Servus,

na da muss ich ja quasi antworten, schließlich teilen wir uns die selbe Größe ;)

Kein Naked Bike oder SSP ist für unsere Größe gebaut. Trotzdem kannst du theoretisch mit jedem fahren, die Frage ist nur wie gut und wie lange. Als Faustregel würde ich erstmal sagen, dass Naked Bikes immer bequemer sind als Supersportler, und bei Supersportlern gilt grob, desdo älter das Baujahr, desdo besser.

Wenn du jetzt zwischen Naked und SSP abwägst, solltest du neben Probesitzen/Probefahren vor allem auch überlegen welches Konzept von Motorrad dir eher zusagt und wofür du es verwenden möchtest. Ein Naked Bike ist auf jeden Fall deutlich alltagstauglicher und auch günstiger, aber möchtest du auf die Rennstrecke ist es natürlich nicht geeignet.

Auf dem SSP hingegen musst du dich sehr zusammenfalten, längere Touren sind eigentlich nicht möglich. Hier mal ein Beispiel vom Youtuber 'Meddes', der dürfte auch in etwa unsere Größe haben: https://i.ytimg.com/vi/dUbqtjgjY-A/maxresdefault.jpg

Mach dir vor allem auch Gedanken über die anderen relevanten Unterschiede: Windschutz, Drehmomentverlauf, Versicherungsbeiträge, Soziustauglichkeit, Unterhaltskosten...

Die Honda CB1000R dürfte gar keine schlechte Idee sein. Setz dich einfach mal drauf und schau wie es ist ;) Was der Markt hergibt siehst du ja wenn du bei den einschlägigen Portalen die Motorradklasse, dein Preislimit und ABS als Kriterium angibst.

VG, Lucas


...zur Antwort

Was ein guter Stiefel ist wurde ja schon erklärt deshalb komme ich mal mit einer konkreten Empfehlung um die Ecke, die mir hier vor ca. einem Jahr auch empfohlen wurden: Die Alpinestars SMX5 WP. Kosten ca 190€.

Ich trage die sowohl zur wasserdichten Textilkombi, zur Lederkombi und sogar zur Jeans in der Stadt (Ja, Sünde Sünde ich weiß). Die sind absolut wasserdicht und haben sich sowohl bei Temperaturen knapp über 0 als auch über 30 Grad bewährt.

Vom Sicherheitslevel stehen solche Sportstiefel halt auch sehr gut da. Bei meinem Unfall haben sie mich auch gut geschützt (und haben überlebt!). Klar sind das nicht unbedingt die Schuhe mit denen du am Wochenende in die Disco wilst, aber solange du kein Geld hast dir richtige Stiefel und so "Freizeit-Motorradschuhe" zu kaufen, kauf lieber erstmal das sicherere.

Ich geh mir dann mal meine Provision von Alpinestars abholen ;-) Gruß - Lucas

...zur Antwort

Hallo,

jede Jacke die in den einschlägigen Shops einzeln in der Kategorie "Lederjacken" verkauft wird hat i.d.R. eine normale Passform. Den extrem kurzen Schnitt den man kaum noch tragen kann findet man nur bei Jacken von Zweiteilerkombis.

Für eine richtige Motorrad-Lederjacke mit Protektoren sind 200,- natürlich nicht besonders viel. Habe mal kurz für dich gesucht und das beste was ich auf Anhieb gefunden habe war die hier: http://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Revit-Leader-Leather-Jacket/SubProducts/Revit-Leader-Leather-Jacket-0005

Da du ansonsten Lederkombi trägst, hatte ich aber auch nur nach normalen bis sportlichen gesucht und nicht nach so Vintage-Harley-Jacken.

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Hallo,

als (noch) 48PS-Betroffener mal kurz in Stichpunkten ein paar Dinge die noch nicht genannt wurden.

  • Als Fahranfänger mit PS-Beschränkung bist du was Probefahrten angeht leider sehr eingeschränkt. Das bedeutet dass du für die Probefahrt höchstwahrscheinlich jemand Anderen brauchst.
  • Welches Baujahr ist zum epfehlen? Nicht zu neu. Neu bietet dir vielleicht den Vorteil von mehr Glanz und (um etwas sinnvolles zu nennen) noch ABS, ist aber ansonsten vor allem eines: teuer. Es lässt sich auch mit einer 1994 Honda CB500 und Touringreifen sportlicher fahren als die meisten Supersportfahrer die ich so sehe. Beweis: https://www.youtube.com/watch?v=yh28_ZE3mcM ;)
  • 48PS schränken dich vor allem beim Überholen und Autobahnfahren ein. Auf einer kurvigen Strecke wirst du diese Leistung fahrerisch nicht ans Limit bringen können.
  • Die Daytona und ZX6R unterscheiden sich vom Konzept her deutlich von der ER6F. Beschäftige dich intensiv damit was für eine Art Motorrad du möchtest. Die höhere Spitzenleistung (im offenen Zustand) und die maximale Sportlichkeit bezahlst du u.A. mit einer unbequemen Sitzposition, höheren Unterhaltskosten, einem weniger alltagstauglichen Drehmomentverlauf und schlechteren Verstaumöglichkeiten für Gepäck.

Viele Grüße - Lucas

...zur Antwort
jünger als 21

Ich sorge mit meinen (noch) 19 dann mal dafür dass das hellblaue Kuchenstück ensteht :-)

...zur Antwort

Moin raz0r2,

98 ist eine Langgröße für große + schmale Menschen. Habe selbst die Dainese Crono Div in 104. Das ist die die Turboklaus verlinkt hat. Die gibt es im Moment in sehr vielen Shops im Ausverkauf für um die 550,-€. Ich habe meine bei biker-land.de für 499,- bekommen! Einfach mal in nen Preisvergleich schaun! Die Kombi selbst ist top! Hier mal noch ein realistisches Bild: http://i.ebayimg.com/t/Dainese-Lederkombi-Crono-Zweiteiler-Gr-104-kaum-getragen-nur-5-Monate-jung-/00/s/MTYwMFgxMjAw/$T2eC16h,!)!FIdOHYrHvBSTZzeisig~~60_12.JPG

Langgrößen gibt es neben Dainese z.B. auch noch von IXS und ArlenNess.

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Wenn du sagst die FZ8 & Gladius gefielen dir besser, was meinst du damit? Von der Sitzposition oder vom Aussehen?

In der gleichen Klasse (600er Naked <80PS) wie die Gladius gibt es von Kawasaki noch die ER-6N und von Yamaha die XJ6. Die haben alle eine niedrige Sitzposition und sind unkompliziert und Einsteigerfreundlich.

Preislich noch eine Kategorie darunter sind die älteren Generationen der Naked Bikes wie z.B. die Kawasaki ER5 oder die Honda CB500.

Als Alternative zur FZ8 kann ich dir noch die FZ6 empfehlen (fahe ich selbst). Du wirst sie gebraucht deutlich günstiger bekommen als die FZ8 und sie hat versicherungsgünstige 98PS.

In der Hubraumklasse der FZ8 könnte noch die Kawasaki Z750 für dich interessant sein. Die gibt es schon deutlich länger als die FZ8 und ist daher gebraucht erschwinglicher.

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Hey,

bei diesem deutschen Händler hab ich mir mal Icon Handschuhe (Größe 3XL) bestellt und die haben glaube ich auch das gesamte Sortiment: http://www.germany-motorsports.com

Wenn du bei Ami-Händlern wie revzilla.com bestellst, zahlst du halt ordentlich für den Versand. Du kannst dir in den Ami-Shops aber auch ein Teil aussuchen und mal bei ebay schaun ob es vielleicht irgendein kleiner deutscher eBay-Händler anbietet.

P.S. Du bist ganz schön hart mit den deutschen Herstellern. Und die coolsten Klamotten kommen eh aus Italien :-P

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Hey,

erstmal schnell ein Versuch dich von Enduros/Supermotos zu überzeugen :) (alles Andere kannst du wie schon gesagt leider vergessen).

  • http://www.motorrad-testbericht.at/magazin/aprilia/supermoto/aprilia_dorsoduro/Aprilia_Dorsoduro025.jpg
  • terryssupermoto.co.uk/sitebuildercontent/sitebuilderpictures/drz400sm1.JPG
  • rideapart.com/wp-content/uploads/2013/06/ubuoEXIMMXVbrRd07zE_-MtpYQDNh7dLdm4tXkYpPbg-770x433.jpg

Zur Kleidung: Es gibt auch Lederkombis ins Langgrößen, hängt von deinen Proportionen ab, ob du da noch fündig wirst. Beispiele für Kombis in Langgrößen sind: IXS Conquest, Arlen Ness Bow, Dainese Crono Div. (bis 116!), Dainese T. Draken Div.

Viel Erfolg jedenfalls bei deiner Suche!

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Hey,

da hatte ich doch letztens mal was in nem Blog gelesen..... ich hoffe du kannst a bissl Englisch, aber die Bilder sprechen ja auch für sich.

http://rideapart.com/2013/03/gear-everyday-woman/

Entspricht jetzt nicht genau dem wonach du gefragt hast, aber vielleicht findest du ja Inspiration ;)

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Schau dir doch mal folgende Naked Bikes an. Sie sehen alle sportlich aus und bieten dir mehr Alltagstauglichkeit bzgl. Sitzposition, Drehmomentverlauf und haben außerdem keine empfindliche Verkleidung.

Kawasaki Z750 oder Z800e, Triump Street Triple, Aprilia Shiver 750, Yamaha FZ8 oder FZ6, Suzuki GSR750

Anfängerfreundlich sind sie auch, da sie wegen (mehr oder weniger) fehlendem Windschutz nicht so zum rasen verleiten - was natürlich nicht heißt, dass sich diese Motorräder weniger sportlich bewegen lassen!

Wenn dir nichts anderes als ein SSP gefällt, auch gut. Informier dich genau auf was du dich einlässt und übertreib es am Anfang nicht, dann gibts auch kein Problem ;)

Gruß - Lucas

...zur Antwort

Kleiner Hinweis noch an dich: Fahrten ins (europäische) Ausland sind für deine R6 nur mit 25kw, nicht aber mit 35 kw-Drossel legal.

Nähere Infos: http://www.motorradfrage.net/frage/frage-zu-fuehrerscheinreform-bzgl-dt-fs--eu-ausland--schweiz

...zur Antwort

FZ6 oder auch FZ6n ist die unverkleidete Version.

FZ6 FAZER ist die verkleidete Version mit den entsprechenden Vorteilen durch den Windschutz (langstreckentauglicher...). Ansonsten sind beide identisch.

Ist ein schönes, drehzahlhungriges, Motorrad. Es empfiehlt sich die 98-PS Version zu kaufen und nicht die ~80PS-Version die mal kurzzeitig zum Verkauf stand.

Die "Version" S2 empfiehlt sich, insbesondere wegen des wesentlich übersichtlicheren Tachos.

...zur Antwort

Hallo Jonas,

diese Begrenzung gilt auch für die Probefahrt. Bin/war auch davon betroffen und fand es auch ziemlich ärgerlich. Habe mich bei meinem Gebrauchtkauf (beim Händler) aufs Probesitzen verlassen. Probefahrt war nicht drin. Kein Händler wird die Maschine nur für die Probefahrt drosseln. Du kannst also entweder einen guten Bekannten/Verwandten um eine Probefahrt bitten und kannst auf seine Einschätzung vertrauen, oder du suchst auf dem Gebrauchtmarkt nach schon gedrosselten Maschinen.

Da die 48PS-Regel aber erst ab dem 19. Januar dieses Jahres greift, wirst du auf dem Gebrauchtmarkt nur Maschinen mit der bisher notwendigen 34-PS-Drossel finden.

Das Maximum was eventuell drin ist, ist das dich ein Verkäufer ein paar Runden auf dem Hof drehen lässt. Ob das aber zu empfehlen ist, bzw. ob es dir überhaupt hilft ist fraglich.

LG - Lucas

...zur Antwort

Deine Frage wurde schon hinreichend beantwortet, da ich selbst 1,93 groß bin möchte ich dir aber gerne meine Erfahrung mitteilen, vielleicht hilfts ja. Enduros außen vor, die gehen immer ;)

Meine Erfahrung vom umfangreichen Probesitzen auf der Intermot: 600er Supersportler: unmöglich. 1000er Supersportler: möglich, aber mit Kompromissen. Am "bequemsten" in der Klasse fand ich die R1 und die GSXR1000.

1000er naked fand ich alle in Ordnung, bei den 600er kommt es drauf an. StreetTriple oder Hornet gingen garnicht, der Rest ist möglich (hab selbst ne FZ6). Kleine Ausnahme: Kawasaki. Deren ER6 sowie brandneue Z800 fand ich vom Kniewinkel her zu unbequem.

Große Ausnahme: Aprilia. Bei denen passte kein Motorrad, nichtmal die 1000er Enduro (Aprilia Dorsoduro). Der Tank hat das Bein bei allen Modellen so sehr eingeklemmt, das ich nicht hätte schalten/bremsen können.

Ist naürlich nur eine Orienierungshilfe, nix geht über selbst testen.

...zur Antwort

Ergänzung von mir: Habe einen Fehler in der Überschrift eingebaut. Sollte natürlich das "größer als" Zeichen sein, falls sich jemand wundert ;)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.