Einspritzer bei Zweitaktern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Praktisch alle modernen Hochleistungszweitakter besitzen Einspritzung, teilweise sogar Direkteinspritzung, wenn das auch technisch sehr schwierig zu realisieren ist. Die Einspritzung verringert die Frischgasverluste enorm, steigert die Leistung und verbessert das Abgasverhalten. Problematisch ist die Direkteinspritzung, weil der 2-Takter keinen Leertakt hat, und dadurch die Düsen sehr heiß werden, weil sie bei jeder Umdrehung erhitzt werden, im Gegensatz zum 4 Takter, wo dies nur bei jeder 2. Umdrehung geschieht. Ich selbst habe an der Entwicklung von Kleinflugzeugmotoren mitgearbeitet (bis 140 PS) 2Takter vom Allerfeinsten mit Einspritzanlage.

Super Antwort, wieder was dazugelernt :)!

0

Und mittlerweile gibt es sogar Umbausätze mit gergelten Katalysatoren für 2-Takter. Fragt mich jetzt bitte nicht nach dem Hersteller. Es war ein Existenzgründer (Tüftler), der den indischen Markt für sich entdeckt hat und dort jetzt fleißig produziert und für "saubere" Luft sorgt.

0

Bei der Vdue ist die Einspritzung das grosse Problem weil die nicht richtig funktioniert und das Moped durch eine extrem spitze Leistungskurve fast unfahrbar macht, wenn es denn mal läuft. Viele Vdue Besitzer haben das Teil durch umrüsten auf Vergaser zum laufen gebracht. Im Oktober Mo ist ein interessanter Artikel über die Vdue drinnen, da hat ein Tüftler auf Saugrohreinspritzung umgebaut und das Ding funktioniert jetzt halbwegs bnrauchbar.

Danke dir, werde ich mir besorgen! Gruß

0

Auch wenn es vielleicht die wenigsten wissen, die Benzineinspritzung hat mit dem Zweitakter laufen gelernt: Die erste Benzineinspritzung die serienmässig verbaut wurde, kam von Gutbrot, und der Entwickler hat später die mechanische Benzineinspritzung bei Mercedes im Viertaktmotor zur Serienreife gebracht.

Was möchtest Du wissen?