CBR 1100 Probleme bei Regen/Feuchtigkeit.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In jedem Fall mal wenn die Maschine wieder stockt, den Benzintank auf machen, und hören, ob´s zischt, nicht das der Unterdruck zieht, weil die Belüftung nicht klappt ?!?

Ist Dein Unterdruckbenzinhahn ok? Wenn da die Unterdruckmembrane, oder die Schläuche von den Ansaugstutzen undicht sind, kommt auch kein Sprit mehr nach.

Zum Vergaser hast Du noch keine Infos gegeben. Stimmt im Moment des Defektes der Füllstand der Schwimmerkammer, oder sind diese dann leergesaugt?

Merci fürs Sternchen, vielleicht kannst Du noch die Ursache für Dein Problem hier nennen, wir sind Wissbegierig, und anderen würde das ggf. beim gleichem Fehler helfen :-)

0

Eine Möglichkeit ist es, dass der Vergaser Nebenluft zieht. Hatte ich damals an meiner „CB750 four“. Überprüfe ob die Vergaserbatterie und die Schläuche dicht sind. Auch die „Kaltstartabteilung“ (Choke) könnte den Fehler verursachen. Dem Vergaser wird ein kalter Motor „vorgegaukelt“ und der „Versager“ reagiert damit auf zu fettes Gemisch. Fazit: Motor säuft langsam durch verrußte Kerzen ab. Ein verdreckter Luftfilter wäre die nächste Möglichkeit. Durch die Feuchtigkeit „verkleistert“ der Dreck und Motor läuft immer fetter bis er absäuft. Untersuche mal das Kerzenbild. Denke aber eher an „Nebenluft“. Viel Erfolg. Gruß Bonny

Danke für die Tipps, bin kein Schrauber (Werkstattfhrer). Würde der Vergaser bei trockenen Wetter denn keine Nebenluft ziehen? Bin dieses Jahr ca 12 TKM bei guten Wetter gefahren ohne Probleme. Luftfilter und Choke sind überprüft worden.

0

Bei der CX 500 gibt es manchmal ein ähnliches Problem,wenn die Ablaufschläuche der Schwimmerkammern Wasser abkriegen. Falls deine CBR auch solche Schläuche hat,diese mal abmachen und testen.

Gruß Floyd

Danke für den Vorschlag, wurde schon alles überprüft.

0

Was möchtest Du wissen?