yamaha RD 125 DX keine umdrehungen...ich weiss nicht mehr weiter

3 Antworten

Ich glaube nicht das Du das Teil durch Ferndiagnose wieder zum Brummen bringst,bring das Gerät besser zur Werkstatt.

Das die Ölpumpe unterschiedlich fördern soll, das kann nur mit genau kalibrierten Düsen an den Ausgängen der Ölschläuche montiert, kontrolliert werden. Dazu muß dann allerdings beim laufenlassen des Motors mindestens eine 1:50 Mischung im Tank sein. Da reichen ja mal 2-3 Liter, die kann man später mit Benzin "längen". Laut der geringne Laufleistung dürfte die Pumpe auf keinen Fall einen Defekt aufweisen, diese fallen erst bei sehr viel höheren Kilometerständen und dann nur ganz selten aus. Melde Dich nochmal mit einem Kommentar auf die Antworten die hier bereits veröffentlicht wurden, dann wird Dir weiter geholfen. Wenn Du eine neue Frage eröffnest wird das sonst zu unübersichtlich. Du stellst zudem die Frage, wie denn die Kontakte einstellt, demzufolge hast du darüber gar keine Kenntnis, und würdest bei weiterem "Rumexperimentieren" nur mehr Schaden anrichten. Frage einen Mechaniker der "alten Schule", ob er Dir die Kontakte mit der Prüflampe einstellen kann, für diese simple Arbeit braucht man noch nicht einmal eine Stroboskoplampe! Auf jeden Fall sollte vor dieser Arbeit der Kondensator, der Fliehkraftnocken, mit der VErstellung, und der Zustand der Kontakte geprüft werden. Jemand der ganz sicher diese Teile zu Hunderten in seinem Fundus hat, ist: http://www.moto-collet.de/ Anfrage mit Motorradtyp per Telefon, und schon bekommst Du deine Teile :-)

Wenn der rechte Zylinder zündet, aber nicht läuft (er wird offensichtlich nicht warm) dann könnte es an der Vergasersynchronisation liegen. Mach mal die Ansaugstutzen zwischen Luftfilter und Vergaser weg und stecke abwechselnd in die eine und dann die andere Seite einen Finger, Du kannst die Unterkante des Vergaserschiebers fühlen. Jetzt gib langsam Gas und überprüfe, ob beide gleich zeitig nach oben gehen. Kurz vor Vollgas kannst du beide Seiten am besten vergleichen, wenn nur noch 1/2 mm in den Kanal ragt fühlst du sogar 1/10 mm Unterschied. Einer der Hauptgründe für Probleme bis zur Sparbüchse war fehlende Synchronisation der beiden Vergaser (neben falscher Zündungseinstellung). Wenn einer nachhinkt - wahrscheinlich der rechte, dann stellst du beide exakt gleich ein, bei voll geöffnetem Gas und regulierst danach das Standgas neu ein.

Daß die Ölpumpe unterschiedlich fördert erstaunt mich. Nicht so sehr, daß sie ungleich fördert, sondern, daß du das überhaupt feststellen kannst, weil die Fördermenge so minimal ist, daß man nur durch Hinschauen kaum einen Unterschied erkennen kann. Wenn das aber tatsächlich der Fall ist, dann solltest du tatsächlich einen Fachmann konsultieren, weil das auf diese Weise schwer zu erklären ist.

Ups, die Synchronisierung nochmal extra zu erwähnen, ist mir durchgegangen, da dachte ich bei meiner letzten Antwort gar nicht dran.
Aber das sind die Dinge die man normal zuerst prüft :-) Hab übrigens meine unsynchron laufende TR1 jetzt mit Doppelseilzugsystem ausgestattet, da ich merkte, das diese trotz Synchronisierung im mittleren Bereich mit Unterdruckmembranvergaser sehr unregelmässig läuft. Grund war eine schief laufende Synchnisiermechanik, die ich jetzt entfernt habe :-) Siehe da, sie tottelt im mittleren Bereich nicht mehr....

0

ok...das mit der fördermenge der ölpumpe war falsch...ich fuhr eine weile ohne öl :S bis er nicht mehr so roch...und nachdem ich die zündung für den rechten zylinder noch anders eingestellt habe laufen sie etwa gleich... allerdings kommt er noch immer nicht auf touren... werde ihn wohl doch dem mechaniker bringen müssen...

0

wollte nur mal was in den ring werfen... hab ihn heute zum mechaniker gebracht... er hat gesagt das könnte auch an der batterie liegen...die zündung ist dort angeschlossen...

0

Zylinder qualmt ein wenig und riecht verbrannt?

hab meine susi drz 400 sm nach 1,5 monaten winterzeit für kommende saison gestartet, sprang trotz 11 °C ausßentemperatur nur mit choke an (wahrscheinlich weil die so lange stand), sonst geht das bei mir ab 10 grad ohne choke. nur kam leicht bläulicher qualm zwischen zylinderkopf und zylinder und es roch nach verbranntem kunststoff (so gummi oder plastik). ist das weil die so lange stand?, ist die zylinderkopfdichtung hinüber?, oder ist mein ventilspiel vielleicht zu klein, weil der zylinder auch sehr schnell warm wurde.

...zur Frage

Yamaha 750 VX - Blinker geht nicht?

Beim letzten Ausflug ging mein Blinker nicht mehr. Zu hause nachgesehen, Sicherungen alle ok, alle Lichter, Hupe, Anlasser alles ok. Relais ausgebaut und wahrscheinlich defekt. Neues Relais besorgt und eingebaut, Sicherung geflogen. Anschließend bemerkt, dass die Maschine nicht mehr anspringt, Öllampe leuchtet beim Versuch sie anzulassen. Macht keinen Mux mehr, aber Lichter (außer Blinker), Hupe, funktionieren. Was kanns sein?

...zur Frage

Auspuff RD 350 4L0 und YPVS identisch?

Hallo, hab heute festgestellt dass meine RD 350 4L0 Bj. `80 beim ersten Ausritt immer lauter wurde, was sich bei genaueren Hinschaun als fieser Winkelriss im linken Krümmer herausstellte. Nu hab ich ihn geschweißt, was auch ersma gut ist, aber nicht besonders hübsch ist, weshalb ich ihn gern getauscht hätte. Bei ebay gibt es aber leider i.M. nur Auspuffs für RD 350 YPVS. Meine Frage also, weiß zufällig jemand, ob das Teil kompatibel ist mit meinem Moped? Sieht zumindest sehr ähnlich aus..Gruß Andreas

...zur Frage

Ist sowas in Deutschland zugelassen?

Guten Tag zusammen. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Chopper gekauft (Yamaha xvs 125 bj. 2002). Nun habe ich mir aus optischen Gründen überlegt mir so einen coolen Chopper Luftfilter zu holen, die man oft an bobbern sieht. Nun weiß ich nicht, worauf ich achten muss, damit meine ich, welchen Luftfilter ich mir kaufen muss. Gibt es da verschiedene. Aber natürlich erstmal die Wichtigsten Fragen: Sind diese überhaupt in Deutschland zugelassen und muss ich sowas eintragen lassen?

Kann sein, dass die Frage etwas dumm ist, aber bin noch ein ziemlicher Amateur und versuche soviel wie möglich zu lernen.

MfG

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Yamaha Dt 125 Zylinderkit einbauen?

Moin! Ich möchte meine Yamaha DT125 RE Bj.2004 gerne wieder instandsetzen. Das Probleme war, dass sie nicht anspringen wollte, somit habe ich nun den Zylinder(3mb00) und Kolben ausgebaut. Der Kolben ist hin, denn auf dem "Kolbenkopf" (keine Ahung, ob das sich so nennt) sind lauter "Einschlaglöcher" die sehr wahrscheinlich durch einen kaputten bzw abgebrochenen Kolbenring Stück verursacht worden sind. Dieses abgebrochene Stück sitzt sogar noch in dem Kolbenkopf drin. Komischer Weise ist auch die Powerwalze hin. Sie war total verbogen (durch zu viel Hitze vielleicht?) Nunja aufjedenfall hatte ich nun vor, den kompletten Zylinder durch einen Neuen zu tauschen. Also hab ich nach diesen Zylinder im Internet gesucht. Habe dann aber nur den Zylinder und Kolben zusammen gefunden. Mir wäre lieber wenn ich alles komplett bekommen könnte mit Powerwalze, Zylinderkopf etc. ... Habe dann ein Zylinderkit von Athena gefunden: http://www.skybikershop.com/AthenaZylinderKit125ccmYamahaDT125TZR125TDR_p6790_x2.htm Nun meine Frage: Könnte ich dieses Zylinderkit ohne Probleme einbauen, da vorher ja der originale Zylinder drin gewesen ist und die Dt sonst auch original ist außer ein Sportauspuff´?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?