Honda Zoomer NPS50: Es funktioniert keine Elektrik, Motor startet über Kickstarter. Wer kann helfen?

2 Antworten

Hmm, hätte da keine Hemmungen bei Tageslicht zur Honda-Werkstatt zu fahren, lass dir dort einen Termin geben, dann kannst du es auch beweisen, dass du eben wegen des kaputten Lichts dorthin unterwegs bist, falls du unterwegs angehalten wirst... dann wirst du meistens in Ruhe gelassen, kriegst vielleicht einen Mängelzettel, das kann man verschmerzen.

Hallo eRiCsOn

Fürs erste langt auch eine KFZ Prüflampe oder ähnliches, gibt es schon für kleines Geld im Baumarkt, einfache Multimeter übrigens auch.

Als erstes würde ich mir mal einen Schaltplan, mit Kabelfarben besorgen. Solltest Du aus dem Betriebsbuch, bei Honda oder in speziellen Foren finden.

Wenn Du den Motor starten kannst, dürfte zumindest Du von Zündschloss aus Spannung bekommen. Das kannst Du mit einer Prüflampe feststellen, ebenso ob die Sicherungen ok sind. Du Kannst das „Pferdl“ auch von hinten aufzäumen, indem Du Plus an die Standlichtbirne legst. Wenn Du mit dem Licht klargekommen bist, nimmst Du dir den Starter vor.

WICHTIG!!! LEERLAUF EINLEGEN UND DEN BOCK AUFSTÄNDERN; SO DASS DAS HINTERRAD FREI DREHEN KANN!!!

So, jetzt bin ich heißer, dann überbrückst Du mit einem dicken Kabel, Starthilfe, die zwei Kontakte mit den dicken Kabeln, dann siehst Du schon mal, ob der Starter durchzieht. Zieht er durch, beginnt die Kleinarbeit, Killschalter, Kupplungsschalter, Leerlaufschalter, Seitenständerschalter und Startersperrrelais. Zieht er nicht durch, auch gerne mal die Masseverbindung prüfen. Das geht für den Anfang auch mit dem Starthilfekabel, einfach vom Akku zum Motor anklippsen. Tja, auf geht´s Der Lenz lässt sein laues Band…

Grüßle Nachbrenner

1

Hallo Nachbrenner!

Ich habe gerade Bonny2 geantwortet...evtl...wirst du aus dem dort geschilderten Schlauer. Danke auch für deine Tipps nur klingt das für mich alles sehr schwierig...Du musst wissen das ich mir das was ich weiß alles selber angeeignet habe und das dies nicht gerade das "Gelbe vom Ei" ist :)). Ich werde dennoch mal bei Gelegenheit probieren was ich befolgen kann.

Lieben Gruß aus Berlin

1
40
@eRiCsOn

Naja eRICsOn

In deinem Finanzetat wird Schmalhans Küchenmeister sein

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=kfz+pr%C3%BCflampe&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=9730927921&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=s&hvrand=13415240761590727997&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&ref=pd_sl_1j6pb4fk3_e

5€uronen 12, das ist ein halbes mal MC Doof und schon kommst Du voran. Betrachte dein Mobbedl als Wohnung, mit dem Zündschlüssel sperrst Du auf, dann gehst Du in das Zimmer Beleuchtung und räumst da auf und dann in das Zimmer E-Starter. Beides gehören zur Wohnung, haben aber fast nichts miteinander zu tun. Zum aufräumen nimmste statt den Besen, das Prüflamperl. Der Flur ist der Kabelbaum und den betrachtest Du dir genau. Der hat Stecker und Sicherungen, biegt so manches mal ums Eck und an den Ecken kann eine Leitung schon mal kaputt gehen, das meint der Bonny. Nun kann da auch eine Hauptsicherung drin sein oder ein Sammelstecker, ein Teil mit vielen Kabeln in einer Fassung und der mag nicht richtig in seinem Gegenstück stecken. Stecker sind oft Fehlerquellen. Da kommt Wasser rein und dann vergammelt die Verbindung. All das kannst Du mit der 5€12 Investition überprüfen. Klemme an Akku Minus, Metallkappe abschrauben und mit der Spitze kannst Du zu Not auch durch die Isolierung direkt auf die Ader, aber nur zur Not, bei einem Aderbruch z.B.

Stell dir den Stromfluss als Wasserleitung vor, oben ist der See (Akku) die Kabel sind die Wasserleitungen und die Schalter sind Schleußen, die stoppen das Wasser oder leiten es in andere Rohre und am Ende ist das Wasserradl, die Glühlampen, Starter usw. Nach den Wasserradln muss das Wasser wieder in den See zurück, also die Minusleitungen oder die Masse, das Blech, das wird auch gerne als Wasserrohr verwendet.

Berlin ist ein Dorf und für ne nette Molle kommt der Bonny vielleicht mal vorbei. Oder die Spinnerbrücke, das Motorradl mit dem höchsten Lenker, das ist dem Bonny seine. ;-)

Wohl an

die Luft ist frisch und frei

wer lange sitzt muss rossten…

wird schon

0

wer kennt sich mit elektronik aus?

Hallo, Habe mir ein vs 800 gekauft . Der vorbesitzer hatte ein stecker angebracht falls man mal überbrücken sollte ich habe über die schteker versucht die maschine mal zu überbrücken weil da noch kein batterie drauf ist. ich habe es direckt an mein autobatterie angeschlossen aber ist nicht angesprungen dann habe ich gedacht das die dünnen kabeln vieleicht nicht stark genug sind und habe es mit normalen überbrückungskabeln den pulskabel an pulkabel der Maschine und den minus an den hintere radschraube angeschlossen zündung eingeschaltet hat auch alles funktionoiert die lichter blinker hupe aber als ich auf den startknopf gedrückt habe hat es einmal geklachst und dan hat sich nicht s mehr getan und jetzt wen der schlüsel auf parken steht und mann macht da licht aus geht es an die blinker spinnt falls die mal an geht die zündung geht manschmal an und wen man licht anschaltet wieder aus und klachst zwischen durch und wen man auf den starter knopf drückt tut sich immer noch gar nichts ich habe die Sicherungen im schicherungs kasten geprüft alle ok und den unterbrecher leitet auch den strum weiter gibt es den evtl. noch andere sicherungen? zb hauptsicherung oder so was DANKE
TONI

...zur Frage

Honda CBR 125 funktioniert nicht mehr

Hallo, ich habe mir letztes Jahr im Herbst eine Honda CBR 125 zugelegt und habe mich erstmal unheimlich gefreut. Bin daraufhin direkt mit meinem Freund durch die Dörfer gefahren. Ein Tag danach wollte ich losfahren und sie spring nicht an und gab auch keine Geräusche, nach dem Motto die Batterie ist leer ab. Jedoch meinte mein Freund es sei die Batterie, da sie auch beim Vorbesitzer lange Zeit stand. Mit anschieben hat es geklappt und ich konnte Problemlos fahren. Nachdem ich sie wieder abstellte und nach kurzer Zeit nochmal los wollte, war es das gleiche Problem... . Daraufhin habe ich mir eine neue Batterie zugelegt und nach Gebrauchsanweisung aufgeladen und eingebaut. Sie funktionierte einwandfrei. Zwei Tage danach das gleiche Problem wie vorher nur, dass die Anzeige keineswegs beleuchtet war und das Licht vorne ganz schwach leuchtet. Außerdem kam ein Ticken aus dem Blinkerrelais. Die Batterie hat jedoch eine 12Volt Spannung vorliegen ist also nicht leer. Ist zwar eine etwas lange Schilderung, würde mich aber über Hilfe sehr freuen. Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Honda xr 600 Ankicken?

Hallo zusammen.

Ich hab mal eine frage an euch,und zwar hab ich mir eine xr 600 zugelegt bj89 und 

Hab große Schwierigkeiten sie an zubekommen.ich hab als ich sie bekommen hab natürlich gleich fleißig drauf los gekickt und nach 30 min kicken lief sie dann auch ,aber es muss doch einen einfacheren weg geben z b kann man doch merken an welcher position der Kolben den ot überschreitet,außerdem hat mir der kickstarter auch schon gan schön über den fuß gezwiebelt als er zurückgeschlagen kam,und jetzt wollte ich deswegen hier mal Fachleute fragen wie ich das mit dem richtigen starten am besten anstelle.

Danken im vorraus.

Lg.XR Frischling

...zur Frage

Der Vergaser von meinem Chinaroller bekommt wohl keinen Sprit

Hallo,
ich verzweifele langsam ;(

Mein Roller (Baotian BT50QT-9) will weder über den E- noch über den Kickstarter anspringen, es sieht so aus, als würde der Roller keinen Sprit bekommen.

Der defekte Unterdruckbenzinhahn (er ist auseinander gefallen) wurde gegen einen gebrauchten getauscht und dieser funktionierte im trockenen Zustand ohne Probleme.

Aber ich kann kicken wie blöd, es geschieht nichts, wenn ich die Benzinleitung am Vergaser entferne und ich den Schlauch hochhalte, so dass dieser höher als der Tank ist, kommt natürlich kein Sprit heraus.

Aber wenn ich dann kicke, sollte ja eigentlich Benzin aus dem Schlauch heraus kommen.

Wenn ich nun auch den Unterdruckschlauch am Ansaugstutzen entferne und daran sauge, höre ich zwar, wie das Membran vom Benzinschlauch reagiert, aber sonst geschieht nichts, ich sauge nur ein Vakuum in den Schlauch.

Mit geöffnetem Tank funktioniert es auch nicht.

Der Unterdruckschlauch ist am Ansaugstutzen und am unteren Anschluss vom Benzinhahn angeschlossen.

Die Benzinleitung geht vom Vergaser zum oberen Anschluss vom Benzinhahn.

Die Zündkerze ist trotz etlichen Startversuchen trocken.

Der Zündfunke ist blau, das Zündkabel habe ich getauscht, weil das alte porös und an manchen Stellen nicht mehr isoliert war.

Der Vergaser wurde gereinigt.

Habt ihr eine Idee, was los sein könnte?

Vielen Dank :)


Ein Unterdruckbenzinhahn funktioniert so:

Ein Schlauch wird am Ansaugstutzen des Vergaser angeschlossen und mit dem Benzinhahn verbunden. Durch den dadurch entstehenden Unterdruck beim anlassen und bei laufendem Motor wird ein Membran im Benzinhahn betätigt.

Dadurch wird der Sprit freigegeben, der durch die andere Leitung in den Vergaser fließt. steht der Motor still wird die Benzinzufuhr automatisch unterbrochen.

...zur Frage

Montageständer

Hey Leute,

ich hab mir zu Weihnachten ein Set mit Montageständern gewünscht und dieses auch bekommen (siehe Bild. das schwarze Set).

Als wir am nächsten Tag die Dinger ausprobieren wollten sind wir fast verzweifelt und haben beschlossen diese wieder zurück zu schicken und andere zu bestellen.

Nun bin ich allerdings etwas ratlos wie und was. Habe da noch 2 andere gefunden (siehe Bild. die beiden roten Sets). Jetzt ist die Frage, welche dieser 2 Systeme sind die besseren um das Motorrad auf zu bocken? Oder könnt ihr andere empfehlen, wenn möglich in der selben Preisklasse?

Mein Motorrad ist eine Honda CBR 600 F Sport.

Auserdem wollte ich noch fragen, ob das überhaupt funktioniert, dass ich mein Motorrad auf den Ständern den Winter über aufbock, um die Räder zu entlasten, oder ob die dinger das garnicht aushalten? ;)

Danke schon mal für die Antworten. Grüßle IrishHopper :)

...zur Frage

Honda cbr 600 rr pc 37 springt an, haut aber Flammen raus (nur beim Gas geben) und es leuchtet die Ölleuchte rot dabei & Abblendlicht und Fernlicht gehen nicht?

Hallo ihr Lieben,

leider haben irgendwelche ... mehrmals mein Motorrad angefahren und sind dann abgehauen. Diesmal lag es wohl länger auf der Seite im Gras und ist dann erstmal kurz nicht angesprungen, denke es lag aber im Nachhinein an der Batterie. Auf der ersten Fahrt ging dann erstmal das Abblend und Fernlicht nicht, leuchtete nach 3 Minuten Fahrt aber wieder. Bin dann 30 Minuten gefahren und als ich es dann abgestellt habe an der Tanke, sprang sie erstmal nicht wieder an, als ich sie dann ca. 3 h stehen lassen hab sprang sie wieder sofort an, Licht ging trotz 30 Minuten fahren immernoch nicht. Am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit dem Motorrad fahren, jedoch immer noch ohne Licht. Dann stand sie privat bedingt erstmal rum 1 Monat und ging danach nicht mehr wieder an. Nachdem ich die Batterie aufgeladen habe ist es dann nach mehreren Versuchen wieder angesprungen, das Fernlicht und das Abblendlicht gehen immernoch nicht. Das Standlicht und die Rückleuchte funktionieren. Außerdem kommen kleine Flammen aus dem Auspuff, wenn man Gas gibt (ab 4-5k) und es leuchtet die rote Öldruck Warnleuchte auf (wie gesagt nur wenn dann ploppen losgeht). 

Das Licht müsste mit Wackelkontakte und Sicherungen checken und evtl. Glühbirne austauschen eigentlich gemacht sein, da sie ja noch 1 Mal ging beim fahren für eine längere Zeit und das Standlicht funktioniert, oder?
Was mir aber Kummer bereitet ist der Motor, was könnte die Ursache sein für das poppen?

- Ölstand auf max
- Äußere Schäden am Motor oder anderen wichtigen Getriebeteilen nicht erkennbar (auf Gras und weicher Erde gelandet)
- Zündkerzen und kompletter Scheinwerfer erst vor 1/2 Jahr gemacht worden

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen bevor ich in die Werkstatt muss wegen diesem Typ??

Vielen lieben Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?