Benzinhahn gereinigt, neue Zündkerzen, neues Öl --> Fehlzündungen!! Was jetzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die Menge an Möglichkeiten bei Diagnosen, die aufgrund der verschiedenen Begleiterscheinungen bei Dir bzw. bei Deiner Maschine infrage kommen, beginnt ein grosses Rätselraten. Vieles kann die Ursache sein. Folgendes: Möglich, dass noch Reste vom Sprit aus dem Vergaser verbrannt werden (müssen), könnte u.U. damit zusammenhängen. Der Wärmewert von Kerzen: jeder Motor verdichtet anders. Du weisst, dass bei der Verbrennung des drehenden Motors Wärme entsteht. Kerzen garantieren einen optimalen Temperaturbereich von ...bis. Nimmt man falsche Zündkerzen, kann das den Motor schrotten. Kann schon sein, dass ein No-name-Produkt qualitativ nicht mit ner NGK-Erstausrichterqualität mitkommt. Kann es mal vorkommen. Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du an dem Punkt nicht sparst, denk ich mal. Viel Glück! Gruss jan ;-)

Nachsatz: Kerzenbild? Wie sehen die Kerzen aus, wenn Du sie rausgeschraubt hast? Sind sie nass, weiss bzw. haben sie weiss Beläge? Sind sie einseitig verfärbt, evtl. schwarz? Sagt alles was aus: ist eine Zustandsbeschreibung der Kerze. Je nachdem ist die Kerze (z.B. wenn Motor abgesoffen evtl. feucht und muss vor Neustart trocken sein --> vorsichtig mit Küchenkrepp trocknen...darf halt nix Fusselndes sein!...kannst auch mit sonstigem vorsichtig trocknen oder an heizung legen (aber nicht auf die Heizung)...oder nimm nen Fön. Beläge vorsichtig entfernen falls vorhanden...besten mit nem feinen Bürstchen oder so. Elektrodenabstände messen wie "der alte" und "Bonny2" Dir raten. Wenn Du keinen Drehmoment-Key hast (hab auch noch keinen....bald anschaffen, ist bei Schrauberei wichtig!), dann nimm wie bisher die Ratsche...auch okay, wenn Du es vorsichtig machst, Gixxer. Naja, und der Wärmewert wie beschrieben. Hm, normalerweise sollten die Kerzen von Beru genausogut sein wie Bosch oder NGK. Solange NGK-Wertangaben drauf sind auf der Kerze, dürfte es kein Problem geben. Steckst halt nicht drin, okay? Ciao jj

0
@Jayjay12

@GIXXER750W: Grad heimgekommen, Comments gelesen, auch von 19ht47 & turboklaus und Deine eigenen inkl. der Rückfrage an turbo wg. Rep. in Werkstatt od. Selberschrauben. PS: Hört sich in Zwi.-zeit für mich so an, als wäre dein Grundproblem fast behoben, da die 750-er Suzi jetzt beim Warmlaufen ohne Fehlzündungen läuft --> siehe chevybernies comment. Finde gut, dass du den längst fälligen Ölwechsel selbst gemacht hast....obwohl du noch keine Schraubererfahrung hast ;-) ...weiter so! Schadet nicht, zu der Werkstatt zu gehen. Schrauber fragen, was der meint. Vielleicht macht der n'Kompressionsbild...gut zu wissen, wie die Verdichtung im Motor (Zündung & Kompression) ist. Kann sein, dass Vergaser ausgebaut u. gereinigt werden muss...entscheidet er dann. Wenn ja, tauscht er zugleich die Vergaserdich-tungen u. reinigt die Düsen & (Schwimmer-)Kammern samt allem 'Drum & Dran'...gg. Am Besten schaust Du ihm über die Schulter...wenn noch nie gemacht, lernst Du dabei sehr viel ;-) . Der Schrauber wird im Anschluss die Zündung neu einstellen und den Vergaser synchronisieren....spätestens dann müsste alles wieder "on Top" sein....evtl. ist es das aber auch schon jetzt? Frag den Fachmann...bist in dem Fall auf der sicheren Seite. Gute Fahrt & allzeit genug Asphalt unter'm Moped! LzG jayjay

0

So, ich hab nochmal gesucht und gefunden!!.. es Sind Zündkerzen von NGK "Typ" CR9E.. wie die Orginalen!!

Ich lass den Motor jetzt mal kalt werden und start ihn dan neu, vielleicht sind die Fehlzündungen jetzt dauerhaft weg!!... weil jetzt (im warmen zustand) haben die Fehlzündungen aufgehört!!

0
@GIXXER750W

Ja... ich hab den Motor dan wieder und wieder gestartet (ich hab dabei immer einige stunden dazwischen gewartet das der motor kalt wird) und jetzt sind die fehlzündungen weg!! Gott sei Dank!!! =)

Vielen Dank an euch alle!!! =)

0
@GIXXER750W

Hauptsache, alles funktioniert wieder bei Deiner Suzi, GIXXER750W - gratuliere! - und vielen Dank für den Stern! Mit Gruss, jayjay ;-)

0

Überprüfe mal den Kontaktabstand bei den Kerzen. Notfalls mache den etwas enger. Sieh Dir mal das Kerzenbild an. Da musst Du aber die Maschine warm fahren. Nur im Stand laufen lassen bringt nicht viel. Beim betreiben mit „Schock“ läuft sie „fetter“, dass bringt eine falsche Beurteilung der Kerzenbilder. Das Du auf den richtigen Wärmewert bei den neuen Kerzen geachtet hast, davon gehe ich mal aus. Gruß Bonny

Kerzenbild?? Wärmewert?? =(

Also meine Alten kerzen waren von NGK-R und typ is CR9E... und jetzt hab ich "hersteller unbekannt" und hald wieder CR9E... macht das ein unterschied??

Ich lass sie nich mit Schock lange laufen, nur 20-30 Sekunden zum Starten, danach dreh ich den zurück!! Sie läuft dan mit normaler Standdrehzahl!

0
@chapp

Sie Stottert eig. garnich, nur die Fehlzündungen treten auf!!.. Aber ich glaub nich das die da schon da sind.. die Fehlzündungen treten eig. erst auf wenn ich den Schock wieder zurück stell!!... glaub ich zumindest!!

0

Hast du den Elektrodenabstand der passenden (!) Zündkerzen geprüft / eingestellt und die Kerzen mittels Drehmomentschlüssel festgezogen? Wenn nicht, dann könnte es die Ursache sein.

Fast gleichzeitig geschrieben. Du warst mal wieder etwas schneller. ;-) Gruß Bonny

0

oha... Wiebitte???? Sorry, ich nix verstehen!! Was meinst du mit Elektrodenabstand? ich weis nur das ich die richtigen Kerzen rein hab (CR9E).. Und Nein, ich hab die nich mit dem Drehmomentschlüssel fest gezogen.. ich hab die mit einer "kleinen" Ratsche handfest angezogen!!

0
@GIXXER750W

Den "Elektrodenabstand" einer Zündkerze kannst du im Handbuch finden, alternativ im Internet.

0

Was möchtest Du wissen?