Touren durch Schweden! Wer hat einen Tipp?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

moin moin, gute idee deinerseits.weiss,nicht,wo du wohnst,aber bei eh schon langer fahrt in DE empfehle ich fähre travemuende-malmö(finnlines).ist am guenstigsten.ansonsten die gegend smaland in schweden.gegend ljungby-jönköping östlich und westlich der E4, die bolmen-seenplatte sowie das asnen-seengebiet westlich von tingsryd.herrliche gegend,landschaft pur,kaum verkehr und top strassen.campingplätze gibt es genug,tankstellen an jeder ecke(achtung!ne VISA-card! mitnehmen,sind zum groessten teil automat-stationen,EC,Master u.s.w wird oft nicht angenommen)jo,einkaufen kann man auch ueberall,die preise sind mittlerweile oft guenstiger als in DE. wenn du mehr wissen möchtest,melde dich!wohne seit 6 jahren in smaland und es ist trotz vieler motorrad-kilometer immer wieder was neues!

gruss aus dem elchland! PS.:entgegen landläufiger meinung:nein,leute,ihr braucht keine enduro,keine seilwinde,keinen klappspaten und sonstiges ueberlebenszeug!hier sind selbst die ( wenigen )sandstrassen oft besser als bundesdeutsche autobahnen.

2

Wäre es denn einfacher/billiger sich vor Ort einen Campingplatz, Hotel etc. zu suchen oder vorab?

0
3
@Miklenti15

kann die preise bei z.b.reisebuerobuchungen nicht beurteilen.denke aber,es ist nicht billiger.guter campingplatz kostet im durchschnitt per zelt ca.150kronen,ca 16€.hotelpreise sind stark unterschiedlich.in orten mit grösserer konkurens liegen die preise bei ca.700 kronen pro person,teilweise ab 500kronrn zu haben,in tingsryd(es gibt nur ein hotel)kostet es 1000kronen.frech!es sind aber viele,gepflegte campingplätze,zum grossen teil auch mit kleinen 3-4personen huetten,vorhanden.huette liegt je ort und gegend zwischen 300-500kronen. wer also ungebunden sein möchte,hat kein problem eine uebernachtungsmöglichkeit zu finden.am besten,sich ein campingplatzverzeichnis besorgen.viele verlangen eine campingcard,kann man vor ort kaufen,kostet ca 150kr und gilt ein jahr,dafuer gibts aber oft einen guenstigeren preis.nicht erst abends ab 21 uhr nen platz suchen,viele rezeptionen haben dann schon geschlossen,wird es später,raufgehen,bezahlen kann man auch am nächsten tag.

0

Mein Tipp wäre, mit der Fähre hin zu fahren und dich mit den vielen Kilometern auf dem Weg dorthin nicht müde zu machen.

Hallo Miklenti15

Meine Ecke wäre Mittelschweden, weil ich auf Natur stehe und der Trubel darf sich auch in Grenzen halten. Bedenke aber, Scheden ist groß und relativ dünn besiedelt, nicht dass Dir der Sprit ausgeht. http://www.visitsweden.com/schweden/

Gruß Nachbrenner

2

Ja :D Sprit könnte ein Problem geben. Aber ich würde die Strecke vorher so gut es geht "abstecken". Du warst also schon einmal in Schweden?

Danke für den Link, werde da direkt mal durchstöbern... ;)

0
40
@Miklenti15

Fast, aber meine Honda schob einst auf dem Weg nach Mariefred (Schloß Gripsholm) einen Nockenwellenfresser vor (1972) seit dem ist es immer wieder im Fokus. Vielleicht im Sommer 2012, mit einem Stückchen Norwegen. Ist aber von Augsburg aus ein elend langes Stück. Im Sommer bin ich in Deutschlands Norden, wer weiss, wäre 40 Jahre später.

http://www.youtube.com/watch?v=_3i-1QFdZGo&feature=related

z.Z. ist mein Sohnemann dort bei Schwiegereltern.

0
2
@Nachbrenner

Jetzt bekomme ich nur noch mehr Lust auf diese Tour..cooles Video

0

Schutzkleidung auf kurzen Strecken

Hallo Community,

mir fällt immer wieder auf, dass sehr viele Leute in der Stadt oder auf kurzen Strecken in T-Shirt, Jeans und Chucks fahren. Auf Touren schwören sie dann auf Ihre Lederkombi etc.

Woher kommt die ansicht, dass auf kurzen Strecken oder in der Stadt schon nichts passiert? Gerade bei Stadtfahrten muss man an jeder Ecke mit den fehlern anderer rechnen.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr das bei Kurzstrecken handhabt und warum? Das Choperfahrer etc, da ein wenig eigen sind, ist mir durchaus klar ;-)

PS: Ohne Lederkombi (hab eine Einteilige Spyke Kombi), hohe Motorradstiefel, Handschue, Rückenprotektor und natürlich Helm bekommt man mich auf keinem zweirädrigen Gefährt zu sehen... jugendlicher Leichtsinn kann es auch nicht sein, denn das "Phänomen" zieht sich durch alle Altersklassen und ich bin auch erst 20

Schöne Grüße Shoryuken :D

...zur Frage

Kawasaki ER-5 Ventilspiel?

Hallo, ich habe mir Ende September eine Kawasaki ER-5 BJ1998 mit Tachoanzeige gekauft. Ich bin mit ihr seit dem ca 4tkm gefahren, da ich das Motorrad zwingend zu Langstrecke zu meiner Freubdin benötige. Jetzt ist meine Frage (sie läuft gut), ob ich das Ventilspiel zwingend kontrollieren lassen muss (alle 12tkm/Schlepphebel mit einstellschraube), ich habe mir das Reperatur Handbuch bestellt und mache wegen Geldmangel auch fast alles selber, aber daran traue ich mich irgendwie nicht so richtig, da ich auf das Motorrad angewiesen bin. Aufgrund des Geldmangels kann ich auch nicht alle 12tkm die Ventile von einem Fachmann einstellen lassen(200-300€), da ich ca 18-22tkm fahre, geht auch mal um größere touren zum abschalten. Sie hä jetzt 36200km runter, aber klappert nichz, dennoch könnte das Ventilspiel aber zu klein sein, da man das ja nicht merkt. Habe leider niemanden, der mir das einmal zeigen könnte, damit ich danach weiß, wie es gemacht wird.

Ich be danke mich jetzt schonmal sehr für heute Antworten! Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?