Elektrik an meiner KTM LC2 spinnt:/

3 Antworten

Ertses Problem habe ich glaube ich gelöst: Habe jetzt ne neue rote Sicherung. Aber jetzt müsste ich ja nach dem LED Licht nen wiederstand reinbasteln. Wie stark muss dieser sein? 

Kommt drauf an welche Leistungsaufnahme der Scheinwerfer hat.

1

Hi Fabi!

Am unkompliziertesten ist das ganze "OHNE WIDERSTÄNDE" 

Kauf Dir das Kellermannblinkrelais, das hat immer alle notwendigen Anschlüsse, falls Du z.B. nur eine Blinkerkontrolleuchte hast.

Startet die LC denn jetzt wieder, nachdem die neue Sicherung drinnen ist?

hab mich mit der neuen Sicherung zu früh gefreut, die war auch schon kaputt. Suche grade ne neue und dann verusch ichs nochmal. Aber wenns am LED Rücklicht liegt dürfte es mir die doch auch gleich wieder raushauen oder? 

Okay danke danach schaue ich gleich mal.

1
@Fabi1703

Dann klemm den Mist ab, den du dran gebastelt hast, bis das Moped wieder läuft, und lass den Kram von einem Elektriker checken, bevor Du das dran baust.

2
@Yamasaki50

stimmt danke, Ich klemm das Rücklicht ab wenn ich ne neue Sicherung reinmach dann weiß ich an was es liegt. Danke! 

1

"Yamasaki" mit "Sacki" -- hat Dir den besten Tipp gegeben. Was ist, wenn Du wieder andere Blinker mit anderen LED´s einbaust? Dann geht das alles von vorne los. Bau einfach ein lastunabhängiges Blinkrelais ein. Dann bist Du alle Probleme los. Die Dinger sind mit der Zeit Massenware und nicht so teuer. Letztlich machen die sich aber bezahlt. Du bist unabhängig von Vorwiderständen. Viel Erfolg, Bonny

V Max springt nicht an.

Hallo Biker, Meine Vmax Bj. 96 hat ein Problem beim Starten. Info: Batterie voll 12,80 V, Moter springt gut an, Spannung geht im Chokebetrieb auf 13,4 V. Habe ein Messgerät montiert um die Spannung zu prüfen, ab1500U/min 14.17 V. Soweit alles Ok . Nach 10 km Fahrt ausgemacht und , NIX mehr. Beim erneuten anlassen geht die Spannug auf 7 V runter. Anlasser zieht nicht mehr durch. Nach 25 min drücke ich auf den Anlasser und sie läuft wieder! ( Gleichrichter ist Neu ) Was kann ich noch prüfen?

Danke Volly

...zur Frage

KTM springt nicht an:/

Hallo, Ich wollte vohin meine KTM 125 LC2 starten allerdings rattert sie nur uns springt nicht an:/ Außerdem geht das Licht aus und schaltet sich erst wieder ein wenn die geräusche aufgehört haben. Kommt mir so vor wie wenn sie sich wieder "aufläd" . Habe am Sonntag den Tacho und die vordere Verkleidung ausgebaut da die Tachowelle kaputt war. Heute habe ich alles zusammen gebaut und sie startet eben nicht , ging am Sonntag noch ohne Probleme. könnte die Batterie leer sein da die Stecker vorne 2 Tage nicht eingesteckt waren? Bin ratlos MfG Fabi

...zur Frage

Ktm Duke 125 Kabelbruch?

Hallo, hab seid ein paar Tagen das Problem das der tacho bei meiner duke 125 bj 2011 spinnt. Erst hat er nur zwischendurch was angezeigt dann nur wenn der Lenker in der rechten position gestellt wurde und nun gar nichts mehr. Jetzt zugleich wo der tacho nicht geht, gehen auch beide blinken vorne, die Hupe und das Licht nicht mehr. Außerdem fing es damit an das die Temperaturanzeige falsch angezeigt hat. Die war schon immer auf ganz heiß aber der motor war 50 grad warm. Temperatur fühler wurde getauscht.Außerdem wenn der killswitch auf unterbrechen steht kann man die Machine trozdem versuchen zu starten springt aber nicht an. Man kann ebenso die Machine nicht starten wenn ein Gang eingelegt ist aber trozdem die Kupplung gezogen hat! Bitte um Rat.

...zur Frage

Honda cbx650e springt nicht an bzw. Anlasser gibt kein Geräusch von sich?

Habe heute nachdem ich die Batterie nach dem Winter geladen habe versucht meine Honda Cbx650e zu starten. Die Tachobeleuchtung, Anzeigen, Licht funktionieren. Wenn ich blinke blinken komischerWeise die Anzeigen auf der Amateur mit. Die Hupe funktioniert nicht und ein Gang lässt sich ebenfalls nicht einlegen. Vielleicht kennt hier ja jemand das Problem :) Vielen Dank im voraus für die Hilfe

...zur Frage

Yamaha FZ6N geht nicht mehr an

Halli Hallo,

Wollte letzte Woche Mittwoch trotz der Kälte mal wieder ne Runde mit meiner 05er FZ6-N drehen, doch die Freude lies schnell nach, als ich feststellen musste dass die Kiste auf einmal nicht mehr anspringen will... sobald ich die Zündung drehe ist noch alles total in Ordnung, sobald ich aber dann starten will, macht die Kiste den Eindruck als lege sie im sterben... :(

Das erste was ich gemacht habe war zu prüfen ob die Batterie evtl. leer sein könnte (was merkwürdig wäre, denn 4 Tage zuvor sprang sie noch ohne Probleme an und Parkstellung etc. kann ich ausschließen). Nach der Messung die sich auf knapp 11,6V belief, konnte ich dies also entgültig ausschließen.

Also vom Auto aus überbrückt und zack alles ging wieder wie vorher. Doch als ich dann 2 Tage später nochmal fahren wollte, das gleiche Problem wie vorher.

Hier mal ein Video wie das ganze derzeitig ausschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=9nzDhTsPaQc

Weiß echt nicht was ich jetzt noch versuchen könnte und jedes mal vorher überbrücken ist ja auch nicht das wahre... ist die Batterie also kaputt?

Wäre für jede Antwort sehr dankbar =)

Gruß Koifo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?