Yamaha wr 125 r Ölwechsel-Intervallanzeige?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Lämpchen wirklich die Intervall-Anzeige (und nicht die Öldrucklampe!!)  ist kannst du ruhig weiterfahren, mehr als 1000 km solltest du aber nicht überziehen, sonst gilt das Bike nicht mehr als Scheckheft-gepflegt (bzw. es könnte dir einer blöd kommen, wenn es um die Eintragung im Scheckheft geht). Auf die Betriebserlaubnis hat die Sache aber keinen Einfluss.

In der Betriebserlaubnis kannst du auch nichts finden, die hast du ja gar nicht ;-)

Aufgrund der engen Intervallgrenzen sind 800km prozentual schon eine erhebliche Überschreitung. Andererseits heisst das nicht, dass die Kiste nun stehen bleiben muss.

Lass in den nächsten Tagen den Ölwechsel machen und gut ist.

1- Eine Lampe die auf einen fälligen Öl-Wechsel aufmerksam macht wäre mir bei welchem Motorrad auch immer, neu. Bei größeren Maschinen gibt es manchmal eine "Service" Lampe die einen auffordert einen Termin beim Freundlichen Werkstattmään zu machen.

2- Es gibt beim Viertaktmotor eine Öldruck Warnleuchte die auf zu Wenig Motröl oder zu niedrigen Öldruck im Motor hinweist.

3- Beim Zweitakt Motor gibt es oft eine (ÖL) Warnanzeige die darauf Aufmerksam macht wenn zu Wenig "2-Takt Mischöl" im dafür vorgesehenen Behälter ist.

Startprobleme Honda CBR 600 FS PC 35

Hallo liebe Biker, Ich habe eine 2001er Honda CBR 600 FS PC 35 Valentino Rossi Edition, mit 32 TKm auf der Uhr Und nun kom Ich mal zu meinem Problem... ...aus irgendwelchen Gründen startet die Honda manchmal nicht... aber fangen wir mal an: Nach dem Zündschlüssel dreh, geht die Benzinpumpe an (summen), das Tacho macht seinen Check, die ÖL und Leerlauleuchte im Tacho leuchten auf, die Einspritzleuchte (FI) blinkt auch kurz auf, verschwindet dann aber sofort wiederund die ÖL Leuchte im Tacho blinkt...dann drück Ich den Anlasser Knopf und es passiert nichts... ....wenn Ich eine lange Zeit mit Anlasser, Kupplung und Gas rumspiele,greift der Anlasser irgendwann und Sie springt SOFORT an...die ÖL leuchten, und alles andere erlischt...sodass neben den normalen Sachen, nur noch die Leerlaufanzeige zu sehen ist. die Batterie als Fehlerquelle kann es nicht sein, die hab Ich Gestern gegen eine neue getauscht. Laufen tut Sie auch ohne Probleme; dreht sauber und anstandslos hoch & macht auch sonst keinerlei Probleme.

Ich hoffe mir kann jemand mit meinem Startproblem behilflich sein, denn es ist echt nervig...das ich sie erst nach 30-60 Sek. zum Laufen ermutigen kann.

...zur Frage

Kann man im Notfall das Motoröl im Motorrad mit Auto-Motoröl mischen?

Hintergrund meiner Frage: ich möchte keine Literflasche Motoröl mitnehmen. 1/2 Literflaschen Motorradmotoröl Mineral gibt es nicht, bzw. ist mir nicht bekannt. In kleinere Flasche umfüllen und Öl im Gepäck mitnehmen möchte ich auch nicht so gerne.

Sollte auf einer größeren Fahrt Motoröl fehlen, für das Auto kein Problem, gibt es an der Tankstelle. Manche Tankstellen haben auch Motorradmotoröl, aber leider nur vollsynthetisches. Bei meiner Trude rutscht damit die Kupplung, also ungeeignet. Ich gehe mal davon aus, dass ich im Juli über 1.500 Km (eher 2.000 km) fahren werde. In meiner Trude habe ich 2,3 Liter Öl. Einen hohen Ölverbrauch habe ich nicht, aber man weis ja nie. Tritt nun der Fall ein, dass ich 1 Liter Öl nachfüllen muss, kann ich auch mineralisches Autoöl nehmen und damit noch 500 km fahren? Der Motor wird natürlich nicht gleich davon Schaden nehmen, aber langfristig gesehen möchte ich kein Risiko eingehen. Natürlich gibt es nach der Fahrt dann einen Ölwechsel.

Wie ist es, wenn ich vollsynthetisches Öl mit meinem Mineralöl im Verhältnis 50:50 % mische. Habe ich dann teilsynthetisches Öl? Ehrlich, ich habe mich damit noch nie befasst und überlege jetzt hin und her. Sicherlich gibt es hier einige, die mehr Ahnung davon haben als ich. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?