Unfallmotorrad Verkauft bekommen.

7 Antworten

Die Maschine hatte eher einen Umfaller, also max. Schrittgeschwindigkeit. Vertikale Kratzer kann ich nicht erkennen, nur ganz leichte horizontale Kratzer. Die Lackierung erscheint professionell, nur der Schrauber war zu hibbelig, da die Verkleidung offensichtlich zu früh angebracht wurde, deswegen auch dieses Lackspirale an der Kreuzschlitzschraube. Die würde ich nie wieder öffnen, dann blättert der Lack auf 2-Euro-Stück-Größe ab. Die Beweisunkehrlast greift sehr wohl (6 Monate nach Kauf). Auch ein Sachverständiger wird wohl nicht zweifelsfrei feststellen können ,wann der Schaden passiert ist. Alu korrodiert zwar auch, aber minimalst (oder ist es gar Magnesium?).
Da hast Du wohl -leider- Lehrgeld bezahlt, aber anscheinend gleich zweimal: Nach meiner Berechnung (DAT) hast Du wohl gut einen Tausender zuviel bezahlt...

Eine deprimierende Antwort, aber es ist meine Einschätzung.

Du bist wohl ein Spaßvogel,wenn das Moped einen Unfall hatte,weiß ich nicht was mein Moped hatte.Gut,zuviel bezahlt hast Du für das Teil eh,aber auf so eine Tour das wieder auszubügeln ist nicht die feine Art,ich würde Dich zum Teufel jagen.

Die Kratzer sind eher harmlos, wenn man über den Asphalt schlittert sieht das ganz anders aus... ich glaube, du machst dich da umsonst verrückt.

Was möchtest Du wissen?