Nach längerer Autobahnfahrt bildet sich Ruß im Auspuff - was bedeutet das ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch Benzin verbrennt nicht rußfrei. Auch nicht, wenn das Gemisch perfekt stimmt. Und angereichert wird schon beim kleinsten Gasgeben, nicht nur bei Volllast. Das ist ja die ganze Augenwischerei mit den Kats, auch bei den Pkw. Die funktionieren nur halbwegs, wenn man konstant im Teillastbereich fährt.

Ich habe fast noch nie einen Benziner-Auspuff gesehen (Mrd und Pkw), der innen nicht schwarz ist. Nur wenn der Ruß Überhand nimmt, wird wohl etwas nicht stimmen.

Wenn du uns noch verraten würdest, um welches Moped sich handelt oder zumindest, ob es einen Kat und eine Lambdasonde hat, könnte man mehr evtl. sagen.

Hallo, da du die "längere Autobahnfahrt" explizit erwähnst, vermutest du einen Zusammenhang mit erhöhter Motortemperatur? Falls deine Maschine sehr warm wird, könnte es auch sein, dass dein Öl zu dünnflüssig ist und es in den Brennraum sifft, wo es verbrannt wird und Russ bildet. Zudem Verdampft das dünne Öl bei höherer Temp. leichter und wird über die Motorentlüftung wieder der Verbrennung zugeführt. Ich fahre mit 10W50 Öl.

Ruß deutet auf unvollständige Verbrennung durch Überfettung hin. EIn gewisses Maß an Überfettung wird im Volllastbereich aber auch zur Innenkühlung eingesetzt - müsste man bei Dir also genauer erforschen (lassen).

Was möchtest Du wissen?