Bessere Beschleunigung, Freifahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bonny2, gratuliere zu deiner neu erwachten Rakete. Die Diagnostik für dieses Revival kann ich aber nicht ganz nachvollziehen. Zuerst einmal - soweit ich weiß hat BOS VA Dämpfer, das heist keine Absorbsions - sondern Reflexdämpfer. Daß der Dämpfer sichtbar versifft war, deutet auf eine zu fette Vergasereinstellung hin. Daß es sich nicht um einen freigebrannten Absorbtionsdämpfer handeln kann läßt auch die Tatsache vermuten, daß dein Schalldämpfer nicht lauter wurde nach der Autobahn - Hatz. BOS steht in dem Ruf, bei fast allen Motorrädern die Leistung zu verbessern. Da Cruiser relativ geringe spezifische Leistungen haben, ist das in deinem Fall kein großes Kunststück. Da du in Berlin lebst, wirst du vermutlich auch einen großen Teil deine Ausfahrten im Stadtverkehr absolvieren. Ich vermute also, daß durch die zu fette Vergasereinstellung deine alte Auspuffanlage schon ziemlich versottet war. Der neue Dämpfer hat dem Motor mehr Luft gelassen und dadurch wurde die Suppe in den neuen Dämpfer transportiert und hat diesen teilweise verstopft. Auf der Autobahn hast du den Matsch verbrannt und durch den Auspuff entsorgt. Soweit so gut. Deine Trude hat schon einige Jährchen und vermutlich auch schon einige km auf dem Buckel. Wegen Verschleiß im Vergaser werden Motoren mit der Zeit immer etwas fetter. Auch wenn ich gerne nach dem Motto - never change a running system - vorgehe, würde ich einmal vorsichtig die Vergaser etwas magerer einstellen(nicht übertreiben). Sollte sich die Leistung wider Erwarten verschlechtern, kannst du ja die alte Einstellung wieder herstellen. Eine magerere Einstellung könnte noch etwas mehr Pferdchen mobilisieren, würde den Spritverbrauch senken und deine Auspuffanlage würde nicht mehr versiffen.

Ich kenne BOS nur als Absorbtionsdämpfer... mein Sohn und ich haben auch BOS und da ist das so (eine Carbon und eine Alu).

Beim Bonny bin ich mir aber nicht sicher, da es eine Chopperanlage ist. Es würde mich aber schon wundern wenn BOS das Bauprinzip nicht bei allen Anlagen anwendet.

0
@kobaia

Hallo kobaia. Ich besitze selbst keine BOS Anlage, kann also nur nach Hörensagen urteilen. In allen mir verfügbaren Informationen aus dem Internet wird angegeben, daß es sich um einen VA Dämpfer handelt. Ich stimme dir zu, daß BOS wohl keine verschiedenen Dämpfersysteme verwenden wird. Wenn du aus eigener Erfahrung weißt, daß es ein Absorbtionsdämpfer ist, kann ich dir mangels besserm Wissen nicht widersprechen. Der Rest meiner Argumentation wird dadurch nicht ad absurdum geführt, zumal er sich von deinen Argumenten ohnehin nur sehr wenig unterscheidet. Ich glaube nur nicht, daß sich Teile des Absorbtionsdämpfers verflüchtigt haben, sondern Verbrennungsrückstände.

0
@chapp

Unten steht noch mal eine Antwort. Da bei Kommentar kein Bild hinzu gefügt werden kann, musste ich dies als Antwort schreiben. Gruß Bonny

0

Der Text ist für die Frage zu lang, daher als Antwort. --- Bei dem alten Original, (vorne nach Krümmer im Prallblech Loch von 10mm gebohrt, wegen besserem Drehmoment) war am Ende (schräge Auspufföffnung) immer normaler schwarzer Ruß. Bei dem neuen BOS ist das Ende nach ca. 200 km richtig dick zugerotzt. Konnte mit einem Lappen weg gewischt werden. Als der neue Auspuff montiert war, gab es fast immer, wenn ich ruckartig beschleunigte ein Loch bei der Gasannahme. Dass war manchmal auch früher so, aber bei weitem nicht so schlimm. Seit gestern (ca. 30 min. Vollgas auf der Autobahn) ist das Loch bei der Beschleunigung weg. Das Bike zieht unheimlich gut und gleichmäßig von unten durch. Ich erreiche Beschleunigungswerte, von denen ich vorher geträumt hatte. Auf der Landstraße waren wir gestern auch „etwas schneller“ unterwegs. Daher fiel das auf. Sogar meine Mitfahrer (Hajabusa, TL1000, mit denen ich oft unterwegs bin) meinten, ob ich den Hobel frisiert habe. Das es die Intruder VS 800 (Kanada-Modell) mit der besten Beschleunigung in Berlin ist (die wir kennen) ist ja bekannt, aber jetzt hat die nochmals um einiges zugenommen. Seit gestern habe ich den Spitznahmen „Supersportler-Killer“ weg. Ich war auch früher nie langsam unterwegs, weiß auch, dass es ein Freifahren eigentlich nicht gibt, aber nun verstehe ich gar nichts mehr (nicht nur ich). Die Endgeschwindigkeit ist aber geblieben. Kann mir das jemand erklären? Gruß Bonny

Ist Dir nebem dem DB-Killer noch was anderes aus dem Auspuff geflogen? ;-)

0

Hi Chapp, Hi Kobaia. – Erst mal Danke für die Antworten. Welche Art der Auspuff ist, kann ich nicht sagen. Ich kenne noch nicht mal den Unterschied. Meine Trude ist Baujahr 2001 (letzte Maschine der alten Bauart) und hat erst 33.000 km auf der Uhr. Auch in der Stadt fahre ich einen „heißen Reifen“. Ob das Gemisch zu fett oder zu mager ist, werde ich noch in dieser Woche testen lassen. Was ich allerdings gestern und heute festgestellt habe, ist dass der Motor heißer wird. Habe ständig um 100 Grad Öltemperatur. Der Lüfter geht auch viel öfter an. Vorher war es um die 90 Grad. Kann aber sein, das ich zur Zeit noch etwas „zügiger“ unterwegs bin, da ich solch einen Spaß an die Beschleunigung habe (mit 6 G in den Sitz gepresst. Grins). Bin grade zurück. Habe heute mit meinem besten Freund ein Stechen gefahren. Er mit seiner BMW 1200 GS Adventure, die mit Sicherheit mehr PS hat als meine. Bei ca. 160 Km/h haben wir beide aufgegeben. Wir waren nebeneinander. Bis etwas über 100 km/h lag ich etwas vorne, ab 140 km/h zog er langsam vorbei. Ihm war auch aufgefallen, dass meine Trude noch besser läuft als vorher, daher der Beschleunigungstest. Das einzige was ich habe ist das Bild und die Bezeichnung „Typ 1400503K“. Habe im Internet (auch bei BOS) nichts darüber gefunden. Ob der Auspuff nach dem „Freifahren“ lauter geworden ist, da bin ich mir jetzt unsicher. Vom Gefühl her, nein. Aber ich habe noch den Klang vom altem Auspuff im Gehirn, da ist der neue leiser. Gruß Bonny

 - (Auspuff)

Hi Bonny!

Das liest sich ja wie meine alte Chopperzeit... damals sprachen alle von meiner "getarnten Ducati" :-) Ist doch super wenn die so gut geht! Eine gute Vergasereinstellung wie chapp es empfiehlt ist vielleicht noch einmal "der"
Kick obendrauf ;-)

Anhand des Fotos kann ich nicht erkennen was der Auspuff für eine Bauweise hat. Im Netz habe ich auch noch einmal bei BOS die Seite besucht... da gibt es Dein Rohr gar nicht. Wenn Du durch das Rohr ohne DB-Eater durchgucken kannst und am Rand gelochte Bleche mit Wolle erkennst ist es wahrscheinlich ein Absorbtionsdämpfer. Ist aber letztlich auch egal... Hauptsache die Kiste rennt ordentlich ;-) und "verkauft" hast Du Dich ganz bestimmt nicht :-) Viel Spaß weiterhin!

0
@kobaia

Bin auch mehr als zufrieden. Neuwertig zum Preis von 88,60 Euro (inkl. Versand) ist unschlagbar. Das Foto ist mein Auspuff, fotografiert. Leider habe ich einen Topf matt geputzt. Auch mit Autosol konnte es nicht behoben werden. Den BD-Eater kann ich nicht rausnehmen, der ist genietet (Kann ich natürlich, will ich aber nicht). Ich kann nur alles „verschlimmbessern“. Und an einer Pol-Kontrolle kann ich nun ohne Angst ran fahren. Alles (na ja, fast alles) ist eingetragen. Gruß Bonny

0

Eine Idee fällt mir grade jetzt ein: Vielleicht ist der Dreck vom Vorbesitzer und ich habe das nur rausgeschleudert. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Das würde erklären, warum trotz augenscheinlich zu fetter Einstellung deine Maschine so gut läuft. Laß also die Vergaser wie sie sind. Ich wußte nicht, daß deine Tüten aus 2.Hand sind. Gruß chapp

0

Welchen Drehmoment beim Zündkerzeneinbau?

Der Anschi... lauert überall. Entweder weiß ich schon alles (Gott weiß alles, Bonny weiß alles besser) und finde unter "Stöbern" nicht das Richtige weil mir das Training zum suchen fehlt, oder ich bin zu neu hier.

Es geht um den Drehmoment beim Zündkerzeneinbau. Habe auch meine Antwort gefunden: "in Zukunft nur mit Drehmomentschlüssel". Nun ist die Zukunft eingetroffen. Alle Antworten sind wie wir es immer gemacht haben, oder "ich benutze einen Drehmomentschlüssel", aber nirgends eine brauchbare Erklärung mit wie viel Drehmoment. Selbst im Internet bei den Herstellerfirmen und Foren kaum Aussagen. Wenn, sind die für Autos. Sind die Werte auch auf Motorräder übertragbar? Gruß Bonny

...zur Frage

Honda CB125R 2018 Beschleunigung?

Hey Leute,

Hab mal ne frage an euch wegen der BESCHLEUNIGUNG der neuen Honda CB125R 2018. Auf der Honda-Seite seh ich nur was vonwegen 12sec auf 50. Aber das kann ich ja nicht so recht glauben. Klar hat sie nur 13ps aber andere Maschinen mit 15ps sind in 17sec auf 100. Deshalb meine Frage ob diese Aussage wirklich glaubwürdig ist.

Vielen Dank im vorraus

...zur Frage

Was passiert bei einem Auspuff-Selbstbau bei einer Kontrolle?

Die rechtlichen Hintergründe sind mir bekannt. Ich möchte nur mal wissen was mit dem neusten Stand bei einer Kontrolle passiert. Es gibt verschiedene „erlebte/erzählte“ Varianten. Von Beschlagnahme über Sicherstellung, Motorrad stehen/abschleppen lassen, Vorfahrt zum TÜV bis nur „Du-DU“, schon alles gehört. Mich interessiert, was ist jetzt (nicht vor Jahren) der Regelfall. Wird das Bike sichergestellt, oder bekommt man nur einen „Vorfahrtschein“ zum TÜV. Bußgelder oder Geldstrafen lassen wir mal aus. ---- Vorgabe: Auspuff Eigenbau (Innenteil/Schaldämpfer). Nicht zu laut (keine Radautüte, mit Schalldämpfer). Motorrad braucht kein KAT (Abgastest in der Norm). Es gab heute eine Diskussion über meinen Aus-Bordell (Puff). Gruß Bonny

...zur Frage

Kommt der Sound nur vom Auspuff?

Seit einigen Tagen habe ich wieder meinen „Sound-Auspuff“ dran. Klingt nicht schlecht, ist etwas dumpfer und nicht zu laut. Trotzdem bekomme ich den Sound, den ich gerne möchte nicht hin. Es soll noch dumpfer klingen.

Natürlich bekommt man bei Motorrädern mit mehr Hubraum einen Klang hin, den man mit 800 ccm nie erreichen kann. aber an anderen Motorrädern mit 800 ccm und V2-Motoren ist manchmal der Klang deutlich besser. Die Auspufftöpfe passen aber nicht an meinem Bike. Ich habe schon etliche Auspufftöpfe gehabt, einige habe ich “verschlimmbessert“, aber selbst eine Silvertail, die an einer Harley (800cm) gut klingt, klingt bei mir nicht mal annähernd so gut. Einen „ausgeräumten“ Auspuff möchte ich nicht, die klingen nicht dumpf, sondern nur laut und peinlich.

Warum können an einigen Motorrädern (gleicher Hubraum, fast gleiche Drehzahl) die Auspufftöpfe gut klingen (dumpf) und an Anderen nicht? Gruß Bonny

...zur Frage

Drehmoment und Beschleunigung

Hi, hab mir grad paar gedanken über die angaben vom Drehmoment gemacht. So ganz kapier ich das noch nicht. Ich versuch das jetzt mal an dem beispiel von 2 bikes zu verdeutlichen, worin ich eine unklarheit sehe ^^. und zwar die Triumph Street Triple und die Kawasaki Z750 (habs bei denen gemerkt weil ich mir die genauer angesehn habe wegen fahrzeugkauf etc... is ja egal ^^). Die beiden Bikes haben so ziemlich die gleichen Beschleunigungswerte. (Quelle: http://www.z1000-forum.de/forum/ftopic22005.html ). Was sie noch gemeinsam haben sind 106 PS. Die Street Triple hat 68 NM, die Z750 78 NM. Korregiert mich wenn ich falsch liege, aber das Drehmoment sagt doch was über ... hm wie sag ich das am besten... den durchzug bzw wie die maschine beschleunigt aus. Müsste dann nicht die Z750 eigentlich bessere Werte erzielen? nein. sogar teilweise minimal schlechter. klar sie ist auch ca 40 kg schwerer als die Street Triple, aber hat mehr Drehmoment. Wie immer hoffe ich mal wieder dass ich mich verständlich genug ausgedrückt hab ^^ und ja... bitte kann mir das wer genauer erklären?

...zur Frage

Wie ist das Verhältnis Beschleunigung - PS - Hubraum zueinander?

Wie immer reichen die Zeilen bei der Frage nicht aus. Daher meine detaillierte Frage als Antwort. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?