A2 Schein zu teuer?

6 Antworten

Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber:

- Was ist das für eine Art Stiefvater, wenn der Dich zu "seiner" Fahrschule zwingt? Geh deshalb nochmal in die Spur, wenn es Dir woanders besser gefällt. Ist er einer von denen, die die freie Marktwirtschaft nicht so richtig annehmen möchten?

- Soweit ich weiß, darfst Du den Ausbildungsvertrag alleine unterschreiben, da Du ab 14 (?) irgendwie geschäftsfähig bist. Auf dem Blatt, das mit Antrag auf Erteilung / Erweiterung einer Fahrerlaubnis der Klasse überschrieben ist, steht ganz unten links Unterschrift des Antragstellers und rechts daneben (nur bei Bewerbern unter 18 Jahren) ... Unterschrift beider Erziehungsberechtigten. Im Falle des alleinigen Erziehungsrechts ist der entsprechende Nachweis zu erbringen.

Das heißt, Dass Deine Erziehungsberechtigten da unterschreiben müssen. Sollte Dein Stiefvater also kein Erziehungsberechtigter sein, hat er - entschuldige für diesen Ausdruck - diesbezüglich nichts zu melden.

Viel Erfolg bei der Ausbildung und eine sichere Fahrt!

Soweit ich weiß, darfst Du den Ausbildungsvertrag alleine unterschreiben, da Du ab 14 (?) irgendwie geschäftsfähig bist

A2=Mindestalter 18 ;-)

1
@geoka

18 Jahre für den ERWERB, ich meine ja das Alter für die Anmeldung.

Für den B-Schein kann man sich ja auch mit 16 anmelden, merkt dann aber, dass man ein halbes Jahr (für BF17) mit der Fahrschule aussetzen muss, weil man noch zu grün hinter den Ohren ist. :D

0
@deralte

Ja, stimmt. Das Wort, das ich in diesem Zusammenhang gesucht habe, war "beschränkt". Ist mir aber nicht eingefallen, deswegen hat es nur zu "irgendwie" gereicht. :D

0

Man spricht durchschnittlich von rund 1.300€ für den Führerschein, billiger geht es nur beim Kauf in der Hafenkneipe unterm Tresen.

Gängige Aufstellung zu den Kosten, unabhängig vom Bundesland

Anmeldung Fahrschule 60-200€, fehlt in deiner Aufstellung

Sehtest 7€, fehlt in deiner Aufstellung

Erste-Hilfe Kurs 15-30€, fehlt in deiner Aufstellung

Übungsmaterialien 0-30€, fehlt in deiner Aufstellung

Übungsfahrten  30-45€

Sonderfahrten 40-60€

Vorstellung Theorie 20-80

Vorstellung Praxis 80-180

TÜV Gebühr Theorie 21€

TÜV Gebühr Praxis 113

Gebühr Ausstellung Führerschein 30-50€, fehlt in deiner Aufstellung

Somit ist die Fahrschule sicher nicht die billigste Variante, aber was bringt es Dir, wenn du bei einer billigen Fahrschule dafür 6 normale Stunden mehr machen sollst? Und sollten die fehlenden Posten tatsächlich nicht berechnet werden, relativiert sich der Preis doch wieder.

Sehtest und E-H Kurs brauch ich nicht, da ich schon im Besitz einer Klasse bin. Und die Anmeldung kostet 55€.

Dankeschön für die Antwort, hat mir sehr weitergeholfen! :) Werde nun wahrscheinlich doch eher zu der Fahrschule tnedieren, da diese eine 100%ige Erfolgsquote bei den A Scheinen hat über mehrere Jahre hinweg.

1
@username

Den EH-Kurs brauchst Du nicht mehr; einen neuen Sehtest schon, wenn der von der letzten Anmeldung älter als ein Jahr ist.

0
@XTrider

Gehe doch mal zu der günstigeren Fahrschule, lass dir eine genaue Preisaufstellung geben und dann beide Preise miteinander vergleichen. Auch auf Anmeldungsgebühren oder "versteckte" Preise achten.
Sollte die andere Fahrschule günstiger sein, mit deinem Stiefvater reden und den Besitzer der Fahrschule eins, Geschäftspatner deines Vaters nach einem günstigeren Preis fragen.
Ich weiß, dass das schnell geschrieben ist und die Umsetzung dieser Idee sich wahrscheinlich komplizierter gestaltet, als ich denke.

Alles Gute für Deinen Führerschein.

0

Das meiste in der Fahrstunde ist halt gesetzlich vorgeschrieben, um solche Kosten kommst du einfach niht drumherum.

Für eine Fahrstunde a 45 Euro da muss man schon 45 Euro nehmen. Nur mir selber ist es echt fragwürdig wie sowas einige Fahrschulen für 30 Euro anbieten.

Kleiner Tipp. Leasingrate Motorrrad, Leasingrate Begleitfahrzeug, Versicherung Motorrad, Benzin, bezahlter Urlaub, Buchführung, Werbung, steuern, Wartung und Reperatur, Bildungsurlaub etc.

Für eine Fahrstunde a 45 Euro da muss man schon 45 Euro nehmen.

Echt?

2
@geoka

eine Fahrschule kann nehmen was sie will.

Nur die Betriebskosten müssen gedeckt sein, und dem Fahrlehrer dem willst du sicherlich auch noch ein Leben in Würde gönnen?

0
@blackhaya

eine Fahrschule kann nehmen was sie will.

Faszinierend! Kann Sie jedoch nicht und dies aus wenigstens 2 Gründen.


0
@blackhaya

Denk mal an Marktwirtschaft und ans BGB §138, 291 etc.

Hättest du aber auch von selbst drauf kommen können, dass eine beliebige Preisgestaltung nicht möglich ist.

0

Dankeschön, ja macht jetzt etwas mehr Sinn die Preise.

0

Wieviele Fahrstunden sind realistisch?

Hallo liebe Leute,

und zwar möchte ich Anfang nächsten Monat mit meinem Motorradführerschein anfangen und bin am grübeln und nachrechnen. Kurz zu mir: Bin 20, Motorrad begeistert seit klein an (Bruder, Vater, Onkel, Tante fahren Motorrad) und habe den Entschluss gefasst auch einzusteigen. Nun stellt sich bei mir die Frage welche Führerscheinklasse und wieviele Fahrstunden für ein Anfäger realistisch sind. Fahre seit mehreren Jahren Roller, also 2-Räder sind mir nicht fremd. Anfahren hab ich auch keine Probleme, da ich mit dem Motorrad von meinem Vater hier am üben bin.

Ich rechne deshalb so viel nach, weil ich zurzeit nur ein Mini-Job (Alte Firma ging Pleite und gehe wieder zur Schule) habe und nächsten Monat knapp 1000€ angespart habe. Sollte dann im Verlauf der nächsten 2-3 Monaten dann halt knapp über 2000€ sein. Nun stellt bei mir halt die Frage welche Klasse sinnvoll wäre. Erst A1 um Erfahrung mit Motorräder zu sammeln oder gleich A2? Ich weiß, mit 20 sollte A2 sein aber ich habe etwas Sorgen, dass es dann mit Fahrstunden nicht so klappt und ich mein Budget sprenge. Deshalb auch meine weitere Frage: Wieviele Fahrstunden sind realistisch? Wie gesagt, Anfahren und Schalten ist für mich einfach, 2-Rad fahren auch kein Problem.

Laut meinen Rechnungen bei einer guten Fahrschule hier, würde ich für A1 bei 10Fs. (+12 Pflichtfahrten) knapp 950€ bezahlen. Für A2 1.100€. Haltet ihr 10 Fs. (also reine Übungsstunden) für realistisch oder sollte ich mit min. 15 rechnen? Und was wäre sinnvoller für den Anfang? A1 oder A2? Mir gehts auch um die Folgekosten dann wie Versicherung, Steuern, Wartung und falls es ein A2 Motorrad wird Drosselung und sowas.

Freue mich auf Antworten.

LG :)

...zur Frage

Probleme in der Fahrschule

Hallo liebe Forummitglieder,

ich bin mit meiner Fahrschule leider sehr unzufrieden und bevor ich zu einer anderen gehe und von vorne anfange wollte ich ein Paar Erfahrungensberiche von Euch hören.

Ich bin jetzt seit 2 Monaten dabei und gerade mal 5 mal gefahren (die FAhrstunden bekomme ich je mit einem riesen Aufwand), obwohl ich von Anfang an dem Fahrlerer klar gemacht habe: " Ich will schnell durch sein". Die Theorie habe ich schon längst hinter mir, nur dass ich seit 3 Wochen dem Fahrlehrer hinterher telefoniere, dass er mich zu der Prüfung anmelden soll. Nun geht er seit einer WOche nicht mehr ran und ich erwische Ihn auch nicht ín der FAhrschule, da die sich nicht an die Öffnungszeiten halten. Werde also ständig mit leehren Versprächungen gefüttert.

Wenn ich jedoch mal ne Fahrstunde bekomme, fühle ich mich sauwohl auf dem Mopped und freue mich über jede Kurve :))

Würde mich sehr freuen wenn Ihr Eure Erfahrungen in der Fahrschule kurz schildert.

Danke und schöne Grüße Dani

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?