25000 Km für Honda CBF 600 NA Bj 2005 viel?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallo,

wie Fritzdacat und deralte bereits schrieben, sind 25000 km für das Krad keine sonderliche Leistung. Kommt natürlich auch auf den Fahrer an.

Du solltes natürlich vor dem Kauf nicht nur das Krad, sondern auch den Fahrer etwas ansehen. Ein "Verückter" kann jeden Benzi- oder Dieselmotor innerhalb kurzer Zeit schrotten. Würde mir daher, falls nicht selbst sachkundig, eine entsprechende Person mitnehmen.

Da gehen auch weit mehr, 25000 km sind gar nichts. Schau dir halt an, ob das Bike gepflegt ist bzw. gewartet wurde, wenn man so ein Bike vernünftig fährt kann man locker 200000 und mehr km damit fahren.

Iceman 30.08.2011, 10:49

So ist es!

0

5.000 Km pro Jahr sind wohl die 08/15 Durchschnittsfahrleistung. Also ist der Kilometerstand vollkommen im grünen Bereich. Das Moped wurde nicht überbeansprucht und hat sich (rechnerisch) nicht totgestanden. :-)

Das Motorrad soll 3250€ kosten. Der Verkäufer hat die 24000er Inspektion noch nicht machen lassen, aber hat gleich in der ersten E-Mail geschrieben dass er aufgrund dessen berreit sei den Verkaufspreis zu mindern.

Nunja ich werde mir das Motorrad entweder diesen oder nächsten Sammstag anschauen [:

danke für die hilfreichen Antworten [:

Meine Frau hat das gleiche Moped, auch von 2005 und die CBF 6ooN,25000km sind kein Problem für das Moped.Bei 24oookm hätte aber die Inspektion durchgeführt werden müßen,da solltest Du schon drauf achten ob die gemacht worden ist,sonst wird es teuer.

25.000 km sind für ein Nakedbike der neueren Generation nichts. Das Verhältnis von Kilometerleistung und Alter stimmt auch. Ist die gepflegt und ist die möglicherweise auch Scheckheftgepflegt, bzw. sind Rechnungen vorhanden, wäre das in Ordnung. Bei einer Fahrschulmaschine würde ich aber abraten, wenn die nicht weit unter dem Listenpreis verkauft werden soll. Die sind zwar fast immer gepflegt, fallen aber schon mal öfter um als andere. Leider schreibst Du nicht den Preis, was die kosten soll. Vergleiche aber mal auf den Verkaufsforen. Gruß Bonny

Wenn Preis und Allgemeinzustand stimmen, spricht nichts gegen ein Bike mit dieser Kilometerleistung.

Das ein Motorradmotor mit mehr als 20.000 km eigentlich schon auf den Schrottplatz gehört, ist eine nicht totzukriegende Gruselgeschichte die noch aus den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts stammt.

Schon vor 30 Jahren gab es Langstreckentests bei denen nach 100.000 km Alltagsnutzung noch die Bearbeitungsspuren der Herstellung zu sehen waren. So wenig waren die meisten Teile verschlissen.

Es fahren auch etliche Leute mit 30 - 40 Jahre alten Motorrädern herum die teilweise mehrere 100.000 km gelaufen sind und nur wenige bis gar größeren Reparaturen in dieser Zeit hatten.

Was möchtest Du wissen?