Alternativen zu Sena?

3 Antworten

Hallo,

dass das intensive Ausgaben sind, hast Du schon mal richtig erkannt. Ich war vor einiger Zeit in der gleichen Situation; selbst ist der Mann und folgendes kam dabei raus:

Man nehme ein Set PMR-Funkgeräte, zwei Headsets, die man günstig bei einem großen Anbieter für Musiksachen aus Burgebrach bekommt, einen funktionstüchtigen Lötkolben und ein bisschen Zeit. Das alles wirft man in einen Mixer, drückt auf Start und raus kommen zwei Einheiten, mit denen man quatschen kann. Und für ca. 90 Euro in erschreckend guter Qualität.

Nachteil ist, dass immer nur einer sprechen kann.

Vorteil ist, dass man beliebig viele Geräte nutzen kann und dabei noch unabhängig vom Hersteller ist.

Natürlich gibt es eine Menge an anderen Anbietern, die Gerätschaften anbieten und dies zu ebenfalls mehr oder weniger teuren Kursen. Aber auch der Funktionsumfang unterscheidet sich teils deutlich.

Während der eine ein solches Gerät nur braucht um die Naviansagen in den Helm zu bekommen, will der andere diese Funktion und zusätzlich auch noch Radio hören, mit der Partnerin quatschen und wichtige Infos mit anderen Kollegen  in 2km Entfernung austauschen.

Manchmal reicht auch die Billiglösung in Form von Kabel zw. Navi und Helmlautsprecher. Aber nicht jedes Navi hat einen Kopfhöreranschluss.

Die bisherigen Fragen und Antworten in diesem Forum zeigten aber auch, dass billige Lösungen häufig auch nur unzureichend waren, andererseits bedeuten teure Lösungen (wie z.B. das von Schuberth) nicht automatisch beste Eigenschaften in allen Belangen.

Ich hab nur den Vergleich zwischen Cardo und Sharktooth (Sena SMH10R)

Und das Cardo ist um längen besser.

Was möchtest Du wissen?