Allgemeine Fragen zum A2 MotoMotorradkauf?

5 Antworten

Ich greife mal deine Schreibe einfach auf uns setze meine Antworten jeweils direkt dahinter, damit es ohne Absätze auch noch unübersichtlicher wird: Ich werde dieses Jahr meinen A2 Schein machen. Fein! Werde dann voraussichtlich 2018 Motorradfahren. Auch gut! Jetzt meine Frage. Ja? Ich gehe noch in die Schule und vlt Studiere ich dann auch noch, ich komme ca. pro Jahr mit Ferienarbeiten auf 2000€. Ok Mein Budget für ein Bike liegt bei 6000-6500€ (Schutzkleidung habe ich schon alles). gut Da ja die neue A2-Regelung greift, fallen eigentlich alle Bikes weg, außer die 2017er ninja 650. da gibt es noch einige mehr und es kommen noch einige auf den Markt. Die würde ich halt neu für ca. 6500€ kaufen (Führerscheinaktion etc.). Nur ist es so gut eine neue Maschine als Anfänger zu kaufen, der bis jetzt nur 50ccm Mopeds gefahren ist? Machst dich lang, schmerzt eine neue Maschine. Ist halt so. Andere Bikes von 48-96ps gefallen mir einfach nicht, nur die kawa 650 (bj 2017). Da sie erst dieses Jahr rauskommt, wird sie auch nicht um so viel billiger werden in 1 Jahr. Bei den 48 ps oder weniger Motorrädern gefallen mir die tvs akula 310, honda cbr 250rr und die duke 390, alle bikes kommen ebenfalls 2017 raus. Die anderen Bikes gefallen mir auch alle nicht, so wie die rc390 oder ein älteres Modell von der duke 390. Dann kauf hat was älteres, wo liegt das Problem? Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Umsonst ist nix, weder bei Gebrauchte oder neuen Bikes! Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren. Da hast du noch viel Zeit zum sparen und bis dahin gibt es das Modell vermutlich nicht mehr. Bis dahin sollte es das erst Moped tun, entweder halt die honda, tvs, duke oder die 650 kawa. Was würdet ihr mir so raten? z.B. dass Du dir einen eigenen Kopf machst und dich in diversen Foren informierst.

Dir gefällt alles nicht, du hast dich praktisch schon auf ein neues Modell festgelegt obwohl du noch nie mit irgend einem der in Frage kommenden Moppeds gefahren bist.
Du weist jetzt schon was du später fahren willst obwohl du noch nie gefahren bist.
Du willst als völliger Anfänger ein Neumaschine, aber machst dir Sorgen um die Inspektionskosten und hast kein Geld ..........

Was würde ich dir raten? Überdenke deine Weltanschauung.

Moin,

generell seh ich kein Problem darin, wenn ein Anfänger sich was neues kauft. Meine war fast neu und das nur, weil zu dem Zeitpunkt die Lieferfristen für 'ne Neue ca. ein halbes Jahr betrugen. Und ich kam sozusagen direkt vom Fahrrad ;-)

Wenn Ich meine jetzt hinschmeiße und da was kaputt ist, will ich das trotzdem repariert haben. Und dann macht es für mich keinen Unterschied, ob ich das Geld für die Reparatur einer nagelneuen Maschine in die Hand nehmen muss oder für ein z.B. 4 Jahre altes Fahrzeug.

Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren.

Um den Sprit brauchst du dir nicht so den Kopp machen. Das ist am Motorradfahren wohl fast noch das billigste ;-) Schau, dass du sie günstig versichert bekommst; z.B. über ein Elternteil.

Wenn du aber an den Unterhaltskosten schon zu knabbern hast, dann bin ich bei den Anderen hier: spar beim Kaufpreis und leg den Rest für die Wartung zur Seite.

Ein Neufahrzeug  ist, willst du die vorgeschriebenen Servicebedingungen einhalten, in den ersten Jahren teuer im Unterhalt. Musst du für alles in eine Werkstatt, ist ein Motorrad mMn im Unterhalt immer teurer als ein einfacher PKW.

Ich müsste mal ausrechnen, was ich allein im Garantiezeitraum bei Ducati an Servicegeld gelassen hab... :-) zzgl. Reifen, Kette, Bremsen, etc.

P.S. wenn du studierst, rechne nicht damit, dass von deinen gedachten 2000€ Ferienjobgeld viel über bleibt. Oder du in den Ferien wirklich Zeit hast, dir noch so viel Taschengeld zu erarbeiten.

48 ps und 750ccm. Darf ein frischer a2 Besitzer die noch fahren, wenn das Motorrads vor der neuen regelung gedrosselt worden ist?

Habe eine Suzuki gsxr r 750 sie hat noch 48 ps da ich noch in die alte Regelung gefallen bin, darf sie jetzt zwar auf machen. Was mich aber interessiert ist ob ein Fahranfänger mit A2 das motorrad fahren darf oder nur Motorräder mit max 98ps im Werkszustand? wenn ja währe das motorrad für A2 Besitzer attraktiver und ich könnte sie somit für mehr Geld verkaufen.?

...zur Frage

Darf ich als Führerschein Neuling für den A2 eine Maschine kaufen mit Erstzulassung 2016 in 2017 fahren und muss ich einen Euro 4 Katalysator einbauen?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Motorrad gedrosselt kaufen und fahren mit Führerschein A2?

Hallo ich habe die idee eine Yamaha R1 oder R6 gedrosselt mit 48 ps zu kaufen. Diese haben ja ohne drossel über 100 PS. Da es ja ab 2017 die Bestimmung gibt das man ein Motorrad nicht mehr als 50 Prozent drosseln darf....ist meine Frage nun wie es sich verhält wenn man sie schon gedrosselt kauft?

...zur Frage

Performance/Geschwindigkeit A2?

Wenn ich eine Ninja 650 mit 68 Ps auf 48 Drossle oder ein Motorrad mit original 48 Ps kaufe(Ninja 400), wird eine schneller sein, oder "geben die sich nicht viel"

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Welche soll ich nehmen?

Guten Tag. Ich würde mir gerne als Erst Motorrad die Yamaha xvs 125 Dragstar kaufen. Nun habe ich zwei Anzeigen im Visier die mir beide gefallen, aber beide nachteile aber auch gute Vorteile haben.

Beginnen wir bei der Gold-Metallic Farbigen: Diese hat leider 32.000 Km Laufleistung. Hat Ledertaschen, die für mich ein muss sind, sowie einen Sissybar. Ein Sturzbügel ist auch ein muss. Optisch sehr gut, keine Unfallschäden, und nach Anbieter in sehr guten Zustand. Das Problem sind halt die Kilometer. Sie steht außerdem in meiner Nähe.

Nun die Schwarze: Sie steht etwas weiter weg. Hat keine Seitentaschen, die ich mir deshalb dazukaufen müsste, sowie keinen Sissybar und auch keinen Sturzbügel. Die Dinge sind für mich ein muss bei der Maschine, da sie sonst komisch aussieht. Aber dafür hat sie nur 3.000 Km Laufleistung und ist komischer weiße nur 500 € Teurer, als die Gold Metallic farbene. Nun, natürlich ist ihr Motor im besseren Zustand wegen der Geringen Laufleistung, aber ist halt mit dieser Laufleistung schon sehr billig. Ein weiteres Pro-Argument für die Schwarze Maschine wäre, dass sie vom Händler angeboten wird. Das heißt ich hätte eine Garantie.

Aber nun weiß ich gar nicht mehr weiter welche ich nehmen soll. Beide haben gute Pro- und Kontra Argumente. Für welche würdet ihr tendieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?