Warum werden Kinderhelme nicht an Erwachsene verkauft?

4 Antworten

Danke allen für die Antworten. Ich habe mir das schon so gedacht, dass d akein vernünftiger Grund dahintersteckt. Ich habe ihr damals einen xs Erwachsenenhelm für 40€ gekauft, weil sie nicht soviel Geld hat. Da hätte ich lieber für 20€ mehr den billigsten shoei Kinderhelm genommen.

Gruß

Frag doch mal bei den Herstellern an, die Kinderhelme bauen. Die sollten das am Besten Wissen. mbrux1954

Die einzige logische Erklärung dafür wäre wie der Verkäufer sagte der andere Aufbau des Helmes. Kinderhelme müssen so leicht wie möglich sein und trotzdem der Norm entsprechend schützen, wahrscheinlich gehen die Hersteller von einem wesentlich geringerem Körpergewicht und daher von einer schwächeren Aufprallenergie aus und haben die Dämmstoffe oder/und das Helmmaterial dahingehend angepasst.

So richtig nachvollziehen kann ich das nicht. Erinnern wir uns mal an den Physikunterricht:

Das Verhältnis von Anfangsbeschleunigung und Masse. Die Anfangsgeschwindigkeit ist bei der schwereren Person geringer (Trägheit der Masse), als bei einer leichteren Person. Die Masse ist bei einer leichten Person geringer. Auf Grund der Anfangsgeschwindigkeit und der Masse ist die Flugbahn bei der leichteren Person höher oder weiter. Höhere Flugbahn heißt auch höhere Aufschlagenergie. Warum soll der Helm leichter gebaut sein? Aus diesem Grunde sind auch Fahrradhelme auf dem Motorrad verboten.

Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?