Kann ein Katalysator "ausgebrannt" sein und für schlechte Abgaswerte sorgen?

1 Antwort

Ausgebrannt weniger. Aber durch häufige Fehlzündungen kann der Kat schon mal leiden. Ist es Kaputt, muss er (Sonde) erneuert werden. Wenn der nicht mehr richtig funktioniert, kann er die Abgaswerte nicht auf den vorgegebenen werten Bringen. Gruß Bonny

Unterschied 125er zu "normaler Maschine": gewoehnt man sich daran?

Habe einen Fuehrerschein Klasse A (in England auf einer 125er vor 3 Jahren gemacht, mittlerweile unbeschraenkt) aber bin noch nie auf einer groesseren Maschine gefahren. Fahre seit das Wetter besser ist (ca. 4 Wochen) auf dieser 125er.

Vorhin bin ich auf meiner ungedrosselten 125er ca. 110km/h gefahren und ich fand das schon sehr heftig mit dem Fahrtwind und der gefuehlten Geschwindigkeit. Schneller wuerde ich wahrscheinlich gar nicht fahren wollen. Auch mit der Beschleunigung habe ich keinerlei Probleme und stelle kein Verkehrshindernis dar. Klar, Ueberholen auf der Autobahn ist quasi unmoeglich.

Meine Frage: jeder sagt mir immer das es keinen Sinn macht mit Klasse A Fuehrerschein (und im fortgeschrittenen Alter von 29) eine 125er zu fahren da man sich schnell langweilt bzw. die fehlenden PS vermisst.

Irgendwie kann ich mir momentan nicht vorstellen jemals mehr PS zu brauchen. Aendert sich das wirklich mit zunehmender Fahrpraxis? Was sind eure Durschnittsgeschwindigkeiten und nutzt ihr alle die volle Power eurer Maschinen?

...zur Frage

sc57 cbr 1000 rr Öl spritzt?

hi zusammen,

habe große sorgen und hoffe das mir nur ein schlauch abgegangen ist

habe meiner cbr neue zündkerzen spendiert vor zwei wochen, die süße ist wieder gut drauf gewesen und hat sich super angefühlt. gut 1000 km später nun habe ich heute erst an der ampel verbranntes öl gerochen und auch rauch vom krümmer gesehen.

es tropft also öl und es ist im motorraum verteilt.

hatte heute nachmittag auch ein ploppen gehört (kleiner knall) war aber an einer tanke mit viel bertrieb und hatte es nicht ganz zugeordnet

nun hatte ich angst das mir eine zündkerze fliegen gegangen ist aber ich habe vorhin nochmal die krümmer nach dem starten gecheckt und sie werden alle vier gleich heiß.

das bedeutet doch das alles ok ist mit den kerzen ?

würde auch nochmal alles demontieren und die kerzen checken ob sich nix glöst hatzur sicherheit

kann es sein das einer der schläuche mit diesem plopp/knall gelöst wurde und das öl (kurbelwellen entlüftung ?) daher kommt ?

wäre eine ziemliche erleichterung da alles andere ja eher sehr schlechte nachrichten wären. die leistung war noch voll da und das öl kommt auch nicht wenn man im stand gas gibt sonder ist nur reproduzierbar wenn ich fahre. hab dann auch ein paar tropfen neben dem seitenständer und dann hört es auf

kann ich so noch gut 100km bis zu meiner werkstatt fahren ?

danke schon mal an alle

...zur Frage

Neue Bandit 1250S

Hallo Leute.

Ich hab vor einigen Jahren mal eine Bandit 1200 "Kult" gehabt und habe dieses Motorrad wirklich geliebt. Ich möchte mir irgendwann in den nächsten 2-3 Jahren eine Fabrikneues Motorrad zulegen und hab mir mitlerweile alles an Großenduros (GS, Versus, Super Tenere, Tiger, etc...) angeschaut, weil ich ja mit meinen 1.90m auf einer Enduro eigentlich doch besser aufgehoben bin. Dennoch zieht es mich immer wieder zur Bandit weil: 1. Das Motorrad ist bis zu 7000,00 Euro billiger als einige der o.g. Reiseenduros und 2. Ich hab meine Bandit damals sooooo geliebt, Sie war einfach klasse!

Nun hab ich aber gehört, dass die neue Bandit, auf Grund der neuen Einspritzung, einige Macken und Mucken im tagtäglichen Gebrauch an den Tag legt. Nun meine Frage: Gibt es hier im Forum große Banditen, die schlechte Eigenschaften Ihrer "Dicken" bestätigen können? Ich wäre wirklcih um Infos dankbar, weil ich auch schon im Internet Leute gefunden habe, die Ihre Bandit nach einer Saison wieder zum Verkauf anbieten... Das möchte ich nicht! Hat die Bandit wirklich solche Macken???

LG Mosam

...zur Frage

Sonderfahrten ohne vorher Grundfahraufgaben zu machen?

Endlich erfülle ich mir meinen Traum vom Motorrad Schein (Klasse A2). Aber irgendwie gehts nicht wirklich voran und ich bin mir nicht sicher, ob die Fahrschule wirklich die Richtige ist...oder ob ich einfach gerade deprimiert bin und alles Sch**** finde.

Inzwischen hatte ich eeeeeinige Fahrstunden. Sechs Sonderfahrten sind auch schon weg. Was ich noch nicht hatte sind Grundfahrübungen. Noch keine Vollbremsung, kein Ausweichen, kein Kreis fahren etc etc. Laut Fahrlehrer bin ich beim Fahren in manchen Situationen zu unsicher und habe kein Vertrauen ins Möp. Natürlich ist das so. Ein motorisiertes Gerät mit 130 durch die Landschaft bewegen, ohne zu wissen wie es sich anfühlt mal ordentlich zu bremsen, trägt nicht zu nem sicheren Gefühl bei.

Jetzt habe ich mich mit meinem Freund übers Kurven fahren unterhalten habe, hat er mir einiges über Blickführung etc erzählt. Hatte ich noch nie von gehört. Über den Knopf im Ohr höre ich bei Kurven nur so hilfreiche Dinge wie "Leg dich mal mehr in die Kurve!".

Beim rumstöbern hier habe ich einiges übers richtige Schalten gelesen wo ich mir auch dachte "noch nie von gehört".

Nach/Während manchen Fahrstunden ist mir ehrlich gesagt einfach nur zum heulen. So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt -.- Reagier ich gerade über oder ich bin ich da wirklich an einen Fahrlehrer geraten, der "nicht so optimal" arbeitet? Wie lief die Ausbildung bei euch so ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?