Körpergröße beim Motorrad ( Kawasaki z 800 )

2 Antworten

Ich habe mir anfangs auch recht viele sorgen darüber gemacht wie es ist mit der Körpergröße und so, naja ich bin 1.82 und wollte nichts anderes als Supersportler, habe mir letzendlich eine Yamaha r6 gezählt, zählt ja zu den engsten und habe null Probleme damit, selbst nach 300 km am Stück bräuchte ich nicht unbedingt eine Pause aber halt die anderen :D

Die Antworten von den anderen werden dir nicht viel helfen, es ist ganz unterschiedlich dass musst du einfach ausporbieren, habe nen kumpel der ist 19 und 1.75 und beschwert sich ständig darüber dass ihm was weh tut ;).

ich sach mal so..... wenn du willst dann geht das ohne Probleme, ich kenn einen der fährt mir seinen 2.07m Supersportler, schaut zwar komisch aus, aber er fühlt sich extrem wohl dabei :)

22

Das Problem sind ja selten die 182cm sondern eher die 100Kg .... hüstel..

0
5
@tomtom41

haha ::D naja wenn man wie ich dazu noch stockdünn ist, dann hat man da wirklich keine Probleme ;D

0

Wenn es sich machen läßt auch nicht "mal 5 Minuten um den Block", sondern eine ausgedehnte Runde. Du willst ja nicht zwölf Bikes ausprobieren...

Ich hatte mein ernstes Interesse am Tiger bekundet und dann auch eine 140km- Runde über Autobahnzubringer, Autobahn und über Nebenstraßen mit viel Kurven zurück machen können. Ein silberfarbener Tiger war angemeldet zur Probefahrt - danach dann wurde mein roulette- grüner Tiger gekauft.

Bräuchte eine kleine Kaufberatung/Tipps etc.

So, nachdem es mich ja vor, puh, nem guten Monat zerlegt hat, und nun so langsam das Geld von der Versicherung nach und nach reinkommt, ist es Zeit sich im Winter nach einer neuen Maschine umzusehen. Bin bis dahin ja eine Z750R gefahren (34PS), mit der ich in den 4000km auch durchaus zufrieden war. (130% Reparaturkosten = wirtschaftl. Totalschaden)

Jetzt dachte ich mir, da ja nächstes Jahr die 48PS Regelung greift, und ich ja schon nen bisschen die eine Maschine jetzt testen konnte, wäre es doof sich blind wieder die gleiche zu kaufen, ohne den Markt vorher nochmal abzuchecken.

An sich habe ich folgende Kriterien: Entweder Naked oder Supersportler, Maschine MUSS ABS haben (ich bitte euch blöde Kommentare diesbezüglich zu verkneifen), und entweder Neufahrzeug oder Gebrauchtfahrzeug, was aber dann ebenfalls vom Händler sein müsste zwecks ausweisbarer Mehrwertsteuer (wg. Versicherungszahlung für die kaputte Maschine). Außerdem maximal 750er Klasse, 1000er sind mir persönlich dann nach dem Öffnen eine Nummer zu groß.

Die einzigen Supersportler die infrage kämen wären die CBR600RR und die Triumph 675 Daytona, da afaik dies die einzige aktuelle 600er SSP ist die ABS hat, und die gesetzliche Regelung bzgl. jedes Motorrad muss ABS haben ja erst ab 2015 greift (berichtigt mich wenn ich falsch liege).

Bei den Naked-Bikes bin ich, was die Japaner angeht,wohl schwer von der Z750R wegzubekommen (ist allerdings möglich), den "Nicht-Japanischen Markt" habe ich da aber noch nicht so genau studiert/sondiert.

Wenn jemand gewisse Tipps in den noch Unklaren Bereichen hat, so nach dem Motto "die solltest du dir auch mal anschauen", wäre ich dankbar für jede hilfreiche Antwort.

Ach ja, das wichtigste fast vergessen. Das Motorrad sollte inklusive der Drosselung (wobei man die ja mit Einbau bei den Händlern immer raushandeln kann) und kleinerem Zubehör (Auspuff, Soziusabdeckung, Blinker, Kennzeichenhalter) nicht mehr als maximal 12000€ kosten. (also bleib ich ohne das Zubehör wohl irgendwo bei 11000€ +- hängen)

Eine Ducati / Aprilia kommt also augenscheinlich nicht infrage.

Ich verbleibe erstmal mit der Linken zum Gruß (nur die rechte ist kaputt :D), wünsche eine unfallfreie Restsaison und freue mich auf eure Antworten, während ich mal die Internetseiten weiter durchstöbere.

PS: Und bitte pauschale Antworten ala "Kaufberatungsfragen gibt es 1 Billionen-Tausen-Milliarden mal" nach Möglichkeit unterlassen, da ich es ja a) ernst meine, b) zwar noch Ferien habe, aber nicht mehr 13 bin und wissen will was volltanken bei einer R1 kostet :D und c) die Frage ja schon etwas enger gestellt ist, weil ich ja schon eine eingrenzung habe, und nicht wissen will ob sportler oder tourer "besser sind"

...zur Frage

Kawasaki ZXR 400 springt nicht an?

Also nach einer Standzeit von 2 Wochen im freien, wollte ich mein Motorrad wieder starten und nichts ging mehr! Dann habe ich über Nacht die Batterie geladen, dannach sprang sie immer noch nicht an, lediglich dieses "klackern" (bin kein Fachmann, aber aufjedenfall keine Zündung, nicht mal der Versuch) woran könnte das liegen?

...zur Frage

Ducati Monster 900 i.e. springt nicht an vermute wegen Sicherung für Seitenständer.

Hallo ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin seit kurzem stolzer besitzer einer Ducati 900 i.e.. Tja jetzt springt sie nicht mehr an. Ich vermute wegen der Sicherung (Seitenständer eingeklappt). Mir ist aufgefallen wenn ich die Zündung an habe und den Seitenständer einklappe hört man so ein typisches Geräusch. Das kommt jetzt auch wenn der Seitenständer bereits eingeklappt ist und ich den Elektrostarter betätige. Den Schalter am Seitenständer habe ich bereits durchgepiept. Scheint mir Okay zu sein. An was könnte es denn noch liegen ?

Danke im vorraus

B. Herr

...zur Frage

Lebensdauer von Bremsbelägen in km Angabe (Kawasaki ZX6R) oder andere Supersportler

Hallo zusammen,

würde gerne wissen, wie lange die Lebensdauer von Bremsbelägen ca. sein sollte bzw ist bei Supersportlern in km Angabe. Ich weiß das das immer unterschiedlich ist und von der Fahrweise abhängt... Ich muss meine jetzt bei ca 10.000km wechseln bei einer Kawasaki ZX6R Ninja und mein Mechaniker meinte das die Beläge normalerweise viel länger halten...

Wann musstet ihr zum ersten mal Wechseln????

Vielen dank für eure Hilfe,

MfG Btough

...zur Frage

Kawasaki E2B?

Kawasaki wirbt seit einiger Zeit mit der Option "Easy2Bike", bei der man ein Motorrad relativ günstig finanzieren kann, und es nach 4 Jahren abgibt, um sich eine neue Maschine bei Kawasaki zu besorgen. Oder ganz austritt, oder das bisherige Motorrad weiterfinanziert. Was haltet ihr von dieser Kalkulation? Ist das eine gute Option für Fahranfänger ohne eigenes Motorrad?

...zur Frage

Läuft die Lichtmaschine einer Kawasaki VN15SE im Öl?

Hallo. Ich fahre eine VN 15 SE und seit kurzem läuft mir ÖL aus der Lichtmaschine. Genauer gesagt läuft es an den Kabeln der Impulsgeberspulen heraus. Meine Frage ist nun ob im Motor jetzt eine Dichtung kaputt ist, wie zum Beispiel ein Simmerring hinter dem Polrad. Oder aber ob die Lichtmaschine nicht sowieso im Öl läuft und nur die äußere Abdichtung des Motordeckels erneuert werden muss?

VN-15-SE Baujahr 89. 

Typ: VNT50A 

69PS

1460 cm3 Hubraum

Danke schon mal...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?