Benutzt jemand ein Auto-Navi (Zubehör) umgebaut fürs Motorrad?

5 Antworten

Ich habe für mein TomTom eine Halterung selber gebaut. Den Strom habe ich über eine Chinch-Kupplung an das Gerät geführt. Das ist kleiner als eine Steckdose. Bei Regen ziehe ich einen Kondom über das Navi. Es sitzt stramm, ist absolut wasserdicht und das Navi lässt sich gut bedienen. Kommt auch gut an (grins). Machen mir schon einige nach und sind begeistert von der Idee. Gruß Bonny

Hi! Ich habe ein TomTom One V2 für längere Reisen. Das habe ich über eine einfache Schellenverbindung am Lenker befestigt, die Halterung kostete glaube ich knapp 15€. Leider habe ich da noch nicht gewusst dass man auch auf eine weiche Lagerung achten sollte ;) So passiert es bei hohen Drehzahlen, dass sich das Navi ausvibriert. Oder das Kabel abfällt. Deswegen auf gummigelagerte Halteplatten achten, kosten vll 5€ mehr. Ansonsten braucht man oft eine Bordsteckdose da die Akkus minderwertig sind (siehe TomTom One). Gegen Regen habe ich immer eine kleine Plastiktüte mit ein paar Gummis dabei, das muss reichen ;) Habe so sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte gegenüber einem "richtigen" Motorradnavi ca. 350€ sparen. Passt!

Für die meisten handelsüblichen Navi (z.B.Medion) gibt es alle möglichen Anbauteile, sogar für Fahrradlenker. Das Problem ist nicht so sehr die Anbringung, da wird man sicher nichts basteln müssen, als die Wasserdichtigkeit. Geräte für Autos sind nur bedingt wetterfest versiegelt und können deshalb Schaden nehmen.

Mein Navi wird beim Fahren nicht richtig geladen. Was tun?

Hallo zusammen. Mit dem Regler meiner Suzuki Intruder 1400 gibt es eigentlich keine Probleme; die Batterie wird gut geladen. Aber der Ladestrom scheint für das Navi nicht mehr zu reichen. Habe gestern nach einer 400 km-Tour bemerkt dass der davor volle Akku des Navis am Ende der Tour fast leer war. Ein bisschen hat die Lichtmaschine ja doch geladen, sonst wäre der Akku des Navis schon nach ca 2 Stunden leer gewesen, aber eben nicht genug. Kann man den Ladestrom erhöhen? (der Ladestecker ist mittels einer fliegenden Sicherung direkt an die Motorrad-Batterie angeschlossen)

...zur Frage

Gilt die Auflage eines Fahrtenbuches auch fürs Auto?

oder muss ich es nur fürs Motorrad führen wenn es mir wegen einer Strafe mit dem Motorrad auferlegt wurde?

...zur Frage

Günstiges Navi fürs Motorrad

Hallo, da ich nicht gerade sehr gute Ortskentnisse habe, und ich dennoch für Bekannte öfters mal durch die gegend fahre, und mich häufig verfahre, suche ich ein günstiges Navi fürs Motorrad. Könnt ihr mir da eins empfehlen? ein ganz einfaches reicht, hauptsache es funktioniert und kostet nicht all zu viel. danke schonmal

...zur Frage

Navi - Lautstärke verbessern

Hallo zusammen, ich nutze das Navi P5430 von Medion ursprünglich fürs Auto, jedoch auch auf dem Motorrad. Die Lautstärke der Sprachausgabe ist sehr bescheiden, ab 100 KM/H selbst mit Integralhelm geht gar nichts mehr. Momentan habe ich extrem flache Helmlautsprecher verklebt und über Spiralkabel - per Klinkenstecker verbunden. Daher meine Frage, gibt es Kopfhörer mit eingebautem Verstärker? Also, ich suche was, das mir die Leistung des NaviLautsprechers verstärkt. Gibt es sowas? Muss man ggf. am Navi basteln oder gibt es andere Software oder, oder , oder?? Gruss Frank

...zur Frage

Motorrad auf einem Auto Leistungsprüfstand?

Hallo, weiß jemand von euch ob man ein Motorrad theoretisch auch auf einem Rollenprüfstand für Autos laufen lassen kann? Oder gibt es da zu große Abweichungen wenn es überhaupt möglich ist?

...zur Frage

Navi für Motorrad?

Hallo,

wie kann man am Besten ein Navi auf sein Motorrad einbauen ? Und welche Navigationssysteme gibt es für Motorräder?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?