auch wenn deine Prüfung jetzt schon gelaufen ist: trotzdem für andere diese Infos:

die Fragen zur Prüfung hätte dir dein Fahrlehrer sicher gerne beantwortet, was allemal besser gewesen wäre, als in so einem Forum zu fragen, wo die Leute teilweise vor 30 Jahren den Schein gemacht haben.......

auch die technische Frage hätte dir dein FL beantworten können !!

zu Frage 2.: 125er haben nur max 15 PS, es ist normal daß die lange brauchen bis 100 Km/h also 20 Sekunden (Testfahrer braucht 17,9 Sekunden !!!) oder so etwas, d.h. wenn du zügig wegkommen willst, musst du die Gänge ausquetschen, besonders die grossen Gänge 4 und 5, d.h. drehen bis gut 8000 U/min, im Extremfall auch mal bis knapp vor den roten Bereich,  dann hast du im nächsten Gang einen guten Anschluss und die Mühle zieht besser weg. Wenn du immer so fährst,also VOLL, wird das Bike natürlich nicht so lange halten....

Wenn du z.B. im 5. Gang zu früh schaltest, z.B. schon bei 6000, dann wird sie evtl. im 6. Gang nicht mehr auf Touren kommen. Besonders bei grossem Fahrer (Fahrtwind) und auch bei leichten Steigungen, geht dann nix mehr. Auch mit Beifahrer auf der Mühle musst du anders schalten.

Nicht so hochdrehen musst du natürlich  in den kleinen Gängen 1,2 und 3, besonders nicht bergab oder im Wohngebiet wo eh nur 30 Km/h erlaubt ist.

Mich wundert wirklich, dass man so etwas 1 Tag vor der Prüfung fragt..... ich denke du hattest zu wenige Fahrstunden, sonst wären diese Fragen nicht mehr offen. P.S. hast du bestanden ??

...zur Antwort

der lange Slalom 4x9m und 2x7m wird natürlich im 2. Gang mit ca. 30 Km/h gefahren und nicht mit gezogener Kupplung durchgerollt. das sollte ein Fahrlehrer der Kl. A schult dringend wissen, falls nicht gibt es Google. Was Fritzdacat schreibt ist natürlich Schwachsinn pur: hier geht es darum eine Fahrprüfung zu bestehen und keine Stuntshow zu zeigen !! Je schneller man fährt, desto eher wird ein Hütchen fliegen und beim 2. Fehlversuch ist die Prüfung nicht bestanden. Also solche Tipps helfen dem Fragesteller 0,0% weiter, er ist Fahrschüler, zur Erinnerung !! Link, der alles erklärt: http://www.fahrschule.de/verkehrsrecht/Pruefungsrichtlinie/Fuehrerschein_Pruefungsrichtlinie_Anlage_2.pdf

...zur Antwort

ich sag es mal so: wer noch nie auf nem Bike sass und nur normal talentiert ist , sollte in West und Süddeutschland jedenfalls um die 1400-1600€ rechnen. Bei 2 jährigem !!! Vorbesitz von A1 bzw dann A2, fällt ja die Theorie weg und auch die Fahrstunden/Sonderfahrten werden weniger, trotzdem sollte man mit jeweils um die 800-1000€ rechnen, je nachdem wie lange der Ersterwerb her ist. Wer nach 10 Jahren ohne Fahrpraxis aber mit A! Schein in die FS geht, der muss halt fast nochmal von vorne anfangen - Safety First !

...zur Antwort

100-200€ ca.

...zur Antwort

also 80er und 125er sind die gleiche FS-Klasse nämlich A1. 80er wurden nur bis 1996 gebaut und sind daher heute mind. 14 Jahre alt, aber günstig zu bekommen. Beide dürfen max. 80 Km/h fahren. Die 80er sind auch im Anzug nicht langsamer als die 125er. Wenn du ein sehr günstiges Fzg. suchst kauf dir ne gepflegte Yamaha DT 80 LC-2 mit nicht zu vielen . Damit kannst du echt Spaß haben und auch auf die Autobahn. Hast du bissl mehr Geld nimm ne DT 125 LC . Ein 50ccm Roller oder Kleinkraftrad kommen mit 45 Km/h nicht wirklich in Frage, wenn du 60 km weit fahren willst, ist das ne Qual. Klar, der A1 Schein ist etwa doppelt so teuer wie Klasse M, die versicherung kostet das 3-4 fache, aber es lohnt sich.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.