Erstes Motorrad ohne Probefahrt kaufen?

4 Antworten

Wenn du Dich technisch auskennst, die Kiste scheckheftgepflegt ist, diverse Rechnungen vorliegen, der Pflegezustand ok ist und alles andere natürlich auch, dann kann man zumindest überlegen ob man die Kiste "blind" kauft.

 

Mein erstes Motorrad habe ich in einem Autohaus gekauft, war gut gepflegt, wenig Kilometer, billig und mit einer Garantie versehen -> gekauft ohne Probefahrt

Mit dem 2. Motorrad habe ich mich schon auf der Probefahrt hingelegt, gefiel mir aber so gut, dass ich es gekauft habe.

Beim 3. Motorrad war die Batterie platt, also keine Probefahrt aber dennoch gekauft weil es für mich "passte"

Etwas riskant ist es schon, wenn du es ohne zu testen von einem Privathändler kaufst. Daher lass ihn vor deinen Augen mal daherfahren.
Wenn dein Freund nicht mitfahren kann, solltest du vielleicht noch eine andere Person mitnehmen die sich auskennt.

Ich würde zumindest den Verkäufer bitten ein paar Mal hin und her zu fahren, damit du wenigstens den Motor beim Fahren hören kannst. Und er soll vor deinen Augen eine ordentliche Bremsung machen.

Das ist zumindest etwas....

Es gibt doch auch die Möglichkeit, das der Verkäufer Dich hinten Aufsitzen lässt, und ihr beide ne Runde dreht........

Jup, das halte ich auch für die beste Lösung. Ganz ohne Probefahrt würde ich gar nix kaufen

0

Was möchtest Du wissen?