Derbi GPR 125 Racing mit 28 PS?

4 Antworten

Um die komplette Leistung bzw. einen Teil aus der Derbi zu holen musst du eine ca. 5Amper Sicherung in den Slot unter deinen Sitz stecken. Angeblich besteht auch die Möglichkeit an der Verkabelung Dinge zu verändern wovon ich aber Abraten würde wegen den schweren Rückbau Möglichkeiten. Viel Spaß beim Fahren

Hallo Feuerwerk

vergewissere dich erst, dass der Fragesteller und nicht sein vorgeschobener Freund auch die entsprechende Fahrerlaubnis hat und die 125er für die Mehrleistung eine Legimitation hat, denn sonst verstößt Du gegen die Richtlinien.

Grüßle

1

Um die volle Leistung aus dem Motor zu holen musst du eine ca.5 Amper Sicherung in den Slot unter dem Sitz reinstecken. Dazu musst du nur deinen Sitz abmachen. Schon hast du einen klare Leistungssteigerung. Angeblich gibt es auch die Möglichkeit mit mehr Aufwand durch Änderungen an der Steuerung noch mehr hinaus zu holen aber davon würd ich wegen den schweren Rückbaumöglichkeiten abraten.

Hallo ER6NY

was fehlt deinem Freund, dass er sich beim Schreiben vertreten lässt? Kann es der richtige Führerschein sein? Ich war mal der irrigen Meinung, mit einem breiten Zugang zum Wissen, nähmen Vorurteile ab und Geister samt Gespenster besuchen für laaange Zeit den Dracula und bringen den Sargdeckel nimmer auf.

Weit gefehlt, denn zum lesen, gehört auch die Erkenntnisfähigkeit. Lange Rede kurzer Sinn darum fangen wir an. Auf Ehre und Gewissen, hat er den A?

nehmen wir mal an. Lecker sind 125er eigentlich viele, was ich wenn ich an unserer Berufsschule vorbei gehe, immer wieder feststellen darf. Da der Gesetzgeber die 80-8-80 Regel endlich gekippt hat, dem Führen eines Motorrades mit 125ccm einer Sonderregelung unterzogen hat und ganz wichtig, eine Fahrausbildung vorschreibt, ist es für mich der einzig wahre Jakob. Die Industrie und ins besondere Yamaha, liefert dem Nachwuchs super schöne und sichere Maschinen mit Bauernmotoren, die unkaputtbar sind. Damit kann man alles, was größere Motorräder auch können.

Kleine Hersteller, denen mit der 125er Rennklassen und dem Zweitakter Verbot einen heftigen Schlag versetzt haben, bieten in ihrer Not diese Rennmotorräder gedrosselt an. Mir würde auch das Herz bluten, wenn ich so ein hochwertiges Geschoss einem unkundigen an die Hand geben müsste, der dann die Mär vom selbstzerstörerischen Zweitakter in die Welt posaunt, denn in der Regel ist so ein Horst nicht sachgemäß mit umgegangen.

Diese Motoren sind gedrosselte Rennmotoren, die wie in der Formel 1 besondere Aufmerksamkeit benötigen.28 PS sind für einen Zweitakter gut zu wuppen, ein Viertakter muss sich da schon strecken. Nun steigt die Belastung im Quadrat zur Leistung, daher sind 34 PS nicht nur sechse mehr.

Hier fährt einer eine 40 PS Mito, ist ein Brackel Mannsbild und nichts und Niemand kann behaupten, dass das nicht ein echtes Motorrad wäre. Die Zahliger Rennfamilie sagt da nichts anderes. Der Zweitakter stirbt nicht an Unzuverlässigkeit, sondern an Umweltauflagen, das solltet ihr euch hinter die Ohren schreiben. In meinem Keller steht ein Zweitakter zum Aufhübschen, der tut seinen Dienst seit jetzt 60 Jahren, klaglos, zuverlässig.

Die Viertaktenden Altersgenossen plagte des öfteren das Zipperlein, besonders die, die über dem Kanal und dem Atlantik kamen, die man nicht wegen dem Wasserweg Ölsardinen nannten. Mein Vorbrenner fluchte über die herrliche Imperator mehr, als über die Zweitakter, die im Winter angemeldet wurden und unter härtesten Bedingungen ihren Dienst taten.

Ein geflügelt Wort: was nicht dran ist, kann nicht kaputt gehen. Dieser Spruch wird heute auf die Elektronik gemünzt, ein weites Feld und bewegt erstmal die Alttechnik und dann Asche aufs Haupt.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?