Angefeilte Schwinge beim Tüv und Kauf problematisch?

3 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das einzig Wichtige - was auch den TÜV interessiert: Ist die Schwinge dadurch bruchgefährdet?

Wenn ja, würde ich nicht damit fahren wollen. Wenn nein hat auch der TÜV nichts einzuwenden.

Mach' "aus der Not eine Tugend" und frag' einen Spezialisten (z.B. beim TÜV -lol-).


user1332  11.11.2009, 08:49

Gute Antwort, Daumen hoch!

0

würde dir auch empfehlen es ein wenig zu bearbeiten. schaden kann es nicht wenn es nicht mehr so stark auffällt. dann solltest du keine probleme bekommen.

Meinst Du 2 mm tief oder lang. 2 mm tief bei einer Wandstärke von vielleicht 5-8 mm ist schon enorm. 2 mm tief ist auch kein Kratzer mehr, eher „eingesägt“. Sieh Dir mal auf einem Lineal 2 mm an. Ich denke, Du meinst „lang“, oder täuscht Dich in der Schätzung. Ist es nur oberflächlich, kein Problem. Ist es aber tief, Schweißen lassen oder neue Schwinge.

Die oft gemachten Aussagen: „Kaschieren, merkt ja keiner“, halte ich für sicherheitsrelevante Teile sehr gefährlich und falsch. Was nützt mir wenn es keiner merkt und ich mir damit den Hals breche. Ich bin auch kein Freund vom TÜV (habe da schon öfter „diskutiert“), wenn es um Bagatellen geht, aber wenn mein Leben oder das der Anderen gefährdet wird, bin ich froh, dass der TÜV es bemängelt. Dafür ist er ja da.

Gruß Bonny