Cbr 250r 34ps

3 Antworten

Es sind zwei "Paar Schuhe". Einmal die Führerscheinbegrenzung und zum anderen Male die Zulassung des Motorrades. Mit dem Führerschein darfst Du bis 34 PS fahren, aber das Motorrad hat eine eingetragene Leistung von 26,5 PS. Jede Veränderung in der Leistung muss eingetragen werden, sonst fährst Du mit 34 PS zwar nicht ohne Führerschein, aber mit einem nicht zugelassenen Motorrad. Unter uns: Ich würde auch versuchen mit einem "Leistungskitt" die Leistung auf 34 PS zu erhöhen. Aber nur mit dem Segen des TÜVs. Sonst wird es teuer und der Führerschein ist wahrscheinlich auch weg. Gruß Bonny

Das bringt dir nicht viel, du verlierst nur in den unteren und mittleren Drehzahlbereichen (also in dem Drehzahlband, das du am meisten fährst) Leistung. Lass es sein, die Maschine ist in sich stimmig (Hubraum, Leistung, Fahrwerk), kauf die lieber eine gedrosselte 600er Hornet, da hast du dann mehr Spass dran als an so einer hochgezüchteten Jubeltriene.

Nee, Uli, jetzt bekommst Du mal wieder einen Kommentar: Wenn ein Motor seine Nennleistung bei 8.500 U/min abgibt, den bezeichnest Du dann als "Jubeltriene"? Mein lieber Scholli... Und dass Du dem Jungen eine kastrierte Hornet andrehen willst, obwohl er seit einem 3/4 Jahr eine neue Maschine fährt, macht mich unerwartet sprachlos.

0
@deralte

hatte die (theoretisch) auf 34 PS hochgetunte Maschine als Jubeltrine bezeichnet, nicht die 27PS-Version. Sich nach einem 3/4 Jahr ein anderes Motorrad zu kaufen ist natürlich undenkbar, wahrscheinlich hört sich dann die Erde auf zu drehen ggggg

0

Was möchtest Du wissen?