Allgemeine Fragen zum A2 MotoMotorradkauf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast ja vorstellungen.

Erstmal, ich finde neue Bikes für Fahranfänger komplett ungeeignet, vorallem Supersportler, denn es gibt 2 Arten vn Motorradfahrern die, die es schon gelegt hat, und die, die es noch legen wird, und da wirds dann teuer.

Und 

das mit der 96 PS Regelung ist doof, aber da wirste nicht rumkommen.

Ich für meinen Teil würde dann vorallem ältere Modelle der Honda Hornet 600 (PC 34, anfang PC36) oder alle Yamaha Fazer 600er empfehlen, denn die kannste drosseln, und sind trotzdem sportllich auch offen zu fahren.

Von den 300ern etc. rate ich immer strikt ab, denn die Dinger finde ich nur behindert, erst recht einen Neukauf. Du kaufst das Motorrad neu, nur um es 2 Jahre zu fahren, und um es dann um die Hälfte wieder zu verkaufen weil du sie nicht entdrosseln kannst Lächerlich.

Aber wenns denn sein muss, würde ich wohl zu sowas wie der Duke 390 oder ner CBR 500 greifen, aber eben zu gebrauchten.

Und wenn du nicht so viel Geld für Sprit und nebenkosten hast, warum willst du dir dann verdammt nochmal ne neue Maschine kaufen? Ne Maschine die 2-3 Jahre alt ist, ist genauso gut aber kostet nur die Hälfte, dann bleibt dir viel Geld für etwaige Nebenkosten bzw. den Schaden bei einem Unfall zu reparieren.

Erst Recht als Anfänger sollte dir das Styling nicht der wichtigste grund sein - ich find Supersportler auch richtig geil, und generell sehen die neuen Maschinen oft viel besser aus als die älteren, aber den Preisunterschied sind die für einen Studenten/Schüler und auch für einen Anfänger einfach nicht wert.

Deenk drüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

generell seh ich kein Problem darin, wenn ein Anfänger sich was neues kauft. Meine war fast neu und das nur, weil zu dem Zeitpunkt die Lieferfristen für 'ne Neue ca. ein halbes Jahr betrugen. Und ich kam sozusagen direkt vom Fahrrad ;-)

Wenn Ich meine jetzt hinschmeiße und da was kaputt ist, will ich das trotzdem repariert haben. Und dann macht es für mich keinen Unterschied, ob ich das Geld für die Reparatur einer nagelneuen Maschine in die Hand nehmen muss oder für ein z.B. 4 Jahre altes Fahrzeug.

Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren.

Um den Sprit brauchst du dir nicht so den Kopp machen. Das ist am Motorradfahren wohl fast noch das billigste ;-) Schau, dass du sie günstig versichert bekommst; z.B. über ein Elternteil.

Wenn du aber an den Unterhaltskosten schon zu knabbern hast, dann bin ich bei den Anderen hier: spar beim Kaufpreis und leg den Rest für die Wartung zur Seite.

Ein Neufahrzeug  ist, willst du die vorgeschriebenen Servicebedingungen einhalten, in den ersten Jahren teuer im Unterhalt. Musst du für alles in eine Werkstatt, ist ein Motorrad mMn im Unterhalt immer teurer als ein einfacher PKW.

Ich müsste mal ausrechnen, was ich allein im Garantiezeitraum bei Ducati an Servicegeld gelassen hab... :-) zzgl. Reifen, Kette, Bremsen, etc.

P.S. wenn du studierst, rechne nicht damit, dass von deinen gedachten 2000€ Ferienjobgeld viel über bleibt. Oder du in den Ferien wirklich Zeit hast, dir noch so viel Taschengeld zu erarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich greife mal deine Schreibe einfach auf uns setze meine Antworten jeweils direkt dahinter, damit es ohne Absätze auch noch unübersichtlicher wird: Ich werde dieses Jahr meinen A2 Schein machen. Fein! Werde dann voraussichtlich 2018 Motorradfahren. Auch gut! Jetzt meine Frage. Ja? Ich gehe noch in die Schule und vlt Studiere ich dann auch noch, ich komme ca. pro Jahr mit Ferienarbeiten auf 2000€. Ok Mein Budget für ein Bike liegt bei 6000-6500€ (Schutzkleidung habe ich schon alles). gut Da ja die neue A2-Regelung greift, fallen eigentlich alle Bikes weg, außer die 2017er ninja 650. da gibt es noch einige mehr und es kommen noch einige auf den Markt. Die würde ich halt neu für ca. 6500€ kaufen (Führerscheinaktion etc.). Nur ist es so gut eine neue Maschine als Anfänger zu kaufen, der bis jetzt nur 50ccm Mopeds gefahren ist? Machst dich lang, schmerzt eine neue Maschine. Ist halt so. Andere Bikes von 48-96ps gefallen mir einfach nicht, nur die kawa 650 (bj 2017). Da sie erst dieses Jahr rauskommt, wird sie auch nicht um so viel billiger werden in 1 Jahr. Bei den 48 ps oder weniger Motorrädern gefallen mir die tvs akula 310, honda cbr 250rr und die duke 390, alle bikes kommen ebenfalls 2017 raus. Die anderen Bikes gefallen mir auch alle nicht, so wie die rc390 oder ein älteres Modell von der duke 390. Dann kauf hat was älteres, wo liegt das Problem? Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Umsonst ist nix, weder bei Gebrauchte oder neuen Bikes! Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren. Da hast du noch viel Zeit zum sparen und bis dahin gibt es das Modell vermutlich nicht mehr. Bis dahin sollte es das erst Moped tun, entweder halt die honda, tvs, duke oder die 650 kawa. Was würdet ihr mir so raten? z.B. dass Du dir einen eigenen Kopf machst und dich in diversen Foren informierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir gefällt alles nicht, du hast dich praktisch schon auf ein neues Modell festgelegt obwohl du noch nie mit irgend einem der in Frage kommenden Moppeds gefahren bist.
Du weist jetzt schon was du später fahren willst obwohl du noch nie gefahren bist.
Du willst als völliger Anfänger ein Neumaschine, aber machst dir Sorgen um die Inspektionskosten und hast kein Geld ..........

Was würde ich dir raten? Überdenke deine Weltanschauung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir die Hypermotard gefällt, wäre vielleicht die Aprilia Dorsoduro 750 was für dich. Die würde gebraucht in deinem Budget liegen und auch zur A2-Regelung passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du weisst jetzt schoin was du in 5-10 jahren für ein Bike haben wirst ??

alle Achtung !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?