Batterie platt - überbrückt - geladen - geht nicht?

4 Antworten

Wie der Gast es dir bereits auf humorvolle Weise vermittelt hat, ist der tiefenentladene Akku spätestens nach der 'Schocktherapie' vollends hinüber, hans0400. Kauf dir ne neue Batterie und gönne ihr eine Ladezeit von ca.10 Stunden per Mopedladegerät. Sollte es kein wartungs-freier Akku sein, dann wiederhole den Ladevorgang am besten alle 2 Monate. Gruss Jayjay

Hallo Hans 0400

Nur um das klar zustellen, verbummelt hast Du das, nicht dein Freund und 5 Ampere eine Stunde lang ist nicht der Ladestrom, sondern die Kapazität (Ah), das kann kaum ein Ladegerät, siehe die vorher vom Lichtmachmann beschriebene Ohmsche Regel von U = I x R. Dann wäre es sinnvoll, die „Batterie“ Akkumulator zu nennen, nicht dass Du tatsächlich eine Batterie erhältst, denn die kann man nicht laden.

Selbst ist der Mann. Besorg dir ein Ladegerät, ein Multimeter und Fachwissen, dann klappt das auch mit dem Akku.

Gruß Nachbrenner

Veto, was die Begriffsdefinition von Batterie / Akku angeht:

Eine Batterie im elektrochemischen Sinne ist eine Zusammenschaltung (meist Reihe) mehrerer galvanischer Zellen. Man kennt das (unbewußt) auch aus anderen Bereichen: z.B. beim Militär z.B Luftabwehr (viele Geschütze=1Batterie). Veralgemeinert - Batterie = zusammenwirken mehrerer kleiner Einheiten.

Ein Akku (oder auch Sekundärbatterie) ist eine wiederaufladbare Batterie.

Mithin ist eine Starterbatterie laut Definition im allgemeinen eine Batterie, im speziellen ein Akku.

Keiner von beiden Begriffen ist falsch - gebräuchlicher ist im allgemeinen der Begriff Batterie.

1

Ich hatte selbst kein Lader da und habs bei nem Freund abgegeben. Obwohl ich extra drauf hingewiesen habe, hat ers über Nacht drangelassen. Kann man davon ausgehen, dass grade desshalb die Batterie kaputt ist? Angeblich würde sich sein Ladegerät ausschalten, wenn voll.

Auf der Batterie steht 5 A eine Stunde lang.

Ansonsten is nix mehr zu machen? Spannung hat sie ja, Elektik funktioniert. Nur reicht der Strom jetzt nichtmal mehr für nen versuchten Start oder warum klackerts nur schnell?

Hat er da eine schnell Ladung gemacht ? Das kommt bei einer Batterie die tiefenentladen ist nicht gut an .

1

Saison zu Ende und was nun mit der Motorradbatterie?

Ich bin ja noch ziemlich grün hinter den Ohren mit meiner MZ ETZ 250... Sollte ich die Batterie nun ausbauen? Oder reicht es im Frühjahr?

...zur Frage

Sobald ich die Batterie dran hänge startet der Anlasser ohne Schlüssel oder Zündschloss. Was ist das Problem?

Hallo, mein Problem liegt daran das wenn ich meine Batterie (als erstes + und dann -) anschließe mein Anlasser sofort durchdreht. Der Tacho funktioniert dabei noch nicht. Sobald sie anspringt funktioniert der Tacho und der Anlasser dreht trotzdessen das der Motor läuft weiter. Es muss nicht mal ein Schlüssel stecken oder ein Zündschloss vorhanden sein, sobald ich den Minuspol wieder von der Batterie entferne geht sie aus. Das ganze Problem ist seit der neuen Saison, Batterie ist voll geladen, neuer Lenker eingebaut, neuer Anlasser auch. Der alte Anlasser, gleiches Problem. Zündschloss ausgebaut, gleiches Problem. Nun weiß ich nicht mehr weiter.

Vielen Dank schon einmal für die Antworten!

...zur Frage

Elektrikproblem / Batterieentladung

Mein Bruder hat bei seiner VTR-F Firestorm 1000, BJ 2000, ca. 24000 km, ein Problem mit der Batterie bzw. dem Startvorgang. Das Motorrad lässt sich nur einmal starten, beim zweiten Startversuch ist die Batterie bereits leer und lässt das Motorrad nicht mehr anlaufen.


Scheint klar aber:

  • Batterie ist fast neu und vollständig geladen
  • Batterie entspricht den geforderten Spezifikationen laut techn. Handbuch
  • Motorrad von Fachwerkstatt überprüft, kein Fehler an Lichtmaschine oder Laderegelung feststellbar

Was nun? Hat jemand eine Idee an was dies liegen könnte, bzw. ob man dieses Problem mit einer stärkeren und qualitativ hochwertigen Batterie lösen kann?

Danke für eure Tipps!

Markus

...zur Frage

Ducati Monster 600 - Anlasser kaputt?

Hallo! Ich habe eine Ducati Monster 600, Bj 95. Als ich heute den Ölwechsel machen wollte, sprang sie erst nicht gleich an und dann regierte sie überhaupt nicht mehr auf das Drücken auf dem E-Starter. Batterie ist es glaub ich nicht (wird grade vorsichtshalber nochmal geladen), weil Licht geht. Habe dann vor dem Anlasser 12V gemessen. Müsste das Problem dann also am Anlasser direkt liegen, oder? Beim Ausbauen ist mir aber nichts aufgefallen. Was könnte daran kaputt sein und wie sieht man das? Liebe Grüße, Penny

...zur Frage

Motorrad startet nicht mehr! Teil 2

so habe alles gemacht Zündkerzen sind gereinigt Alaranlage ist ausgebaut, Batterie ist geladen der adac hat geguckt der Anlasser ist heil sonst wüsste er aber auch nicht was da kaputt sein könnte. Könntet ihr mir Helfen??? Lieben Gruß Matze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?