XJ 600 Diversion - springt nicht an, nur ein Klackgeräusch, Batterie voll.

3 Antworten

Für mich sieht es danach aus,das Dein Anlasser fest sitzt und dadurch einen hohen Strom zieht und dadurch die Elektrik in die Knie geht,alle Sicherungen sind ganz???

Alle Sicherungen sind in Ordnung.

0

Guten morgen,

mein Moppedläuft wieder, zumindest „stand“ gerade.

Ich habe mich gestern davon überzeugen lassen mir eine neue Batterie zuzulegen. Die Alte war ja total leer, da war kein Troppen’ Batterieflüssigkeit mehr drin. Also hab ich mir ne neue gekauft, die befüllt, eingebaut, Zustand unverändert also Mopped sprang nicht an. Also habe ich den Anrollversuch probiert, auf den Berg gestellt, Gang rein, Motorrad gerollt, Kupplung kommen lassen. Im Gegensatz zu vorgestern sprang sie dann an .... aber wenn ich starten wollte, klickte immer noch nur ein Schalter (vermute zumindest, das es ein solcher war den ich hörte). Irgendwann habe ich mir gedacht, klopp ma’ gegen den Anlasser ... das mit ein paar leicten Schlägen gemacht (Metalgriff eines Werkzeuges) und das Mopped startete .. da die Batterie neu ist, sogar sehr gut.

Ich habe dann gestern und heute morgen noch vor der Fahrt zur Arbeit, mehrere Versuche unternommen, durch ein- und ausschalten den Motor normal zu starten und jedes mal war es erfolgreich. Vielleicht habe ich Glück und es bleibt so. Gruß Dacota

15-20 min warten und dann läuft der Anlasser wieder,die Batterie muß geladen sein.Ansonsten ist Anschieben die beste Lösung,sobald der Motor wieder läuft springt er auch an.Nach dem Klacken kurz das Pluskabel von der Batterie abschrauben, könnte auch helfen. Bei niedrigsten Temperaturen kann es sein das das Öl zu zähflüssig ist,dann reicht weder der Batteriestrom noch der Anlasserelektromotor.

Was möchtest Du wissen?