Externes Mic am Auspuff?

3 Antworten

Wenn Du bei der Aufnahme niemand erschreckst ist es ja in Ordnung. Entweder Du machst es im Stand (wenn möglich) oder etwas schwieriger bei der Fahrt.

Im Stand stelle das Mikrofon ca. einen Meter und im Winkel von ca. 45 Grad hinter dem Auspuff.

Bei der Fahrt befestige das Mikrofon am Gürtel, nach hinten zeigend (zum Auspuff). Nicht an der Schwinge, da nimmt das Mikrofon die Körperschallschwingungen des Rahmens als "Schlagen" mit auf. Setze auf den Mikrofonkopf einen Windschutzkorb. Befestige den, damit er nicht durch den Wind abfliegt. Das Mikrofon sollte "Nierencharakter" besitzen. Viel Erfolg. Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du bist hier in einem Motorradforum und nicht in einem Forum für Tontechniker ;-)

Habe das bei meiner 125er von einem professionellen Tonstudio machen lassen. Dieses nahm den Sound einer Harley auf. Ein Fachbetrieb baute dann versteckte Lautsprecher an verschiedenen Stellen meines Motorrads ein. (u.a. einen Subwoofer im Tank!) Seitdem bin ich an der Ampel in unserer Ortschaft "bei Rot" jedesmal der Star!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bin in der falschen Zeile.

0

Das hat was. Für solche Späße bin ich immer zu haben. Die schaden niemand und haben Charakter. Da würde ich auch erst "verwundert", dann "erstaunend" und schließlich mit Hochachtung schauen. Solche Momente vergisst man nicht. Mein Respekt! :-) Gruß Bonny  

0

Was möchtest Du wissen?