes Bike.VG Frank

Also du schmeißt ja hier mit den Tausendern nur so um dich ! Für viele Leute bedeutet das immer noch mehrere Monate harte Arbeit ! In einer anderen Frage von dir,war es aber noch sehr wichtig,was eine Abpolsterung der Sitzbank im Durschnitt kostet. ( 30 oder 50 Euro ?) Gruß Floyd.

Ganz ehrlich finde ich die Gebrauchtpreise nicht überzogen. Wenn ich für weniger als 5000€ eine gut erhaltene Yamaha R1 RN04 bekomme mit wenigen km, finde ich das super! Eine Ducati 998 Monoposto wirst du natürlich auch gebraucht nicht wirklich günstig bekommen. Eine CB750 kriegst du aber für nen Appel und ein Ei. Soll heißen - es kommt auch darauf an, was man an Preisen anschaut!

Moin isartis, ich fahre schon aus Prinzig seit Jahrzehnten nur Neufahrzeuge und sei sicher, ich bin kein schlechter Kaufmann. Allerdings will ich fahren und nicht basteln bzw. schrauben, also lasse ich alles in der Werkstatt machen. Und damit sind Neufahrzeuge für mich die preiswertere Alternative. Wenn Du natürlich schrauben willst, dann bist Du mit einer Gebrauchten sicherlich wirtschaftlicher dran. VG 1200RT

Ich weis nicht von welchem Modell Du sprichst, die Mopeds die für mich in Frage kommen kosten neu zwischen 12 und 20 000 €, gute gebrauchte sind aber schon so um 6 - 8 ooo € zu kriegen.

Bei einer Preisdifferenz von bis zu 12 000 € ist es immerhin schon eine finanzielle Frage ob neu oder gebraucht kaufen, in den ersten zwei Jahren ist der Wertverlust am grössten.

Meine letzte Speedy habe ich neu gekauft und so viel Geld in Umbauten und Optimierungen gesteckt, dass ich das Moped nicht mehr ohne extremen Verlust verkaufen kann.

Allerdings wusste ich, dass dieses Moped meiner Idealvorstellung sehr nahe kommt und ich es sehr lange behalten werde.

Ich habe schon mehrere gebrauchte Motorräder gekauft und bin dabei nie schlecht gefahren; am besten vom Händler mit Garantie und dann sollte eigentlich nicht so viel schief gehen. Mein ältestes Motorrad war über 10 Jahre alt und hatte über 100'000 km und läuft noch tadellos (BMW R 1100 R). Grüsse

Bikes, mit denen ich lange Touren und damit auch viele Kilometer fahren möchte, kaufe ich neu, weil ich dann nicht schon nach einem Jahr über einen Wechsel nachzudenken brauche und weil die meisten Reparaturen innerhalb der ersten zwei Jahre dann nicht mein Problem wären und ausserdem eher selten vorkommen dürften.

Ausschliesslich mein Funbike - eine Enduro für Feldwege, Stoppelfelder,... - habe ich gebraucht gekauft, weil ich damit nicht sonderlich viele Kilometer pro Jahr unterwegs sein werde.

Kommt darauf an, ob man ein Motorrad kaufen möchte, dass man einige Jahre fahren möchte. Dann ist ein neues mit Garantie sicher besser.

Eine Gebrauchte nur, wenn man das Motorrad und den Fahrer kennt. Die einzigen Ausnahmen sind nur, wenn es eine Rarität ist, oder man das Bike genauer "testen" kann. Gruß Bonny

3000 Euro sind für über 30.000 km Benzin. Das würde ich nicht "die paar Euronen" nennen.

Da Du aber offenbar gut genug verdienst, kauf Dir eine Neue. Der Handel freut sich, Du hast volle Garantie und ein Bike, das wirklich ganz alleine Deines ist. Das ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl - genieße es :-)

Angebot und Nachfrage regeln den Preis-auch bei gebrauchten Motorrädern.

Außerdem,man verzeihe mir die Wortwahl,gibt es keinen blöderen Zeitraum als den Frühling um ein Motorrad zu kaufen!

user5432 23.04.2011, 10:18

....... aber Recht hast Du :-) So was plant man im Herbst/Winter

0

Es kommt darauf an in welchem Zustand das Gebrauchtbike ist, wenn man nun nicht soviel Geld hat würde ich ein gutes Gebrauchtbike kaufen.Es hat einfach viel weniger Wertverlust als ein ganz Neues

Du nun wieder.... die 3000 Euro sind 38% Preisunterschied zum Neuen. Was erwartest du denn was sowas kostet. Wenn du es aber so dicke hast, kauf halt ne Neue und verkauf sie 1 Jahr später für 1500

Was möchtest Du wissen?