elektikproblem mit ner mz ts 125

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Flendorsch

Wie kommst Du auf Feldspulen? Was für ein Typ Lima ist es denn? Der Regler, was neues, elektronisch, oder Klappertechnik? Hat das Teil Kohlebürsten und nen Komutator, (Kollektor), oder Schleifringe? 6Volt, oder 12Volt?

Wie sieht es mit Messgeräte aus?

Bisserl mehr Daten, besser paar Bilder

Gruß Nachbrenner

der neue regler ist elektronich gesteuert den aufbau der lichtmaschiene kann man hier gut erkennen: http://www.gabors-mz-laden.de/index.php/deu/582/_/mf/_/sidb4b2f7f23cbb9de8b85961a346b2fb0c/?_&redirect_to=cat_show

ach ja un das is ne 6 V anlage n einfaches messgerät hab ich da

0
@Flendorsch

Hallo Flendorsch

Ok., also Gleichstromlima. Der Strom kommt aus dem Anker und die Feldspulen erregen diesen, praktisch ein Nebenschlussmotor. Du kannst kurzzeitig Batt+ und D+ (ca. 1 -2 Sekunden) überbrücken, das bringt wieder genügend Restmagnetismus in die Polschuhe.

Masseschlussprüfung:

In Deutschland hat man die Limas Minus erregt, d.h. ein Ende der Feldspulen waren fest am D+ (Dynamo Plus) – Kohlebürstenhalter geklemmt, das Minus – Ende am Anschluss DF (Dynamo Feld) über den Regler gegen Minus.

  1. Kohlebürsten anheben und im Halter arretieren und Rotor am Kollektor gegen Masse prüfen, es darf keine el. Verbindung messbar sein.
  2. ebenso D+ / DF
  3. zwischen D+ und DF müssen zwischen 2 – 4 Ohm messbar sein
  4. der Anker sollte keine Brandspuren aufweisen. Brandspuren deuten auf Windungsschluss, oder Unterbrechung hin.

Der Regler: DF sollte 0 Ohm gegen D- (Masse) haben (Vollerregung). Zwischen D+ und B+ darf keine Verbindung sein.

Zwischen D+ und B+ (über Zündung ein, Zündschloss) ist die Ladekontrolllampe geklemmt.

Gruß Nachbrenner

0

Der Regler

Bei der schwäbischen Sparsamkeit wurden die Regler bei Motorräder wegen der geringen Leistung der Lima sehr einfach ausgeführt. Beim Rückstromschalter sitzt immer die Strom- und Spannungsspule auf einem gemeinsamen Eisenkern, der Schalter ist ein Schließer (zwei Kontakte). Der Regelschalter wurde bei ganz einfachen Ausführungen am anderen Ende des Eisenkern´s aufgesetzt und hatte, in der Regel drei Kontakte.

Bei besseren Ausführungen saßen Rückstromschalter und Regelschalter auf separaten Eisenkernen und der Regelteil konnte ebenfalls eine Stromspule besitzen. Mit drei Eisenkernen, bei der im Regelteil die Strom- und Spannungs- Regelung getrennt montiert wurde, ist mir bei Motorrädern nicht bekannt.

 - (Elektronik, Oldtimer, Mz)

morjen,

wenn auch etwas verspätet, meine antwort.

ein problem ist an dem "staubsuger", der ts 125, die starke vibration & damit folgernd können funktionsstörungen im/beim regler auftreten. das hatte ich zu gnüge an meinem damaligen staubsauger. ich würde dir empfehelen einen elektronischen regler zu verbauen. bei der firma laubac, auf oldtimer spezialisiert, gibt es elektronische 6v regler, die speziel auf die leistung deiner lima hin abgestimmt werden. http://www.laubtec.de/Produkte/Preisliste/preislisteregler/PreisliteRegler.html

ferner ist es ganz wichtig, das bei einer 6v anlage alle kontakte gereinigt, mit kupferpaste gegen oxidaton geschützt werden. auch solltest du sämtliche kabelschuhe tauschen & diese mit schrumpfschlauch isolieren. wenn noch nicht vorhanden, lege eine extra 2,5q dicke masseleitung vom regler zum scheinwerfer. oft geht die masseverbindung über den rahmen & die masseverbindung kann durch das lenkopflager gestört werden. wichtig ist auch, das die leitungen zum hauptscheinwerfer mindestens 2,5q & so kurz wie möglich sind. auch ist es ratsam, die torpedosicherungen gegen stecksicherung zu tauschen. die vibration des staubsaugers können sehr gerne die sicherungen lose rütteln.

viel glück & freude mit deinem staubsauger ...

Bitte beim Regler auf die Leistung achten!

Den elektronischen Regler kenne ich nicht, den mechanischen könnten wir u. U. wieder reparieren.

 - (Elektronik, Oldtimer, Mz)

S U P E R ! Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?