Doppel-D-Verschluss

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Demos

Verstehe Dich sehr gut. Auch mir hat das Grinskistla einen Shoei vorbei gebracht und mit meinen gefühllosen Quellwasserdatteln fällt mir der DD auch schwer. Nun hat der innere Ring so ein rotes Band und mit dem mach ich ihn auf. Das klappt ganz gut und wenn nicht, dann ist das eine Alternative. http://xjrforum.iphpbb3.com/forum/45302369nx35339/helme-f81/doppel-d-alternativen-oder-wie-baue-ich-meinen-kinnriemen-um-t14804.html bisserl später kommt noch eine Variante, ließ Dich mal durch

Gruß Nachbrenner

Wahrscheinlich nur Gewohnheitssache. Ich finde, öffnen und schließen geht schnell und leicht, zB auch mit eiskalten Finger.

Der DD Verschluß ist nach wie vor der beste und sicherste überhaupt. Bei verschiedenen Rennserien ist er sogar zwingend vorgeschrieben, weil es der einzige ist, der niemals von selbst aufgeht.

Öffnen ist kein Problem. Zuerst mit dem Daumen unter die beiden zusammengelegten Ds fassen und sie zusammen hochklappen. Dadurch lockert sich die Klemmung und der Riemen lässt sich lockern. Wie BBB schon schrieb - nicht ganz öffnen, sondern das Ende des Kinnriemens noch in den DDs stecken lassen, dann ist auch das Schließen kein Problem. Ich gerbe allerdings zu, daß mit dicken Winterhandschuhen trotzdem Probleme entstehen können.

Finde den Verschluss nicht schlecht, das zumachen dürfte ja kein Problem sein, beim öffnen zieht man einfach das Bändchen, das an dem einen D befestigt ist, nach aussen ... geht ruckzuck... Gewöhnungssache. Wenn man das ein paar Mal gemacht hat denkt man garnicht mehr darüber nach.

Was möchtest Du wissen?