Allgemeine Fragen zum A2 MotoMotorradkauf?

5 Antworten

Ich greife mal deine Schreibe einfach auf uns setze meine Antworten jeweils direkt dahinter, damit es ohne Absätze auch noch unübersichtlicher wird: Ich werde dieses Jahr meinen A2 Schein machen. Fein! Werde dann voraussichtlich 2018 Motorradfahren. Auch gut! Jetzt meine Frage. Ja? Ich gehe noch in die Schule und vlt Studiere ich dann auch noch, ich komme ca. pro Jahr mit Ferienarbeiten auf 2000€. Ok Mein Budget für ein Bike liegt bei 6000-6500€ (Schutzkleidung habe ich schon alles). gut Da ja die neue A2-Regelung greift, fallen eigentlich alle Bikes weg, außer die 2017er ninja 650. da gibt es noch einige mehr und es kommen noch einige auf den Markt. Die würde ich halt neu für ca. 6500€ kaufen (Führerscheinaktion etc.). Nur ist es so gut eine neue Maschine als Anfänger zu kaufen, der bis jetzt nur 50ccm Mopeds gefahren ist? Machst dich lang, schmerzt eine neue Maschine. Ist halt so. Andere Bikes von 48-96ps gefallen mir einfach nicht, nur die kawa 650 (bj 2017). Da sie erst dieses Jahr rauskommt, wird sie auch nicht um so viel billiger werden in 1 Jahr. Bei den 48 ps oder weniger Motorrädern gefallen mir die tvs akula 310, honda cbr 250rr und die duke 390, alle bikes kommen ebenfalls 2017 raus. Die anderen Bikes gefallen mir auch alle nicht, so wie die rc390 oder ein älteres Modell von der duke 390. Dann kauf hat was älteres, wo liegt das Problem? Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Umsonst ist nix, weder bei Gebrauchte oder neuen Bikes! Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren. Da hast du noch viel Zeit zum sparen und bis dahin gibt es das Modell vermutlich nicht mehr. Bis dahin sollte es das erst Moped tun, entweder halt die honda, tvs, duke oder die 650 kawa. Was würdet ihr mir so raten? z.B. dass Du dir einen eigenen Kopf machst und dich in diversen Foren informierst.

Dir gefällt alles nicht, du hast dich praktisch schon auf ein neues Modell festgelegt obwohl du noch nie mit irgend einem der in Frage kommenden Moppeds gefahren bist.
Du weist jetzt schon was du später fahren willst obwohl du noch nie gefahren bist.
Du willst als völliger Anfänger ein Neumaschine, aber machst dir Sorgen um die Inspektionskosten und hast kein Geld ..........

Was würde ich dir raten? Überdenke deine Weltanschauung.

Moin,

generell seh ich kein Problem darin, wenn ein Anfänger sich was neues kauft. Meine war fast neu und das nur, weil zu dem Zeitpunkt die Lieferfristen für 'ne Neue ca. ein halbes Jahr betrugen. Und ich kam sozusagen direkt vom Fahrrad ;-)

Wenn Ich meine jetzt hinschmeiße und da was kaputt ist, will ich das trotzdem repariert haben. Und dann macht es für mich keinen Unterschied, ob ich das Geld für die Reparatur einer nagelneuen Maschine in die Hand nehmen muss oder für ein z.B. 4 Jahre altes Fahrzeug.

Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren.

Um den Sprit brauchst du dir nicht so den Kopp machen. Das ist am Motorradfahren wohl fast noch das billigste ;-) Schau, dass du sie günstig versichert bekommst; z.B. über ein Elternteil.

Wenn du aber an den Unterhaltskosten schon zu knabbern hast, dann bin ich bei den Anderen hier: spar beim Kaufpreis und leg den Rest für die Wartung zur Seite.

Ein Neufahrzeug  ist, willst du die vorgeschriebenen Servicebedingungen einhalten, in den ersten Jahren teuer im Unterhalt. Musst du für alles in eine Werkstatt, ist ein Motorrad mMn im Unterhalt immer teurer als ein einfacher PKW.

Ich müsste mal ausrechnen, was ich allein im Garantiezeitraum bei Ducati an Servicegeld gelassen hab... :-) zzgl. Reifen, Kette, Bremsen, etc.

P.S. wenn du studierst, rechne nicht damit, dass von deinen gedachten 2000€ Ferienjobgeld viel über bleibt. Oder du in den Ferien wirklich Zeit hast, dir noch so viel Taschengeld zu erarbeiten.

Was haletet ihr von der KTM 390 ??

Also es geht darum,meine verlobte fuhr vr ca 20 Jahre eine BMW G/S weiß jetzt nicht ob 1000 oder 800 ist jetzt ja auch mal egal. Aber durch Scheidung und anderern Freund verlor sie den fanden zum Biken,jetzt die letzte Jahre wo wir zusammen sind schwärmte sie wieder davon. Ihr Stil sind Enduros oder in dem Stil,also machten wir uns auf die Suche nach was Günstigem. Den ich merkte wenn sie auf einem Motorrad sass,und sie auch immer sagte sie wüßte nicht wie sie damals soein Motorrad fahren konnte das ich das vertrauen fehlt und sie erst wieder aufgebaut werden muß. Deshalb schaute ich mich nach einer XT 600 E oder F 650 um,da diese schon ca 20 Jahre alt sind und noch um die 2.000 Kosten,dies aber ich zuviel finde und wir noch was anderes vorhabe. Aber durch zufall bei einer fahrt mit meiner FZ 6 fragte ich ein Duke 690 FAhrer nach dem weg,da meinte die sieht ja schnucklig aus und dann machte es klick bei mir. Ich fragte nochmal nach ob sie wirklich ein Motorrad wolle und ob ihr diese Gefallen würde??? Sie meinte ja !!!! Also ich zum KTM Händler und fragte nach der 390 nach,da aber bei KTM gerade etwas Kaosk herscht,und dann viele die 690 nehmen fragte ich mich auch schon ob ich nicht lieber die 690 nehmen sollte. Aber auf der andere Seite Denke ich das es sie zum lernen und vertauen zu bekommen 390 ok ist. Was meint ihr dazu ???

...zur Frage

A2 motorräder nach neuer Regelung, beratung?

Meine Freundin hat den A2 führerschein bestanden und darf nun auf 48 ps gedrosselt fahren, offen darf die maschine nicht mehr als 70 kw fahren.

Optisch gefällt ihr die ninja 650 von kawasaki, diese fällt jedoch nach der Probefahrt weg. Meine Freundin meinte es kommt kein motorradfeeling auf die Beschleunigung sei zu linear und alles im allem sei es mit auto fahren zu vergleichen. Die mt 07 von yamaha hat ihr sehr gut gefallen doch sie ist eine kleine zierliche frau der wind hat sie deutlich gestört. Sie hätte gerne was im Sportler supersportler look gerne auch gebraucht.

Hat jemand da eine idee?

...zur Frage

A2 Führerschein Neuregelung Motorrad schon gekauft. Was tun?

Hallo zusammen, ich habe mir schon vor der Neuregelung seit Januar 2017 für den A2 Führerschein (ungedrosselt max.96 PS) eine Suzuki GSR 750 geholt, die im ungedrosselten Zustand 106 PS hat. Laut dem Gesetz verstehe ich das jetzt so, dass ich diese Maschine nicht fahren darf, da ich meinen Führerschein erst neulich bekommen habe. Wie sieht die Lage jetzt aus wenn ich doch mit meiner Maschine fahre, die 106 PS Serienleistung hat aber sie auf 48 PS gedrosselt fahre? Im Falle einer Verkehrskontrolle weiß ich ja nichts von der Neuregelung ;) ??? Danke im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Welches Straßen Motorrad würdet ihr für A2 Anfänger empfehlen?

Ich wollte dieses Jahr mit (im Sommer)mit A2 Beginn und wollte euch fragen was ihr mir für eine Straßenmaschine empfehlen würdet da es ja seit glaube 2016 so ist das in den ersten zwei Jahren von A2 das Motorrad nur eine ursprüngliche Leistung von 70kw haben darf und gedrosselt nur ein Leistung bis 48 PS (35kw) besitzen darf

...zur Frage

Welches Motorrad koennt ihr als Erstmotorrad empfehlen?

Halli Hallo ihr Racer :))

Ich (19) moechte mir einen Motorradfueherschein zulegen und bin zur Zeit am ueberlegen was eine Maschine ich mir als Erstmotorrad kaufen soll.

Ich stehe voll auf KTM und will mir auch eine kaufen.

Natuerlich hab ich mich auch im Internet schlau gemacht und habe gelesen, dass die Duke Reihe sehr gut fuer Einsteiger geeignet sein soll.

Jetzt zu meinen Fragen:

-Ist es schlau, sich eine 390er duke zu holen oder hab ich da zu hoch gegriffen? -Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Motorrad oder dieser Reihe? -Kann ein Typ, der bisher immer nur mit Kumpels aus Jux 100ccm und 150ccm gefahren ist, jetzt auf einmal auf die Duke 390 umsteigen?

Vielen Dank im Vorraus

Peace Out M4H0M4T1X

...zur Frage

A2 Motorrad (Naked Bike) für zierliches Mädchen?

Hallo zusammen,

gesucht wird ein A2-taugliches Motorrad, welches von einer Einsteigerin (1,65m) sicher gehandelt werden kann.

Eine Vorauswahl ist schon getroffen:

Suzuki SV 650

Yamaha MT 07

Honda CB 650 F

Yamaha XSR 700

Diese Motorräder haben offen alle mehr als 48 PS und sollen.

Das dann gewählte Motorrad soll perspektivisch dann nach den zwei Jahren evtl. auch offen weiter gefahren werden.

Jetzt kommt die eigentliche Frage:

Welches der genannten Motorräder lässt sich mit 48 PS noch am ordentlichsten fahren, sprich: welches hat in den unteren Drehzahlen auch schon etwas Druck und läuft auch bei niederen Drehzahlen schon rund, und welches eher nicht?

Bin für jede Info dankbar.

:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?