Anlasser oder Freilauf defekt?

4 Antworten

Passiert dies auch bei frisch geladener/ober überbrückter Batterie? Wieviel Volt zeigt ein Messgerät direkt nach dem Startversuch an, wenn es weniger als 12V sind, dann könnte jeweils die Batterie hinüber sein.

Ansonsten wird im www sehr häufig vom Start-/Anlasserrelais geschrieben, allerdings nie als Verursacher tatsächlich benannt. Dann eher die abgenutzten Kohlebürsten im Anlasser.

Ich persönlich tippe eher auf schlechte Kabelverbindungen von der Batterie bis zum Anlasser, also mal alle dicken Kabelkontakte aufschrauben, säubern und zusammensetzen.

Servus

Das klingt mir sehr nach Freilauf.
1. Die Batterie kann es nicht sein, denn dann gehen die Lichter aus.
2. Der Starter machrt was er soll, er dreht. Bleibt nur der Freilauf. Das kannst Du, mit Glück, mit einem Ölwechsel beheben, aber da würde ich nicht drauf wetten. Probieren würde ich es trozdem.

Grüßle

Hallo,

wie gesagt, ich hatte ja auch schon mal direkt vom Batteriepluspol zum Anlasser mittels Starthilfekabel überbrückt. Es tat sich genau das gleiche, als würde ich oben auf den Knopf drücken.

Die Batterie hatte ich zunächst im Verdacht. Daher habe ich dieser erneuert. Vorher voll geladen. Am nächsten morgen war es dasselbe Spiel wie immer :/

Wenn es der Freilauf ist, kann man dann sagen, welches Teil der Freilaufs wohl "das Verschleißteil" ist?

http://www.hyosung-ersatzteilshop.de/Hyosung-Originalteile/Fzg-bis-125-ccm/GT-125-N/Anlasserfreilauf---4653_4655_4777_4786.html

Der Freilauf sitzt auf der Kurbelwelle und funktiomiert im Prinzip wie beim Fahrrad. Angetrieben wird er über Kette.

1

Anlasser/Starter retten, "generalüberholen" möglich?

Guten Morgen liebe Motorradfreunde,

ich habe einen Anlasser/Starter in meiner Honda CB750 aus dem Baujahr 1980. Dies ist der Erstverbaute. Er lief bislang die 37 Jahre Top, ist in letzter Zeit immer schwächer geworden; d.h. man musste ein bisschen orgeln um die Maschine an zu schmeißen.

Ich habe diesen nun ausgebaut und den Motor hiervon aus dem Gehäuse geholt. Dabei habe ich gesehen, dass die Kohlebürsten zu kurz sind und somit keinen Kontakt mehr aufbauen können. Diese sind auch schon ausgetauscht. Allerdings ist hiermit das Problem nicht gelöst. Nach dem zusammenbauen und verkabeln habe ich den Anlasser getestet und festgestellt, dass dieser nun nicht ausreichen Drehmoment aufbaut. Er dreht langsam an und bekommt keine ausreichende Umdrehung. Sobald ich ein kleinen Widerstand mit zwei Fingern (gegendruck am Zahnrad) erzeuge, dreht er sofort langsamer.

Ich habe ihn auch komplett eingebaut und versucht zu starten. Erst orgelte der Anlasser die Maschine ein wenig an, fing daraufhin aber an ein wenig zu qualmen, weshalb ich sofort aufgehört habe.

Habt ihr eine Idee, ob ich den Anlasser noch retten kann und wenn ja, wie?

(Batterie ist vollgeladen)

...zur Frage

Motorrad zuendet nicht, kommt nur ein Funke auf allen 4 Kerzen

Hab nen Problem mit meiner 1500 Drifter, der Anlasser dreht, Sprit kommt, aber es kommt nur ein einziger Funke auf allen 4 Kerzen, somit zuendet das Bike natuerlich nicht.... Dazu kommt das auch diese komische FI-Lampe leuchtet...

...zur Frage

Yamaha Virago XV 535 BJ 1995 mag nicht mehr starten. Freilauf defekt?

Hallo zusammen,

meine Virago mag nicht mehr starten. Beim Betätigen des Anlassers bricht die Spannung zusammen (die Neutral Lampe erlischt) und der Magnetschalter klackt. Der Anlasser dreht sich nicht. Ich habe den Anlasser ausgebaut und im freigelegten Zustand bestromt und die Welle dreht sich. Die Batterie habe ich vor ca. 3 Monaten gewechselt, ich gehe davon aus, das sie ausreichend geladen ist.

Kann es sein, das der Freilauf defekt ist? Wie wechsle ich diesen? Benötige ich hiuerzu Spezialwerkzeug (Abzieher o. ä.)?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Schwanzlurch

...zur Frage

Rex RS 125 Magnetschalter vom Anlasser summt ????

Hi , habe einen Rex RS 125 mit Motorschaden. Ich habe den Motor ausgebaut und wollte prüfen ob der Anlasser geht , somit hab ich den auch gleich rausgebaut. Als ich ihn ( http://www.4taktershop.de/4TAKTERSHOPDE/Anlasser-Magnetschalter-GY6-125-150cc-152-157QMI::42333.html ) an den Anlasser anschloss ( das schwarze kabel an den magnetschalter und das rote auch dran ) und starten wollte , summte er plötzlich. Weiß jemand vieleicht woran das liegen könnte ???

P.S: Ich habe den Anlasser mit dem Schwarzen Kabel an den Magnetschalter angeschlossen und an die Baterriekabel einen Baterielader ( 6V ) angeschlossen.

Mich hats dann auch gewundert warum der anlasser keine rückleitung ( strom ) hat .

Hoffe mal ihr versteht das ????!!!!!!!!!!!!

MFG Hobbyschrauber

...zur Frage

125er Supersportler für große Menschen gesucht... :D

Habe lange im Internet nach 125er Supersportler und bin dabei auf 5 Motorräder gestoßen die infrage kommen. Wegen dem Verbrauch ist es mir eig wichtig das es eins mit 4-Takt-Motor ist und da währen dann die Honda CBR 125 R, Yamaha YZF-R125, Kymco Quannon 125, Hyosung GT 125R und die Derbi GPR 125 4T 4V. Wobei man letzteres eher selten findet. Außerdem bin ich auch recht groß (1,90m) und wollte wissen welche man von denen am besten fahren kann, wenn man so groß ist und ob ihr vielleicht noch andere Supersportler kennt.

Mfg FredFlint

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?