Auspuffanlagen aus V2A oder V4A?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

Ein V2A (z.b. 1.4301) ist gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit,schwache Säuren u.s.w. beständig. Der Stahl ist allerdings nicht so sehr beständig gegen Chlorhaltige Medien, Seewasser und vor allem auch nicht gegen heiße Abgase! Hier ist ein V4A bedeutend besser. Aus diesem Grund werden z.B. bei Schornsteinrohren die Außenhülle aus V2A und das Innenrohr aus V4A gefertigt. Ist halt alles ne Preisfrage. Daher gehe ich mal davon aus, das deine Moped Anlage auch aus einem V4A ist!

Hier sind sonst auch noch ein paar Info´s:

http://www.thyssenkrupp-nirosta.de/fileadmin/media/PDF/abgas.pdf

Schönen Gruss!

Genau, die Preisfrage. Ich gehe davon aus, dass V4A deutlich teurer sein wird. Und der Preiskampf herrscht doch bei (fast) allen Herstellern. Dennoch V4A? :-)

0

Ich bin jetzt kein "Punktejäger", sondern ich bedecke die Asche mit meinem Haupt: Ich habe in meiner Aufzählung "TITAN" vergessen...

V2A und V4A korrodieren gleich stark oder schnell wenn durch Wärme,wie hier bei der Auspuffanlage, die Oberfläche sich braun oder blau verfärbt. Deshalb nimmt man die günstigere Variante des Edelstahls für die Auspuffanlagen. Durch die Wärme verändern sich die Metallgitterstrukturen und deren Eigenschaften an der Oberfläche so, das sie nicht mehr den Schutz gegen Umwelteinflüsse haben.Im Salzwasser gibt es dieses Problem mit der Verfärbung durch Wärme nicht und man hat hier bei V4A die gundsätzlich bessere Korrosionfestigkeit. Gruß hojo.

Was möchtest Du wissen?