Der verzweifelte Versuch, den Führerschein Klasse A zu machen - HILFE!!!

4 Antworten

"Angst essen Seele auf"heisst ein gutes Buch zu diesem Thema, desh. Es geht dabei um die Ursachen und ein Verständnis für unsere Ängste, denn: jeder kennt welche ;-)

Myriaden von Fahrschülern und Prüflingen aller Art haben genau dieselbe Befürchtung wie du: die Prüfung rückt näher, und jeder Schritt dorthin ist mit 'Stolpersteinen' gepflastert. Wozu ist ne Fahrschule da? Lernen sollst du, wie das Rumkutschieren funktioniert und welche Regeln dabei zu beachten sind. Fehler darfst du auch machen, es ist sogar so, dass du nirgendwo besser mit deinen Fahrschnitzern aufgehoben bist wie dort: du kriegst weder Punkte in Flensburg noch findet dich irgendwer unmöglich --> es sei denn du selbst!

Ich finde es nur von Vorteil, dass du bereits 2 Umfaller hattest, desh. Es nützt dir später auf dem eigenen Bike (im Strassenverkehr), zu wissen, wie es nicht funktioniert. Du weisst ganz gut, dass die Ursache bisheriger Fehler ein Ergebnis deiner negativen Beurteilung ist. Sie findet im Kopf statt. Sobald du den Erfolgszwang über Bord schmeisst, fängt der Fahrgenuss an: du wirst das locker und konzentriert aufs Wesentliche packen, da bin ich mir sicher ;-D Gruss jj

Ich hoffe, du hast den Führerschein schon.....? wenn nicht, dann vielleicht noch die Tipps:

vormachen, nachmachen,üben.......und dann ÜBENÜBENÜBEN

Blickschulung.....guckst du zum Boden,dann fällst du auch dort hin,ENDE

hat dein Fahrlehrer dir die Übungen vorgefahren? Hat er dich hinten drauf mitfahren lassen bei den Übungen, damit du die Dynamik fühlen konntest?

Begleitet er dich in der Masse der Fahrstunden auf dem Motorrad selbst? Nicht von anfang an, aber spätestens in der Phase der Sonderfahrten ist es förderlich und macht vor allen Dingen viel mehr Spaß

Die Linke zum Gruß,heigi2000

Es gab ja schon so einige Tipps, aber keiner ist auf das "Hauptproblem" eingegangen, obwohl es jeder kennt:

Es gibt nichts schwierigeres als langsam eine Kehre zu fahren. Es macht keine Mühe schnell geradeaus oder Kurven zu fahren. Da ist das Motorrad "stabilisiert". Das passiert aber erst ab ca. 12 Km/h. (Ich weiß, jetzt kommen Diskussionen ob erst ab 15 oder 20 Km/h. Da gibt es viele Aussagen.). Egal, zurück zur Frage. ---- Das Motorrad ist instabil und kann es schon mal passieren, dass man einfach "den gewissen Punkt" überschreitet und dann fällt man eben hin, oder kann das Moped grade noch abfangen. Natürlich ist einem das peinlich, aber haben wir das nicht schon fast alle erlebt und die Schadenfrohe der Umstehenden geerntet (Grins)? Ich bin da ehrlich, ist mir beim Wenden auf engen Wegen/Straßen auch schon mal passiert. Na und? Die Balance bei extrem langsamen Fahrens auf einer kleinen kurzen Graden beherrsche ich sehr gut, aber vor dem Wenden mit kleinem Radius habe ich auch nach über 45 Jahren Fahrpraxis großen Respekt. ----

Das ist ein sehr sensibles "Spiel" mit der Dosierung des Gasgebens und der Kupplung. Dazu ein Balanceakt, der aus Lenkbarkeit (Lenkerhöhe- und Breite), Schwerpunkt, Gleichgewichtshaltung des Fahrers, Fahrbahnbeschaffung und noch so einigen anderen Faktoren besteht. Man macht es später fast automatisch aus Erfahrung, aber auch da wird ein Fehler meist nicht verziehen.

Nimm es hin und mach Dir keinen Kopf deswegen. --- Ich bin mir sicher, auch der Fahrlehrer hat sich dabei auch mal "lang gemacht". Sprich ihn aber darauf nicht an, denn wenn er "göttlich" ist, ist ihm das natürlich noch nie passiert (Grins, grins). Gruß und viel Erfolg, Bonny

35

Es gibt nichts schwierigeres als langsam eine Kehre zu fahren

Stimmt daran habe ich nicht gedacht :)

1

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Darf das Ritzel spiel haben?

Hallo zusammen

bin am Kettenwechsel und hab gemerkt, dass das Ritzel Spiel hat, und zwar in axialer Richtung. Die Welle scheint sozusagen länger als das Ritzel zu sein. Da kann doch was nicht stimmen oder? Kommt mir sehr suspekt vor. Motorrad: Honda Vf 750f, RC15 Es ist nichts verschlissen soweit ich das gesehen hab. Bitte um Rat! Danke !!! Gruss Michi

...zur Frage

Blinker geht nur bei gezogener Bremse?

Hallo Leute! Bei der alten CB 500 eines Freundes von mir (er hat sie im Dezember für ein Aufbauprojekt gekauft) funktionieren die Blinker nur, wenn die vordere Bremse gezogen wird bzw. der Bremslichtkontakt geschlossen wird. Kann jemand Tipps geben, wie man dem Fehler auf die Schliche kommt beziehungsweise was genau defekt sein kann? Danke euch!

...zur Frage

Problem bei der gsr 600

Moin moin, meine gsr 600 hat jetz knapp 12000 km runter und muss im August zur Inspektion. Zur zeit hab ich das Problem das die mir beim Kuppeln ab und zu spontan ausgeht, ich vermute selbst das es an den Zündkerzen, Luftfilter etc liegt(also was bei der Inspektion halt erneuert wird), aber trotzdem wollt ich euch mal fragen was ihr dazu sagt. Vlt hat ja einer oder eine auch schon mal sowas gehabt. Lg allen antwortenden ;)

...zur Frage

Motorrad klackert beim Bremsen?

Servus zusammen,

Ich fahre die RC 125 von KTM. Seit einigen Wochen steht sie jetzt in der Garage wegen dem Winter. Jedoch gab es die letzten 2-3 Wochen in denen ich noch gefahren bin immer wieder ein komisches Klackern, wenn ich im 2 oder 3 Gang abgebremst habe um zum Stehen zu kommen. Also technisch habe ich kein Problem mit dem Motorrad, ich lass es im Frühjahr auch mal durchchecken, woran es liegen könnte. Aber ich wollte trotzdem schonmal fragen, ob jemand weiß, woran dieses "Klackern" liegen könnte?🤔

...zur Frage

Schaltungsprobleme beim Runterschalten

Hey,

In letzter Zeit geht die Schaltung an meinem Moped etwas schwerfälliger . Das Hochschalten ist keineswegs das Problem, vielmehr das Herunterschalten im niedrigen Drehzahlbereich. Hier versucht man zu schalten und der Gang "klemmt" auf halber Strecke. Also der Hebel lässt sich nicht weiter durchdrücken wie normal, lässt man nun die Kupplung leicht kommen so springt der Gang sofort rein.(Ähnlich wie im Stehen, nur dass es auch bei 30 oder mehr km/h passiert)

Ach ja ich schalte mit Zwischengas runter.

Habt ihr eine Idee wie ich das Problem lösen könnte?

Danke im Voraus für alle Antworten ,

YamahaCrosser

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?